Coaching Ausbildung Wien

Trainerausbildung Wien

Ihr Menschen euren wahren Kleidungsstil - durch Wissen aus Mode, Psychologie und Coaching. Trainerausbildung Österreich; Trainerausbildung Wien.

Nachhilfe

Das Training mit Verstand absolvieren! Eines haben alle Sozial- und Beratungsberufe gemeinsam: Sie unterstützen Menschen, die nicht mehr wissen, was sie tun sollen. Im WIFI-Training für Sozial- und Beratungsberufe lernst du, neue Akzente zu setzen: durch Beraterkompetenz, Methodik und praktische Ausbildung. Es gibt neue Lösungen für neue fachliche und private Nachfragen. Inzwischen gibt es ein breites Spektrum an Sozial- und Beratungsberufen.

Hilf den Kunden, ihre persönlichen Lebenserfahrungen wiederzugeben - durch vielfältige Maßnahmen, Kriseninterventionen und die Demonstration von Potenzialen. Interdisziplinär informieren: Sie befassen sich mit den Grundzügen der Physik, den neusten Ergebnissen der Ernährungswissenschaft oder der Betriebswirtschaftslehre. Vermittler können in verworrenen Fällen helfen: Erfahren Sie, wie Sie mit Konflikten fachgerecht umgehen und wie Sie Ihre Gesprächspartner näher zusammenbringen können.

Zeige den Menschen deinen echten Bekleidungsstil - durch Wissen in den Bereichen Fashion, Psyche und Coaching. Business Coaches unterstützen junge Firmen auf ihrem Weg - durch Coaching-Methoden sowie Analyse-, Diagnose- und Ausarbeitungstechniken. Im WIFI erwirbst du die notwendigen Fähigkeiten.

Coach-Ausbildung

  • Sie erhalten eine fundierte, praxisnahe Ausbildung zum Trainer und sind so in der Situation, Ihre persönliche Coaching-Strategie bei Ihren Kunden fachgerecht umzusetzen. - In der Regel beherrschst du die Methodik und das Instrumentarium des Coaching und führst fachkundige Coaching-Gespräche mit deinen Kunden oder Mitarbeitern. - Sie kennen die besonderen Merkmale von Einzelcoaching, Team- und Projektcoaching, Online- und Telefoncoaching und setzen diese fachkundig und zur vollsten Kundenzufriedenheit um.
  • Die Coaching-Kompetenz wird erhöht, z.B. im Zusammenhang mit dem Beruf als Unternehmensberater, Lebens- und Sozialberater, Trainer, etc. - Die Kursinhalte werden vom AMS als solche erkannt, so dass Sie auch als Trainer und Trainer im beschäftigungspolitischen Umfeld tätig sein können.

Coaching-Training, so wie es sich die Teilnehmenden wünschen.

Welche Trainingsformate würden die Schulungsteilnehmer bevorzugen, wenn sie die Möglichkeit hätten, frei zu wählen? Michael Tomaschek, MSc (ESBA-European Systemic Business Academy): Videoaufzeichnungen von Coaching-Sitzungen, weil sie leicht zu bedienen sind und anschließend mehrmals ausgewertet werden können. Sie können während des Kurses oder in den Peer Groups oder im Internet aufgeschaltet werden und stehen dann für detailliertes Feed-back durch die Lehrkräfte oder Kollegen zur Verfügung.

Online-Coaching per se ist nun auch mit Softwareunterstützung erhältlich, was sich auch ideal für Übungs- und Lernzwecke erweist. Beispielsweise stellt das CAI-Tool (www.cai-world.com/coaching-tools) ein Coaching-Objekt mit verschiedenen Werkzeugen und Eingriffsmöglichkeiten zur Verfügung, die während des Coaching als Unterstützung für den Trainer ersichtlich sind. Völkerverständigung: Miglena Doneva (ITO Individual-Teamorganisation): Wir machen sowohl Online- als auch Präsenzformate, weil jedes dieser Formate seine Vorzüge hat.

Es ist uns besonders daran gelegen, dass jeder Beteiligte das geeignete Programmformat auswählen kann, das seinen Vorstellungen und Anforderungen gerecht wird. Die Kompetenzbildung als Trainer geschieht durch Schärfung der Wahrnehmungsfähigkeit. D. h. ein Trainer kann seine eigene Wahrnehmungsfähigkeit verbessern. Es geht darum, zu hören zu erlernen, Menschen in ihrer non-verbalen Verständigung zu wahrnehmen, Differenzen zu erfassen und anzugehen, Denk- und Verhaltensniveaus zu erfassen und vieles mehr.

Es ist den Teilnehmern sehr wichtig, in diese berufliche und private Konfrontation in einem gesicherten Umfeld einzutreten und die Begleiterscheinung der eigenen Konfrontation zu spüren: Lachen durch Reflektionsprozesse mit Fokus auf Niveaus, Funktionen,......, Corinna Ladinig, MBA (CTC Academy): Das ist sehr verschieden und hängt von der Art des Lernenden ab - was nicht gewürdigt wird, sind langweilige und verwirrende Lernprogramme.

Bereits seit 7 Jahren führen wir unseren Coaching-Kurs auch im Fernstudium durch. Am Lehrstuhl wird der Kurs an die Anforderungen der Teilnehmenden angepasst. Bisher konnten wir trotz langer Strecken viele Trainer unterrichten. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer schätzten, soweit ich das beurteilen kann, vor allem die vergleichsweise wenig strukturierten Konzernräume (z.B. Facebook-Gruppen), die es erlauben, verschiedene für die Unternehmensgruppe wichtige Inhalte zu erörtern.

Lucia Fuchs-Jorg (KICK OFF Management Consulting): Unsere Erfahrungen zeigen, dass die Beteiligten zu Beginn eines Coaching-Trainings besonders gerne persönlich in den einzelnen Bausteinen und in den begleitenden Fachgruppen arbeiten. Nur wenn die Security sicherer wird, verändert sich dies - und ab dem zweiten Trainingsdrittel legen die Teilnehmenden zunehmend Wert darauf, ihre eigene - bereits ausgebaute - Coaching-Kompetenz allein oder in Peer-Group-Arbeit zu testen.

Die meisten jungen Coaches sind gegen Ende ihrer Ausbildung enthusiastisch, wenn sie bereits ein eigenes Arbeitsvorhaben realisieren können und die Resultate dann stolze mit den Kollegen austauschen.

Mehr zum Thema