Coaching Ausbildung für Psychologen

Trainingsausbildung für Psychologen

Weiterbildung zum Coach in der Personalentwicklung. Fachpsychologe für Coaching Erlangung der Kompetenz, die es Ihnen ermöglicht, selbstständig und verantwortungsbewusst in den unterschiedlichen Anwendungsbereichen von Coaching zu arbeiten. Es ist eine Aktivität in einem beruflichen Bereich der (psychologischen) Betreuung mit einem Coachinganteil von mind. 30% für 5 Jahre vonnöten. Fremde Anbieter: z.

B. Lehrveranstaltungen, CAS- oder MAS-Kurse im Coaching unter der Anleitung eines Psychologen oder FSP.

Betreuung und Selbsterkenntnis: Colloquien und Prozessanalysen: Nicht inbegriffen sind die Ausgaben für Spezialliteratur und anderes Lernmaterial, für Reise, Übernachtung und Mahlzeiten sowie alle anderen notwendigen Ausgaben, wie z.B. Verbandsgebühren oder Honorare für das Verfahren um den Titel des FSP. Mit der Fortbildung können Sie in allen drei Anwendungsbereichen des Coaching selbstständig arbeiten: Workplace / Career Coaching, Business / Management / Executive Coaching, Life Coaching.

Das Coaching kann im Rahmen von privatwirtschaftlichen, verwaltungstechnischen oder gemeinnützigen Einrichtungen sowie auf vertraglicher Basis als externer, privater Dienst für Firmen, öffent-l. Einrichtungen oder Privatpersonen durchgeführt werden.

Positiver Psychologie-Coach: Naturwissenschaftlich, lösungsorientiert, systemisch

Die Coaching-Ausbildung ist modulhaft angelegt und dauert in der Regelfall etwa zwei Jahre. Voraussetzung für die Zulassung ist ein abgeschlossenes Studium als Praktiker, DVNLP oder vergleichbares Wissen. Weiter zu: In diesem Coaching-Training kombinieren wir den naturwissenschaftlich begründeten Zugang der Positivpsychologie mit Systemcoaching und NLP als methodische Basis für ein konstruktives Kommunizieren und Lösungsdenken im Coaching.

Positivpsychologie ist ein Forschungsschwerpunkt der naturwissenschaftlichen Psyche, der sich mit den Merkmalen eines erfüllenden und erfolgreichen Lebensstils beschäftigt und diese aufwertet. Systemmethoden wie das Persönlichkeitspanorama (Blickhan) ermöglichen eine klare Diagnosearbeit, kombiniert mit der Gestaltung des Coaching-Prozesses auf Augenhöhe. Für den Klienten ist es wichtig, dass er sich auf die Bedürfnisse des Klienten einstellen kann. Um die Coaching-Kompetenz zu vertiefen, werden in einem separaten Baustein Hintergründe und Verfahren für grundlegende Coachingaufgaben wie Akquisition, Coachingsplanung, Beziehungsdesign, Evaluation aufbereitet.

Im Modul Physiopathologie wird das notwendige Grundlagenwissen bereitgestellt, um die Grenzen zwischen Coaching und Physiotherapie zu verstehen und mit den Klienten sachkundig und ernsthaft zurechtzukommen. Die Betreuung ist in das Training eingebunden. Dieses Training gibt Ihnen als Trainer eine wissenschaftliche und praxisorientierte Grundlage, insbesondere für die Umsetzung von erhöhter Belastbarkeit und Burnout-Prävention. Dadurch wird nicht nur Ihre fachliche Qualifikation erhöht, sondern Sie können auch die eigene Work-Life-Balance wiederherstellen, um Ihre Arbeit als Trainer nachhaltig zu genießen.

Module Systemic Coaching/Personality Panorama (3 Tage): Voraussetzungen, wenn kein Praktizierender DVNLP verfügbar ist: Grundkurs Communication & Coaching oder NLP-Business-Intensive Training, auch vorherige Teilnahme am Module Coachingskills. Nach einem abgeschlossenen Praktikum DVNLP kann dieses Seminar auch vor dem Coaching Skills Seminar absolviert werden.

Mehr zum Thema