Coaching Kassel

Training Kassel

Weiterbildung und Coaching in Kassel Die meisten unserer Sprachkurse sind Vollzeitkurse und sind als Präsenzkurse gestaltet. Folgende Lehrveranstaltungen können auch als Abendkurs oder modular gebucht werden: Sales & Marketing Manager, Key Account Manager, Professioneller in Training und Consulting. Unseren Teilnehmern kommt ein regelmäßiger Medien- und Methodenaustausch zugute.

Bei uns können Sie hirnfreundlich lernfähig sein und von den Erfahrungen erfahrener Referenten mitwirken. Unsere Referenten haben alle eine langjÃ?hrige Erfahrung in den Bereichen Wirtschaft, Handwerk und Dienstleistungen und sind hauptsÃ?chlich in diesen Bereichen aktiv. Darüber hinaus haben alle Referenten einen pädagogischen Abschluss oder eine Schulungs- oder Coaching-Ausbildung. Unsere Ausbilder werden ständig geschult, d.h. Sie erhalten aktuelles Wissen.

Mehrwöchige Lehrgänge wie Sales & Marketing Managment, Key Account Managment, Training & Consulting und Professionell in Training & Consulting enden mit einer Klausur und einem Abschluss. Die übrigen Lehrveranstaltungen sind in der Regel ohne Prüfungsteil.

Berufsbegleitend Masterabschluss in Coaching, Unternehmensberatung, Betreuung

Durch die Weiterentwicklung ihres Masterstudiengangs in Coaching, Organisational Consulting and Supervision nach COS definiert die Unversität Kassel neue Standards in der qualitativen Gestaltung der wissenschaftlichen Beraterausbildung. Dr. Heidi Möller, eine versierte Coachin, Betreuerin, Beraterin in der Praxis und Therapeutin, versprechen dies. Der Professor für Theorien und Methoden der Unternehmensberatung an der Uni Kassel hat den Kurs für den berufsbegleitenden Magisterstudiengang von UNIKIMS, der Managementschule der Uni Kassel, weiterentwickel.

Dabei wird sie nicht nur ihre "ganz besonderen Fähigkeiten als wissenschaftliche Direktorin, sondern auch als Dozentin im neuen Masterstudium einbringen", sagt Möller. Eine Infoveranstaltung zum Studium wird am 16. Juli 2018 um 15.00 Uhr an der Uni Kassel für alle Interessenten stattfinden. "Als einer der wenigen Forscher im Coaching, so Möller, werden die Studenten von "meinen bewährten Erfahrungen und Forschungsergebnissen" in den Genuss kommen.

Als Beispiele für letzteres führt er die zunehmende Vielschichtigkeit von Unternehmen, Mehrfachentscheidungen, die Erhöhung der Geschwindigkeit sowie den technischen Vorsprung, die Auflösung von Grenzen in der Berufswelt und schlussendlich die Internationalisierung an. Dem " Drift zwischen Angebots- und Nachfragequalität mit naturwissenschaftlich einwandfreier Güte " soll der Magisterstudiengang in Coaching, Unternehmensberatung und -betreuung von der Firma Böller gegenüberstehen. Zum einen werden die Studenten in der praktischen Praxis der Berufsberatung in den Formen der Betreuung (Einzel-, Team- und Gruppenaufsicht), des Coachings (Einzel- und Gruppencoaching) und der Unternehmensberatung unterwiesen.

In der langjährigen Ausbildung zur Supervision an der Uni Kassel wird das Leitbild des COS und sein psychodynamischer Fokus fortgesetzt und für Absolventen aller Studiengänge offen gehalten. Bereits in der ersten Runde stellt sich heraus, dass die Stärke des Studiums - die Öffnung gegenüber den unterschiedlichen, in der Sozialwissenschaft, der Psyche oder der Wissenschaft verwurzelten Denk- und Theorienschulen sowie das teilnehmende Erlernen innerhalb des Studiums - zum Ergebnis hat.

Die Eile ist groß und die Studenten kommen aus den verschiedensten Berufen: Maschinenbauingenieure, Controller, Zivilingenieure, Diplom-Betriebswirte, Ärzte, Psychologen, Informatiker und Entwickler, Dozenten, Mediaberater, Personalentwickler und Sozialexperten.... um nur einige wenige Stichworte zu nennen, so Möller. In vielen Fällen sind die Bewerber bereits als Betreuer oder Coach im Einsatz und wollen sich für eine andere oder verbesserte Stelle im Betrieb, aber auch für die Selbständigkeit bewerben.

Den bisherigen Master-Studiengang "Multidimensional Organizational Consulting" (MDO) hatte er parallel zu seiner unternehmerischen Arbeit abgeschlossen und damals beurteilt: "Kein anderer Studiengang ändert das Bild der Realität so sehr. "Wer mit Unternehmen zusammenarbeiten will, benötigt einen solchen Studiengang" "Wer mit Unternehmen zusammenarbeiten will, muss einen solchen Studiengang haben", sagt Sabine Soldner, die sich im MDO-Masterprogramm qualifizierte und nun selbst eine der Dozentinnen im COS-Programm ist, das von MDO weiterentwickelt wurde.

Sabine Soldner hat sich in den drei Jahren ihres Studienaufenthaltes von einer Personalberaterin, die leitende Angestellte in einem schnell wachsenden international tätigen Konzernverbund beriet, zu einer Unternehmensberaterin für das Top-Management und den Vorstand entwickelt. Oftmals werden in Betrieben, so Sabine Soldner, Entscheide von oben nicht nachvollzogen, obwohl auf allen Ebenen der Versuch unternommen wird, alle Belange zu verknüpfen.

Sabine Soldner sieht sich dazu jetzt besser in der Position als bisher. Weil sie mehr mit Fragestellungen arbeitet: "Die Arbeit an Fragestellungen ist es, was der Kurs möglich gemacht hat. Neben dieser Unterscheidung sind einige Grundprinzipien für alle Formatierungen gleich wichtig, so dass alle maßgeblichen Formatierungen im Masterstudium gemeinsam unterrichtet und erforscht werden können", sagt Möller.

Eine gute Bildung muss laut Möller auf einem kohärenten Theorie-Praxis-Konzept basieren, das die zugrunde liegenden Prämissen mit konkretem Beratungshandeln verbindet und mit aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen verknüpft ist. Mit dem Masterstudiengang in Coaching, Organisational Consulting and Supervision wird Möller diesem hohen Qualitätsanspruch Rechnung tragen. Auf dem Weg zum Master werden die Studenten von erfahrenen Trainern begleitet, die sowohl umfangreiche und aktuellste Beraterfahrung nachweisen als auch Teil des beratenden wissenschaftlichen Diskurses sein müssen.

Der nächste Kurs beginnt am 16. Mai 2018 und ist ab jetzt über die Website von UNIKIMS, der Managementschule der Unversität Kassel, möglich: www.unikims.de/cos. Eine Infoveranstaltung für alle Interessenten und Studieninteressierten wird am 16. Juli 2018 um 15.00 Uhr an der Unversität Kassel, Nora-Platiel-Straße 3, stattfinden.

Mehr zum Thema