Büromanagement Gehalt

Office Management Gehalt

Du bekommst ein königliches Gehalt dazu! Angestellter als Kaufmann für Bürokommunikation in Rheinland-Pfalz. Kommen Sie nach Grünenthal, Student, Bürokaufmann, Organisation, Meetings, Video- und Telefonkonferenzen. Und wie sieht die Ausbildung zum Bürokaufmann aus? Welches Gehalt können Sie erwarten?

Assistentin der Geschäftsleitung für Bürokaufleute

Nutzen Sie Ihr Potenzial mit einer Lehre zur Bürokauffrau! Während Ihrer Berufsausbildung durchlaufen Sie die einzelnen Sekretäre der Bereiche Personalwesen, Marketing und Projektmanagement. Dadurch erhalten Sie Einblick in Prozesse wie die Lohnbuchhaltung oder die Gestaltung einer Werbekampagne. Sie organisieren Besprechungen, Video- und Telephonkonferenzen für den Geschäftsalltag und planen Geschäftsreisen.

Der erste Teil der Abschlußprüfung wird nach ca. 1,5 Jahren abgeschlossen, der zweite Teil schließt nach 2,5 Jahren mit einem IHK-Abschluss ab. Derzeit wird geprüft, ob die Ausbildungsdauer auf zwei Jahre verkürzt werden kann. Sie besuchen während Ihrer Berufsausbildung die Berufsschule und bilden sich in diversen Ausbildungsgängen weiter.

Sämtliche Kaufleute besuchen auch einen Englischtest, um die Zusatzausbildung für gewerbliche Tätigkeiten bei der IHK Aachen zu erwerben und/oder die Fremdsprachenkorrespondenzprüfung abzulegen. Darüber hinaus wissen wir das Organisationstalent und die Kommunikationsfähigkeit unserer Bürokaufleute zu schätzen. Für uns ist es wichtig, dass unsere Bürokaufleute (Selbst-)Organisationstalente sind. Schauen Sie sich dann unsere Stellenangebote für Ihren Berufseinstieg als Bürokauffrau an und bewerben Sie sich jetzt über unser Online-Jobportal.

Auf einen " ersten Abdruck " von Ihnen warten wir: Machen Sie in Ihrem Bewerbungsschreiben klar, warum Sie von Ihrem Karriereziel begeistert sind und warum Sie Ihre Berufsausbildung bei uns abschließen möchten!

Bürokauffrau - Stellenbeschreibung, Schulung, Gehalt

Hauptaufgabe der Bürokaufleute ist die Administration und Koordinierung der betrieblichen Abläufen. Im Jahr 2014 wurde das Berufsbild des Bürokaufmanns aus den Berufsgruppen Bürokaufmann/-frau, Bürokaufmann/-frau und Bürokaufmann/-frau zusammengeführt. Damit wurden diese drei Berufsgruppen zu einem einzigen Ausbildungsprogramm vereinheitlicht, das zugleich das Aufgabengebiet ausweitet.

Wer gern plant und ein echtes Organisationstalent ist, sollte sich unbedingt über diesen Berufsstand unterrichten. Die Hauptaufgabe der Bürokaufleute ist die Abwicklung von Debitorenaufträgen und die Abwicklung des Zahlungsverkehrs. Aber auch die Gestaltung von Vorträgen, z.B. zur Präsentation einer neuen Produktidee, gehört zum Büroalltag: Vieles steht im Kundenkontakt, um mit ihnen über Offerten und die Zusammenarbeit mit ihnen zu verhandeln.

Auch für Kaufleute im Büro ist der richtige Umgangs mit dem Thema Zahl das tägliche Geschäft. Auch die Kontrolle und Koordinierung von Ein- und Auszahlungen gehört zu ihren Aufgaben. Eine weitere Aufgabe besteht darin. Kaufleute für Büromanagement sind auch im Bereich des Marketings mit dabei. Der Beruf des Bürokaufmanns ist eine 3-jährige Berufsausbildung.

Für diese Schulung ist keine gesetzliche Mindestqualifikation erforderlich. Das liegt auf der Hand, denn Bürokaufleute verständigen sich jeden Tag aufs Neue auf mündlicher und schriflicher Basis mit den Auftraggebern, die je nach Angebot des Unternehmens oft aus dem In- und Ausland anreisen. Die Auseinandersetzung mit dem Thema Zahl ist in diesem Berufsbereich Alltag und sollte daher bereits während der Schulzeit gut etabliert sein.

Denn die Bürokaufleute haben eine große Eigenverantwortung für das Haus, insbesondere bei der Koordinierung des Zahlungsverkehrs und anderer Aktivitäten. Der Spaß an der PC-Arbeit und das große Engagement für Geschäftsprozesse zeigen eindeutig, dass die Berufsausbildung zum Bürokaufmann die beste ist.

Wer sich besonders für Planungsprozesse begeistert und ein echtes Organisationstalent hat, dem steht einer zukunftsträchtigen Laufbahn in diesem Berufsbereich nicht viel im Weg. 3 Jahre, in denen man alles erfährt, was man für die zukunftsträchtige Bürotätigkeit wissen muss. Selbstverständlich ist das Training präzise aufgebaut und die Lehrinhalte ergänzen sich gegenseitig.

Bereits in den ersten Lebensmonaten lernen Sie die Prozesse und Abläufe im Büro kennen. Schon die ersten Bestellungen können während der ersten Trainingsphase bearbeitet werden. Im Laufe der Ausbildungszeit wird den Auszubildenden immer mehr Eigenverantwortung für das Unternehmen übertragen. Beispielsweise sind angehende Kaufleute für Bürokommunikation ab etwa der halben Ausbildungszeit in die Projektplanung einbezogen und dürfen bereits eigene Vorhaben präsentieren.

Ausbildungsinhalt in der Berufsschule: Als Fachwirt für Bürokommunikation müssen Sie viel Theorie wissen im täglichen Leben umsetzen, es ist daher ratsam, dies durch den Berufschulunterricht zu fördern und auszubauen. Neben der Berufsausbildung erhalten die Auszubildenden in diesem Berufsfeld eine Unterweisung in Buchhaltung und den Fremdsprachen Französisch und Französisch. Vertiefung während der Ausbildung:

Der Ausbildungsberuf zum Bürokaufmann ist sehr vielseitig und umfasst eine Vielzahl von Bereichen, in denen man sich während der Berufsausbildung in einer fünffachen Ausbildungsphase vertiefen kann. Die folgenden Gebiete können während des Trainings spezialisiert werden: Welcher der Schwerpunkte für Sie in Betracht kommt, wird in der Regel während der Schulung rasch festgelegt.

Bürokaufleute sind in fast allen Branchen begehrt. Sei es in der Stadtverwaltung, in der Wirtschaft oder auch in großen Verbänden und Organisationen: Diese werden dort benötigt, wo kaufmännische Prozesse organisiert und koordiniert werden müssen. Das Gehalt im ersten Jahr beträgt zwischen 830 und 930 EUR, im zweiten zwischen 910 und 980 EUR und im dritten zwischen 970 und 1060 EUR.

Mit 1800 bis 2500 EUR Bruttolohn für Bürokaufleute ist das Anfangsgehalt recht hoch. Durch längere berufliche Erfahrung und die Beförderung in höherwertige Funktionen können Bürokaufleute Gehälter von bis zu 5000 EUR brutto ausgeben.

Mehr zum Thema