Coaching Ausbildung Tübingen

Trainings-Tübingen Coaching Training

Behandlung und Beratung; Coaching; Supervision; Mediation. Das Systemische Hochschulinstitut Tübingen Fax: Das Tübinger Systeminstitut wurde 2012 von Ludger Kühling, Regina Kipp, Norbert Rudnik und Anne Schoberth ins Leben gerufen.

Unser Fokus liegt auf systematischen, lö-sungsorientierten und konstruktionsfreundlichen Denk- und Handlungsweisen. Unser Bestreben ist es, systematisch Herangehensweisen und Modellierungen in den unterschiedlichsten Kontexten zu vermitteln und umzusetzen. In der Weiterbildungsgruppe des Tübinger Systems orientiert man sich an den nachfolgenden Richtlinien:

Die vermittelten und diskutierten Thesen, die in der Praxis erlernten Verfahren und die verinnerlichten Einstellungen sind für uns sowohl zielorientierte Lerninhalte für den fachlichen und kundenorientierten Umgangsformen - als auch Anhaltspunkte für unsere institutseigene und eigene Lebensweise. Das Systemische Institute Tübingen bietet praxisnahe und erlebnisorientierte Beratung und Lehre auf glaubwürdige Art und Weise  an.

Auch die von der Firma Tübingen organisierten Inhouse-Veranstaltungen können als Bausteine für die Fortbildung zum Systemberater erkannt und den Teilnehmern gutgeschrieben werden.

Ihr Nutzen, unsere international einzigartige Position: Ihr Vorteil:

Mit diesem umfangreichen und begründeten Intensiv-Coaching-Training erlangen Sie Fachkompetenz in den Themenbereichen Personalcoaching, Business Coaching, Unternehmensberatung und Org. berat. Nach wie vor eignen sie sich Kompetenzen in den Themenbereichen Führung, Betreuung, Monitoring und Organisationsaufstellung an. Sie als Coachingspezialist kennen die systemischen Vernetzungen und Auswirkungen in Unternehmens-, Team-, Abteilungs- und Unternehmensstrukturen. Als Experte können Sie lösungsorientierte Kommunikation, Coaching, Training, Counselling und Counselling in Familien- und Fachsystemen, in Unternehmenssystemen, Organisationssystemen nachweisen.

Am Ende Ihrer Ausbildung erstellen Sie Ihr persönliches Marketing-Konzept für Ihre professionelle Unabhängigkeit oder andere professionelle und private Absichten. Ihre Vorteile, unsere international einzigartige Position: Unsere Patentmarken Personal Coach und Business Coach: Einzigartig und nur in dieser Coaching-Ausbildung! Wirtschaftscoach........ Daher endet diese Ausbildung mit dem Abschluss als Personal Coach und Business Coach nach DISNLP®/IISNLP®.

Das Diplom wird nach den Anforderungen der DISNLP®, der IISNLP®, der EGA® und des "International Coaching Standard ICOS®" für Teilnehmer aus Tübingen vergeben: Der vierfache Vorteil in einem Training: Personal Coach und Business Coach. Lernen Sie hochwirksame Coaching-Techniken. Die Ausbildung ist nach den amtlichen Vorschriften und den strengen Normen von DISNLP®IISNLP und EKA® akkreditiert und weltweit anerkennen.

In diesem 250-stündigen Intensivtraining erfahren Sie mehr als nur" Coaching: Sie eignen sich Fertigkeiten in der Arbeit mit NLP-Interventionen, Systemberatung, Business Coaching, Consulting, Counseling, Mentoring und Überwachung an. Die Trainerin: Eine zielgerichtete, persönliche Schulung durch erfahrende Praktizierende macht oft den entscheidenden Punkt zwischen einem erfolgreichen Coaching und einem kompetenten Consultant aus. Bitte beachten Sie auch die Kundenmeinungen unserer engagierten Schulungsteilnehmer hier.

Sämtliche Grundtechniken des Coachings werden praxisnah vorgestellt und mit einem Teil der sehr effektiven Methodik aus NLP und systemischer Beratungsarbeit verbunden. 14 Ausbildungsblöcke: zwei Trainingstage pro Abschnitt über vierzehn Jahre. Darüber hinaus sind wir ein mit ECA®-Lizenz ausgestattetes Institut, der älteste Coaching-Berufsverband der Welt, die European Coaching Associations e. V. und lizenzierter Expert Level Manager für den "ECA® Teaching Coach (Master Competence)".

