Coaching Agentur Berlin

Beratungsagentur Berlin

"Kathrin Scheel und Dominic Böhmer von der Coaching- und Beratungsagentur "Zeitsprung" (Berlin/Düsseldorf) sind überzeugt, dass "Schalter gemacht werden müssen". Das Team von Pferd & Reiter besteht aus systemischen Beratern und Coaches mit Sitz in Berlin.

Die Berliner Düsseldorfer Coaching-Agentur setzen auf Beratungskultur 2,0

Berlins Firmenkultur in Deutschland steht vor einem Wendepunkt: Kathrin Scheel und Dominic Böhmer von der Coaching und Consulting Agentur "Zeitsprung" (Berlin/Düsseldorf) sind davon Ã?berzeugt, dass "Punkte gemacht werden mÃ?ssen". "Sie haben auch die Macht", erklärt Böhmer. Kein anderes kann sich das langfristig erlauben. "Boehmer weiss, worüber er redet. "Dies wird auch von Scheel bekräftigt, der auf mehr als zehn Jahre Coaching-Erfahrung blicken kann.

Der 55-Jährige: Das war damals so üblich", sagt die 55-Jährige. Sie weiss auch, warum eine Reihe von Aus- und Weiterbildungskursen später - zum Beispiel in der systemischen OE, im Coaching, NLP, Wing Wave, hypnosystemischen Konzepten oder in der Strukturaufstellung: "Es ist das Vertauen in Menschen, das sie verändern können. "Jetzt haben sich der Baden-Württemberger und der Berliner für das West-Ost-Projekt "Zeitsprung" zusammengeschlossen.

Die Auftraggeber, zu denen sowohl kleine und mittlere als auch ein großes europäisches Logistik- und Speditionsunternehmen zÃ??hlen, nÃ? Für beide ist es von Bedeutung, dass Manager und Mitarbeitende zusammen ihre eigenen Lösungsansätze ausarbeiten. Danach ist das Untenehmen meist allein in der Implementierung. Aber gerade an dieser Stelle hilft uns", sagt Böhmer.

Weil die meist konsequent strukturierten Begriffe einen Nachteil haben: Sie sind ohne die Mitarbeitenden, ohne Vorkonflikte, ohne die Motive der Verantwortlichen geschaffen worden. Firmen müssen sich verändern, weil sich Kundschaft verändert, Märkte entstehen und Anforderungen anwachsen. Nach dem Motto: Das Management weiss, was es tut, und die Informationsweitergabe ist ein Vorrecht.

Darüber hinaus werden die betreffenden Arbeitnehmer nur punktuell einbezogen. "Letztendlich sind es die Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die die Fachleute im Betrieb sind", betonte Scheel. Nein, das muss aus dem Hause kommen, aus dem Haus, aus dem Haus selbst - und es wird kommen", betonte Scheel. Sie nennt als Beispiel ein grösseres Unter-nehmen, in dem es möglich war, in einem Arbeitskreis, der tatsächlich auf die Suche nach einer Persönlichkeit ausgerichtet war, eine "Zukunftsidee" für das Unterneh-men zu erarbeiten.

Managementberatung und Coaching sind für beide Agenturbetreiber eine Einheit. "Die Trainerin als Guru hat ihre Zeit abgesessen", ist sich Scheel ganz gewiss. Dabei geht es nicht nur darum, Manager zu verstärken, sondern auch die Motivation der Mitarbeitenden zu fördern - durch die Einbindung in die Konzeption. Böhmer ergänzt: "Viele Firmen leidet darunter, dass die Managementebene daraus Handlungsstrategien ableitet und daraus konkrete Entwicklungsprojekte ableitet, ohne die Struktur zu verändern.

"Böhmmer beschreibt das Konzept der Beratungs- und Coaching-Agentur wie folgt: "Wir konzentrieren uns auf die Implementierungsdynamik anstelle der Entscheidungsdynamik. Weil nur wenn die Mitarbeitenden früh eingebunden werden und Einwände toleriert werden, kann die Veränderung erfolgreich sein, hebt Böhmmer hervor und ergänzt: "Denn das verringert das Widerstanddenken und den Willen, das Bündel später wieder zurückzunehmen. "Schließlich wollen die beiden ein Missverständnis ausräumen: dass sich nur große Konzerne solche Beratungen ertrugen.

"Vielmehr sind gerade kleine und mittlere Betriebe mehr denn je darauf angewiesen, dass sie nicht nur ihre Unternehmensnachfolge managen, sondern auch ihre Managementkultur verändern", betont Böhmer. Denn der heutige Führungsnachwuchs kann das für ihn am besten geeignete Untenehmen wählen", fügt Scheel hinzu. Und André Spangenberg verfügt über Jahrzehnte lange Erfahrungen als Agenturenjournalist und war lange Zeit ein politischer Bundeskorrespondent mit den Schwerpunkten Außen-, Sicherheits- und Verteidigungspolitik. der Bundesrat hat sich mit der Außen- und Sicherheitspolitik beschäftigt.

Mehr zum Thema