Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung

Ministerium für Arbeit und Soziales

Minister Hubertus Heil bei seiner Rede im Deutschen Bundestag. Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Familie,. Research Reports - Hier erhalten Sie eine Überblick über alle Research Reports.

In Deutschland liegt die Anzahl der Selbständigen aktuell bei mehr als vier Mio. und ist das Resultat einer im Laufe der Jahre gewachsenen Entwicklung, die vor allem von der Anzahl der heute dominanten Selbständigen getrieben wurde. Die Studie gibt einen Einblick in die Selbständigkeit in Deutschland und stellt Erfahrungswerte aus verschiedenen Quellen zusammen.

Angestoßen durch die Empfehlung, die Untersuchungen im Sechsten Armuts- und Vermögensbericht der Regierung in diese Richtungen weiter zu entwickeln, haben relevante Akademiker am Donnerstag, den 21. Mai 2018, im Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung in Berlin das Themenfeld "Soziale Situationen aus mehrdimensionaler Sicht und Längsschnitt" diskutiert. Der vorliegende Report dokumentieren den Ablauf und die Resultate des Seminars.

Um kurzfristige Angaben über die Auswirkungen und Erhöhungen des Mindestlohnes zu erhalten, wurde die Verdienstumfrage 2017 als Sonderumfrage von den Statistikämtern des Landes und des Landes im Namen des Ministeriums für Arbeit und Sozialordnung durchführt. Zur Beschreibung des Entwicklungsstandes digitaler Assistenzsysteme und zur Bewertung ihres Beitrags in Bezug auf Integration/Diversität, Gesundheitserhaltung und Arbeitsplatzqualität wurde in der vorliegenden Untersuchung ein Klassifizierungsschema nach Unterstützungsart, Anforderungsgrad und Ziel der Förderung erarbeitet.

Die Abschlussberichte des Projekts "Evaluation von Dienstleistungen zur Beteiligung von Menschen mit Behinderungen am Arbeitsleben" (LTA) fassen die wichtigste Arbeit des Projekts Modul "Aktualisierung und Umbau des LTA-Reha Process Data Panel (LTA-RehaPro) und die Analyse des Process Data Panel (Modul 1)" zusammen. In der vorliegenden Arbeit wird der Sachstand der experimentellen Wirtschafts- und Gesellschaftsforschung zur plattformgebundenen Beschäftigung dargestellt. Anhand einer systematisch durchgeführten Literaturrecherche werden die Resultate zur Verteilung, zu Merkmalen und Lebenssituationen von Anbietern plattformgebundener Erwerbstätigkeit sowie zur Motivationslage von Arbeitsangebot und -bedingungen dargestellt.

Vor dem Hintergrund der neuen technischen Einsatzmöglichkeiten für flexible Arbeit in Bezug auf Zeit und Ort ist eine wesentliche Aufgabe bei der Gestaltung der Arbeitszeit, die Flexibilitätsanforderungen der Betriebe mit den Belangen der Mitarbeiter in Einklang zu bringen. In der vorliegenden Rechtsgutachten wird geprüft, wie der Legislativrat bei der Gestaltung der Arbeitszeit, die ihrerseits an Bedingungen zur Gewährleistung des Sozialschutzes geknüpft ist, Impulse für die vereinbarte operative Flexibilisierung geben kann.

Mehr zum Thema