Weshalb ist dieses Coaching-Training eines der umfassendsten in Deutschland? Du erhältst eine gezielte Einweisung in die Konversationstechniken aus den Gebieten der Verhaltenstherapieberatung und Therapieschule, tiefe psychologische und systemspezifische Fallbetrachtung, Auswertung und Besprechung von komplexen Biographien, problemlösungsorientierte Gesprächsberatung und viele weitere Beratungsinstrumente. Auf der Suche nach einer Festigung oder Erhaltung von Leistung, Balance und neuen Entwicklungsmöglichkeiten werden Sie als Personal Coach Menschen betreuen und anleiten.

Die Effektivität dieses Trainings erstreckt sich auf viele Berufsfelder und Aufgaben neben dem privaten Leben, wie z.B. Leadership, Sales and Distribution, Pedagogy, Teacher, Eltern, Sozialdienste, Therapien allgemein, Ausbildung, Consulting, Personalselektion, Personalförderung, Beratung, Consulting, Counseling und natürlich Coaching. Für Teilnehmer aus Tübingen: Weiterbildung zum zertifizierten Personal Coach und Business Coach mit den weiteren Schwerpunktthemen Managementberatung und Unternehmensentwicklung.

Um mit Ihrer Ausbildung auf Ihren Bedarf hin eine eigene Firma gründen zu können oder sich in Ihrem Betrieb als Mitarbeiter weiter entwickeln zu können, brauchen Sie gegenüber Ihrem Kunden oder Betreuer keine überzeugenden Begründungen zu liefern. Abschluss als Certified Personal Coach und Business Coach: Statt "nur" ein Zeugnis zu bekommen, werden Sie als Certified Personal Coach und Business Coach nach DISNLP®/IISNLP® zertifiziert.

Eine weitere Unterscheidung dieses Trainings liegt darin, die Verwendung von Methoden der Systemdiagnostik und Intervention in der Zusammenarbeit mit Individuen und Gruppen vor dem Hintergund von Systemansätzen und Verfahren der Neurolinguistik (NLP) zu lernen. Das Training findet praxisorientiert auf der Grundlage konkreter Fälle der Teilnehmer und unter Einbeziehung aktueller Erkenntnisse aus den Bereichen Einzelcoaching, Business Coaching, Consulting, Systemische Unternehmensberatung und Org. Entwicklung statt.

Mit verschiedenen Themenbereichen aus den Bereichen Systemische Unternehmensberatung, Business, NLP, Physiotherapie, Betreuung, Coaching und Training wird den Teilnehmern aus Tübingen das Erlernen durch Vielfältigkeit ermöglicht: Professionelle Seminardauer, zwei Trainingstage pro Einheit. Diesen Nutzen für Sie ergibt sich in der Regel daraus, dass wir eine national und international anerkannte und lizenzierte Lehranstalt, die DISNLP®/IISNLP und der älteste Coaching-Berufsverband der Welt, die ECA®, die European Coaching Association e. V., und der lizenzierte Experten-Stufenpartner für den "Teaching Coach ECA® (Master Kompetenz)" sind.

Bei Selbständigen, Unternehmern und Start-ups ist diese Schulung ein Betriebsaufwand, der zu 100% aus steuerlichen Gründen in Anspruch genommen werden kann. Inhalt des Coaching-Trainings für Tübinger Teilnehmer: Weiterbildung zum zertifizierten Personal Coach und Business Coach mit den weiteren Schwerpunktthemen Managementberatung und Unternehmensentwicklung. Grundlegende Kenntnisse im Coaching: Definition Coaching. Theoriegrundlagen des Coaching.

Übersicht über die allgemeinen Anwendungsmöglichkeiten und Vorgehensweisen des Coaching. Geschichtliche Ursprünge und aktuelle Entwicklung des Coaching. Rechtlicher Rahmen des Coaching. Vorgehensweise und Phase des Coachingprozesses: Erstkontakt: Übung in unterschiedlichen Anwendungsbereichen und Settings: Die Begrenzung und Unterscheidung von Coaching und Aufklärung. Arbeitsgebiete und Topics in der ressourcen- und lö-sungsorientierten Kommunikation. Auseinandersetzung mit formlosen Beratungs-Situationen.

