Coaching Konzept

Das Coaching-Konzept

Das Erwachen und Entwickeln individueller Fähigkeiten - das ist die Grundlage meines Coachings. Du lernst das systemisch-lösungsorientierte Coaching-Konzept der Karlsruhe School und ihre wissenschaftlichen Grundlagen kennen. Nachhilfe Coaching-Konzept: Beraterkonzept eines Coaches, das bestimmt, welche Verfahren und Technologien in der Unternehmensberatung zum Einsatz kommen, wie diese Verfahren angewendet werden, wie gewünschte Verfahren laufen können und welche Ursache-Wirkungsbeziehungen im Consulting-Prozess berücksichtigt werden sollen. Darüber hinaus gibt das Coaching-Konzept Aufschluss über das zugrunde liegende menschliche Bild und die grundlegenden Intentionen und Zielsetzungen. Der Coachingkonzept ist damit der "Rahmen" für alle vom Berater ergriffenen Massnahmen und sollte für den Kunden sichtbar und durchsetzbar sein.

Welches Konzept basiert auf Business Coaching?

Welches Konzept beruht auf Business Coaching? Abhängig von Anlass und Fragestellung können in diesem Vorgehen spezielle Ansätze und Verfahren eingesetzt werden. Sie beruht auf sieben Säulen: Erstens: Coaching ist systematisch! Das Coaching beruht auf einem systemischen Vorgehen, das die Interaktionen, komplementären Prozesse und wechselseitigen Einflüsse im Gesamtsystem berücksichtigt.

Das Coaching ist zielführend! Zielgerichtet bedeutet auch ergebnisorientiertes Handeln. Es geht im Kern um die Zielsetzungen, die der Coachetee oder eine Kundengruppe durch Coaching und die eigene Veränderungs- oder Entwickungsarbeit anstreben. Bei den Zielen des Kunden steht ein gewünschter Soll-Zustand im Vordergrund. Mit Hilfe des Coaches können der Coache, die Zielgruppe oder das Unternehmen diese Soll-Zustände ermitteln, genauer spezifizieren, internalisieren und selbst ereichen.

Coaching ist ablauforientiert! Prozess-orientiert heißt, dass der Trainer in erster Linie außerhalb des Unternehmens verbleibt und nicht auf der inhaltlichen Ebene des Kunden oder der Kundengruppe selbst arbeitet. Stattdessen unterstützt der Trainer den Coachees, seine eigenen Probleme zu klären und sich in die angestrebte Zielrichtung zu entwickeln. Nicht nur die bewusstseinsbildenden Gedankenprozesse, sondern auch die unbewusst ablaufenden innerlichen Abläufe sind im Coaching Thema einer Prozess orientierten Beratung.

Coaching ist ergebnisorientiert! Resourcenorientiert bedeutet, dass die internen Energiequellen des Trainierenden oder der Unternehmensgruppe (Geist, Wertvorstellungen, Überzeugung, Kompetenzen und findige Erfahrungen) besser ausgeschöpft und permanent aufbereitet werden. Es wird davon ausgegangen, dass die Kunden bereits über die erforderlichen Mittel verfügen, um ihre eigenen Zielvorgaben zu erfüllen. Der Coach hat die Funktion, dem Coacheonee zu unterstützen, in einfallsreiche Staaten einzutreten, sie zu verwirklichen und zu pflegen.

Coaching ist lösungsorientiert! Die Lösungsorientierung basiert auf den oben genannten Eckpunkten, indem sie sich auf die Soll-Zustände konzentriert und Mittel zur Verfügung stellt. Die Lösungsorientierung nützt und verstärkt die Resourcen des Coachee und ist systematisch effektiv. Coaching fördert die Weiterentwicklung! Der entwicklungsorientierte Zugang geht nicht um die Problemlösung oder die Überwindung von Aufgaben, sondern um die entwicklungsorientierte Weiterentwicklung von Einzelpersonen oder Gruppen.

Die entwicklungsfördernden Maßnahmen zielen auf eine erfüllte und gelungene Nutzung von Potenzialen ab. Coaching ist ganzheitlich! Dabei werden die im Business Coaching eingesetzten Vorgehensweisen und Verfahren vom Trainer integriert angewendet. Integration heißt, dass verschiedene, aber komplementäre Verfahren der verschiedenen sozialwissenschaftlichen und psychologischen Disziplinen angewendet werden. Ergänzend zu den Verfahren kommen Konzepte aus der systemspezifischen Managementtheorie und Unternehmensberatung zum Einsatz.

Die integrativen Coachings können auch Beratungs- und Trainingskomponenten mit einbeziehen. "Im Coaching kann man über viele Punkte reden. So kann man sich beispielsweise damit befassen, ob und wie man seinen "Dachboden" erweitern kann, welche Zielvorstellungen und Wünsche noch bestehen.

Mehr zum Thema