Chancen mit Hauptschulabschluss

Möglichkeiten mit Hauptschulabschluss

auch wenn ein Hauptschulabschluss für den Job tatsächlich ausreicht. Hast du keine guten Chancen auf einen Hauptschulabschluss? Befähigung (Schule, Berufsstand, Studium)

Tatsächlich ist es nicht leicht, einen Arbeitsplatz mit Hauptschulabschluss zu haben. Versetzen Sie sich in die Position eines Personalreferenten, der - je nach Popularität der zu besetzenden Position - Dutzende (in großen Betrieben gar Hunderte(!) von Stellen übernehmen kann. Wer am besten in das Betriebspersonal hineinpasst & die am besten geeignete Qualifizierung mitbringt (evtl. auch frühere Praxiserfahrung durch Praktika, etc.); mit Hauptschulabschluss wird es schwierig.

Es könnte auch als Grundlage für das gesamte Berufsleben (etwa die Hälfte des Lebens) in diesem Teil des Lebens angesehen werden. Unglücklicherweise hat der Handel in den vergangenen Jahren nicht den besten Namen und die meisten Menschen gehen ins Haus (als "Kaufmann für Bürowirtschaft" = im Prinzip: Sekretärin) oder stehen an einem Bankschalter, um ahnungslose Kundinnen und Kaufleute von Bausparverträgen oder (in einer Versicherungsgesellschaft) Versicherungspolicen mit viel Kleindruck zu verkauf.

Dass Sie mit dem Abschluss eines Realschulabschlusses mehr Chancen auf einen besser bezahlten Job haben, ist offensichtlich. Allerdings bleibt die Tatsache bestehen, dass Ihnen auch mit einem Hauptschulabschluss keine Chancen angeboten werden. Aber natürlich ist es schwierig, das zu tun. Eine Echtheitsbescheinigung is definitely better than just a Hauptschulabschluss.

Unglücklicherweise gibt es hier immer so viel Unwahres; der Hauptschulabschluss wird als eine Form des Grundstudiums angesehen, mit dem man unmittelbar ins Arbeitsleben eintreten kann oder das man je nach Land durch Berufsfachschulen und berufsbildende Schulen erweitern kann. Als erstes werden Sie im rechten Handwerksgebiet rascher Ihr eigenes Gehalt erhalten, Sie werden auch später noch etwas verdienen, z. B. hat sich die Geschäftsnummer des Dachdeckers in den vergangenen 10 Jahren um die Hälfte reduziert, das heißt, wer heute eine Berufsausbildung zum Dachdecker durchläuft und später kann der Master mit dem Verkaufspreis ansteigen, bis der Kundin böse wird.

Dasselbe ist auch bei den Malern in den vergangenen Jahren zu beobachten. Auch die zweite Chance, den Hochschulabschluss an Berufsfachschulen zu verbessern, ist sehr vielversprechend, aber dann haben Sie mindestens in den ersten Jahren kein Einkommen. Sie können die Stellenanzeigen wie folgt sehen: "Ich möchte einen Mitarbeiter mit Hauptschulabschluss, d.h. übersetzt: Wenn Sie das gleiche Know-how wie ein Gymnasiast haben und mir dies vorführen können, werden Sie auch den Arbeitsplatz bekommen.

Ich weiß nur in einem einzigen Punkt sicher, dass der Haupttschüler, auch wenn die Diplome erfunden sind, nicht akzeptiert wird, und zwar bei den Gerichten. Andernfalls spielt jede weitere Graduierung keine Rolle gegenüber der vorangegangen.

Mehr zum Thema