Vertiefung der psychologischen Gesichtspunkte von Beratungs- und Case-Arbeit. Differenzierung zwischen externem und internem Coaching. Trainer- und Beraterfalle. Rollendefinitionen im Coaching: Rollendefinition und Personalkompetenz. Rollenbilder des Coaches. Reflektion und Weiterentwicklung des eigenen Vorbildes. Rollenbilder des Kunden im professionellen und persönlichen Referenzbereich. Humanistische Menschenanschauung im Coaching: Vorstellung der berufsethischen Prinzipien, Wertvorstellungen und Einstellungen des Coaches.

Personen- und sozial-kommunikative Kompetenzen als Coach: Einstellung, Funktion und Eigenbild als Trainer. Auseinandersetzung mit Bühnenangst, Unruhen und Zwischenrufe.

Integration in den laufenden Coaching und Beratungsprozess. Arbeiten mit Gefühlen im Coachingprozess. Professionelle und individuelle Change-Prozesse im Coaching: Übersicht über Leben und Beruf. Mit professionellen Transitionen und Änderungen umgehen. Methodik, Technik und Intervention im Coaching: NLP, LLP-Coaching, Einzel- und Teamcoaching. Analytik der Konstellationsarbeit und Psychodynamik. Einsatz von Medien im Coaching. Grundlegende Grundlagen der Systemaufstellung.

Beratung, Beratung, Mentoring, Monitoring: Beratung: Formen der Beratung, Begrenzung der Beraterinteraktion, Arten der Beratung. Beratung: Die Initiierung von Problemlösungs- oder Änderungsprozessen. Beratungsvarianten. Coaching: Begleiten und Analysieren in praktischen Situationen mit organisationstheoretischen Inhalten im Coaching: Einführen in die Theorie der Sozialsysteme und der Organisationstheorie. Training in Betrieben und Firmen. Das Coaching als Werkzeug der Unternehmensentwicklung. Führungscoaching und Management: Changemanagement.

Reflektion und Weiterentwicklung von Führungskompetenz und -verständnis mit dem Kunden. Gender-spezifische Gesichtspunkte in den Bereichen Leadership, Communication und Coaching. Coaching, als politisches Planungs- und Steuerungsinstrument im Unternehmen: Die Orientierung des Unternehmen und seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an sinnvollen und verständlichen Zielen. Krisenbewältigung im Coaching: Konfliktunterstützung, Konfliktsteuerung. Auseinandersetzung mit Persönlichkeitsfragen in Krisenfällen. Konfliktbearbeitung im Coaching: Systemanalyse und Konfliktdiagnose.

psychohygienische Betreuung im Coaching: Individuelle private psychohygienische Betreuung. Coaching Supervision: Reflektion in der Wechselwirkung aus der Übung. Analytisches Nachdenken. Reflektion von Erfahrungswerten. Positionsbestimmung im professionellen Bereich des Coaches: Self-Marketing, Self-Marketing. Erarbeitung eines persönlichen Coaching-Konzeptes.... die essentielle Softskills für eine wirksame Beratungs- und Betreuungsarbeit der Mitarbeiter erlangen wollen... die bereits in Beratungsberufen aktiv sind und in diesen noch mehr an Professionalität gewinnen und ausbauen wollen... die nach praktischen Methoden und Betreuungsmodalitäten für die Zusammenarbeit mit Individuen, Angehörigen, Gruppen, Verbänden, Teammitgliedern und Organisa -tionen auf der Suche sind.... die sich professionell oder hobbytechnisch umorientieren wollen.

Dabei geht der Personal Coach immer von der Unabhängigkeit des Kunden aus und sieht ihn als Lösungexperten. Die angehenden Personal Coach und Business Coach können bei der Erarbeitung eines wirkungsvollen Coaching-Konzeptes im Sinne einer erfolgreichen unabhängigen Marktpositionierung fachlich unterstützt werden. Trainingsplan für Tübinger Teilnehmer: Übersicht über die benachbarten Beratungsformen und Differenzierung des Coachings, z.B. aus Training, Betreuung, Vermittlung, Moderation, Karriere- und Karriereberatung, Physiotherapie und Spezialberatung.

