Bundesagentur für Arbeit Berufstest

Berufsprüfung der Bundesagentur für Arbeit

Viele Mitarbeiter in Deutschland sind mit ihrer Arbeit nicht ganz zufrieden. Am umfangreichsten ist das Angebot der Bundesagentur für Arbeit. Fachprüfung bei Hilfsarbeitskräften mit Flüchtlingen und Mit der Einführung einer computerunterstützten Berufsprüfung für Hilfsarbeiter und Aussteiger. Nach Angaben der Bertelsmann Foundation soll der Einstufungstest zum Beweis berufsspezifischer Kompetenzen beitragen. Mit der Agentur für Arbeit hat die Foundation den Einstufungstest für zunächst acht Berufsgruppen in sechs Fremdsprachen aufgesetzt.

In diesem Jahr sollen weitere 22 Berufsgruppen hinzukommen. Die Prüfung soll Jobbrokern und Unternehmen bei der Beurteilung der beruflichen Kompetenzen der Bewerber behilflich sein.

Die meisten verfügen bereits über relevante Berufserfahrungen, können diese aber nicht mit anerkannten Zertifikaten untermauern. Die Prüfung steht zunächst für folgende Berufsgruppen zur Verfügung: Kfz-Mechatroniker, Verkaufsassistent, Metalltechniker, Zimmerer, Koch, Bauer, Konstrukteur und Bauingenieur sowie Kunstmaler oder Firnis. Laut Bertelsmann Stiftung beinhaltet jeder Prüfung 120 konkrete Fragestellungen und umfasst etwa vier Zeitstunden. Ein Vorschlag zu den Kampagnen in dieser Anzeige (von links nach rechts und von oben nach unten): Wenn Sie als Europäer Beschwerden über eine der Anzeigen haben, finden Sie unter folgendem Link detaillierte Informationen über den Inserenten.

Neue Berufsprüfung der Agentur für Arbeit für Hilfsarbeiter und Vertriebene

Mit dem neuen bundesweiten Testverfahren "My Skills" der Bundesagentur für Arbeit (BA) und der bertelsmannischen Privatstiftung soll es für Flüchtlinge und ungelernte Erwerbslose einfacher werden, den Weg in den Arbeitmarkt zu ebnen. Die Prüfung ist in den Sprachen Deutschland, England, Persisch (Farsi), Arabien, Russland und Türkei verfügbar. Es zeigt, welche Qualifikationen die Erwerbslosen ohne Berufsabschluss oder Berufsabschluss haben und welche nicht.

Der rechnergestützte Versuch dauert rund vier Std. Sie erhalten Video- und Bildmaterial über typische Arbeitsabläufe und müssen aus 120 spezifischen Fragestellungen die korrekte Beantwortung auswählen. In den Räumlichkeiten der Arbeitsämter und Arbeitsämter stattfinden. Derzeit sind acht Berufsgruppen geprüft: Kfz-Mechatroniker, Kaufmann, Schreiner, Koch, Bauer, Bauarbeiter, Spezialist für Metallverarbeitung sowie für Gebäude- und Objektschichter.

Das Studium soll bis Ende des Jahres auf 30 Ausbildungsberufe erweitert werden. Ziel des Programms ist es, gering qualifizierte Arbeitskräfte aus Deutschland und Flüchtlinge dabei zu unterstützen, einen Job einfacher zu bekommen oder ihre Weiterbildung perfekt zu gestalten. Die Mehrheit der Erwerbslosen hat keine berufliche Erstausbildung. Dennoch kann es durchaus sein, dass sie eine Weile in einem gewissen Berufsstand tätig sind, auch ohne ihre Lehre abgeschlossen zu haben.

Dies gilt auch für Ausländer. Aber es ist uns nicht klar, ob sie nur die Reifen getauscht haben oder z.B. eine Hubarbeitsbühne und etwas über die Elektronik im Fahrzeug wissen", erklärt Ingeborg Liebhaber, Gebietsleiterin bei der Agentur für Arbeit München. Gleich am naechsten Tag koennen Erwerbslose die Untersuchungsergebnisse mit ihren Vorgesetzten in den Behoerden und Arbeitsorten eroertern.

"Wir können dann den Unternehmern noch besser Anregungen geben, wir können nach geeigneten Folgequalifikationen Ausschau halten und Menschen auf dem Weg zu einer Qualifizierung schrittweise begleiten", unterstreicht Detlef Scheele, Vorsitzender des Vorstandes der BA.

Mehr zum Thema