Übersicht über die relevanten Haltungen und Vorgehensweisen im Coaching. Themenorientierter Bezug zu den naturwissenschaftlichen Prinzipien des Coaching. Coaching-Konzepte, Coaching-Herausforderungen, Phasen- und Prozessmodelle, Konflikte, Entscheidungs- und Problemlösungsansätze, Life Balancing. Coaching-Standards. Geschichtliche Ursprünge und aktuelle Entwicklung des Coaching. Klärung und Vereinbarung der "Spielregeln" im Coaching, z.B. Vereinbarung von Prozessen, Zielsetzungen und Bewertung.

Coachingvertrag (kundenabhängige Vertragsarten: privater Zahler, Dreiecksvertrag etc.). Gestaltung der Coaching-Sitzungen und deren Integration in den Gesamtprozess des Coachings. Umgang mit der individuellen Effektivität in der Coaching-Funktion. Umgang mit der individuellen Effektivität in der Coaching-Funktion. Spiegelung des individuellen Coaching-Stils. Reflektion der Führungsaufgabe des Coaches innerhalb der Beratungssituation. Der Coach ist in der Lage, die Führungsaufgabe zu reflektieren. Reflektion über persönliche Vorgehensmuster in Rollen- und Beziehungszusammenhängen, Kommunikations- und Konflikthandhabung.

Spiegelung des individuellen Coaching-Stils. Einsatzbereitschaft für die persönliche Weiterentwicklung und Weiterentwicklung der eigenen Coaching-Kompetenz. Auseinandersetzung mit Zusammenhängen, Widerstand, Krisen auf der einen Seite und Auseinandersetzungen auf der anderen Seite. Auseinandersetzung mit unterdrückten Empfindungen und intuitiven Gefühlsausdrücken im Coaching. Mit den eigenen Einschränkungen, Versagen, Fehlern und Mängeln im Coaching umgehen. Schaffung einer entwicklungsförderlichen Arbeitsatmosphäre und einer moralisch verantwortlichen Beziehung zwischen Coach und Kunde auf der Basis von gegenseitigem Respekt und Einsicht über Anforderungen und Zielsetzungen der Kooperation.

Auseinandersetzung mit formlosen Beratungssituationen, wobei zwischen externem und internem Coaching unterschieden wird. Konzernstruktur und -dynamik, Auseinandersetzung mit Störfaktoren und Widerstand im Gruppeprozess, Konfliktmanagement in Gruppen. Abklärung der Funktion des Coaches in Bezug auf die verschiedenen Systemformen. Systembetreuung. Unternehmensberatung und Organisationsentwicklung: Grundlagen der Unternehmensberatung, Vorgehensweisen der Unternehmensentwicklung, Werkzeuge der Organisationsgesundheit. Anforderungen der Unternehmen an den Trainer.

Strukturelle Modelle der essentiellen Unternehmensformen, Anerkennung und Verständnis von Firmenkulturen, Auseinandersetzung mit Macht. Trainer- und Beraterfalle. Funktionen und Verhaltensvorschriften in der Coach-Kunden-Beziehung. Reflektion über persönliche Vorgehensmuster in Rollenzusammenhängen und Beziehungszusammenhängen. Reflektion über die Effektivität der eigenen Persönlichkeit als unverzichtbares Werkzeug im Coaching. Grundlegende Grundlagen der Entwicklung. Übersicht über die Persönlichkeitstypen und Überlegungen zu den Chancen und Risiken von Personalentwicklungsmodellen.

Übersicht über die Chancen und Risiken von Personaltests als Diagnose- und Entwicklungsinstrument im Coaching. Emotionskontrolle im Coaching: Auseinandersetzung mit Erscheinungen wie Verteidigung, Projektionen, Übertragungen und Gegenübertragungen, Gegenwehr. Mit Macht und Ängsten im Beratungswesen umgehen. Erkennung und Bewältigung von Aggression, Ängsten, Sucht und Suizidalität. Beratung: Initiieren, kontrollieren und bewerten von Problemlösungs- oder Veränderungsprozessen.

Reflektion der Führungsaufgabe des Coaches innerhalb der Beratungssituation mit dem Titel "Leading through questions". Analysieren und Handhaben von Unternehmensmustern und Konzernprozessen. Mikropolitische Aspekte und der richtige Einsatz für Macht, Einfluß und Verantwortlichkeit. Lösungsfokussierte Vorgehensweisen im Business NLP Coaching. Reflektion über die Planung des Berufs- und Privatlebens, die geschlechtsspezifischen Lebensentwürfe und Kurse. Auseinandersetzung mit Befürchtungen im Wandel. Manager im Zusammenhang mit Änderungen im Unternehmensumfeld.

Mit Gefühlen in Krisenfällen umgehen. Auseinandersetzung mit Zusammenhängen, Resistenzen, Misserfolgen auseinandersetzen. Chancen und Risiken des Coachings in Krisenfällen. Überlegungen zur "Helferfalle" und der Auseinandersetzung mit dem eigenen Versagen. Bewältigung von Überforderungen, Zeit- und Zielführung, Life-Balance-Modell, Entspannung in Stress-Situationen. Eigene Ausrichtung im beruflichen Umfeld als Coach: Einsatzbereitschaft für eine vertiefende Internationalisierung durch den Ausbau eines Coaching-Netzwerks oder die Teilnahme an einem Kollegialaustausch zur Forcierung und Qualitätskontrolle der eigenen Individualität, durch Super- und Intervisionen.

Coach-orientiert: Bewältigung von Überforderungen, Zeit- und Zielführung, Life-Balance-Modell, Entspannung in Stress-Situationen. Erarbeitung eines persönlichen Coaching-Konzeptes. Weiterbildung zum zertifizierten Personal Coach und Business Coach mit den weiteren Schwerpunktthemen Managementberatung und Unternehmensentwicklung. Das Training wird von Instruktor Matthias Weber nach den behördlichen Vorgaben und auf hohem Niveau von DISNLP®/IISNLP und ECA geleitet.

Zwischen 1985 und 2005 führte er als National Sales Manager und Key Account Manager die Bereiche Training, Weiterbildung und Coaching von Vertriebsleitern erfolgreich. Seit 2006 ist er selbständig und arbeitet hauptsächlich in den Bereichen Persönlichkeitscoaching, Business Coaching & Business Training, Systemkonstellationen, Organisationskonstellationen und NLP-Training. Die Spezialisierung von Matthias Weber liegt auf systemischem Coaching, NLP-Training, Ausbildung zum Systemberater und Selbstvertrauenstraining im Rahmen des Personaltrainings.

Sie ist Inhaberin und Direktorin von der Firma Neus Coaching and Personality Training®, der Firma Neus Coaching Internationales Management Consulting®. Mathias Weber ist ausgebildeter Lehrer und Direktor des Deutsches Institut für Systembiologie der NLP (DISNLP®), Master-Trainer des Internationalen Institutes für Systembiologie der NLP (IISNLP®) und weltweit anerkannte Teaching Coach/Teaching Trainer des ECA®. Aufgrund seines hohen Maßes an Selbsterkenntnis und seiner ständig weiterentwickelten fachlichen Kompetenz coachen, trainieren und lehren er Menschen im privaten und beruflichen Leben auf nationalem und internationalem Niveau auf freundliche Weise.

Im Falle einer Nicht-Beteiligung an der Klausur wird eine detaillierte Teilnahmebescheinigung erstellt. Für das Coaching-Training ist die Beteiligung an einem persönlichem Erstgespräch. Wir werden Sie über alle Trainingsdetails auf dem Laufenden halten und Sie haben genügend Platz, um uns Ihre eigenen Wünsche mitzuteilen. Für angehende Auszubildende ist das Vorstellungsgespräch kostenlos und erfolgt in unserer Kanzlei nach Absprache.

In Deutschland gibt es im Wesentlichen keine staatlichen Zertifizierungen im Bereich der Arbeit und Weiterbildung von Coaching. Sie werden immer von der zuständigen Ausbildungseinrichtung herausgegeben. Laufzeit und Trainingsort für Tübinger Teilnehmer: Laufzeit pro Block: Event im Seminarzentrum Nexus: NH Hotell Hirschberg, Brandenburgische Strasse 30, 69493 Hirschberg.

Mehr zum Thema