Bürokauffrau Ausbildung Gehalt

Kauffrau für Bürokommunikation Ausbildung Gehalt

Ihr Ausbildungsschwerpunkt liegt im Bereich Human Resources. Ausbildung zum Bürokaufmann Welche Aufgaben hat ein Bürokaufmann? Bürokaufmann Gehalt: Ausbildung, Gehalt und Gehalt Auf dem Vormarsch sind Frauen: Der Beruf als Bürokauffrau ist bei den Frauenberufen sehr gefragt. In diesem Beitrag stellen wir Ihnen vor, was die Aufgabe eines Bürokaufmanns ist, wie Sie Ihre Karriere starten können und was Sie als Bürokaufmanninnen und -kaufleute einnehmen können. Der Bürokaufmann unterstützt ihre Managerin bei ihrem Vorhaben und unterstützt sie bei der Übernahme von Organisationsteilen und der Verfolgung der vielen Unterlagen.

Der Clou an Büroangestellten ist, dass sie extrem anpassungsfähig sind. Dadurch wird sichergestellt, dass Büroangestellte die besten Chancen auf einen Einstieg in den Arbeitmarkt haben. Gepaart mit Taschenrechnern und Smartphones sorgen Büroangestellte für Ordnung in den Kennzahlen, Plänen und Informationen jedes Unternehmen. Achtung: Die Stellenbeschreibung des Bürokaufmanns ist inzwischen etwas veraltet und hat daher einen neuen Vornamen.

In der aktuellen Fassung heißt das Training "Training for Office Management".

Die Vergütung eines Bürokaufmanns im ersten der drei Ausbildungsjahre beträgt rund 500 bis 700 EUR pro Jahr. Bereits im zweiten Ausbildungsjahr steigt der Gehalt auf 600 bis 800 EUR pro Jahr. Schließlich erhalten Sie im vergangenen Ausbildungsjahr eine weitere Gehaltserhöhung: Sie verdienen zwischen 700 und 900 EUR pro Jahr.

Möchtest du von zu Hause aus etwas einnehmen? Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung können Sie richtig loslegen: Allerdings ist es etwas schwieriger, ein Anfangsgehalt für den Bürokaufmann zu berechnen. Damit ist die Ergebnismarge vergleichsweise groß und liegt zwischen 1.400 und 2.500 EUR pro Kalendermonat - natürlich grob.

Hinweis: Als Bürokaufmann sollten Sie sich in der Automobil-, Banken- oder Werbetreibendenbranche etablieren. Im Schnitt erhältst du hier das beste Startgehalt. Bürokaufleute sind in den Bereichen Medien und Tourismus sowie in der Land- und Forstwirtschaft die unterlegensten. Das Anfangsgehalt (meist nur dank des Mindestlohns ab 2015) beträgt hier zwischen 1.400 und 1.600 EUR pro Jahr.

Selbstverständlich werden Sie in der Praxis für Ihre harte Arbeit entlohnt und erhalten ab und zu ein oder zwei Gehaltserhöhungen. Wenn Sie aber Ihre Erträge wirklich deutlich steigern wollen, dann sollten Sie Ihre Ausbildung zum Bürokaufmann fortsetzen: So ist beispielsweise die Weiterbildungsmaßnahme zum Buchhalter eine der populärsten Fortbildungen für Bürokaufleute.

Bürokaufleute können nach dieser Ausbildung bis zu 3000 EUR pro Kalendermonat einnehmen. Eine weitere sehr deutliche Gehaltssteigerung ist auf die betriebswirtschaftliche Weiterqualifizierung zurückzuführen. Und dann sind es bis zu 2.600 EUR im Jahr. Aber auch hier steigt das Gehalt mit der Zeit. In fünf Jahren verdienst du bis zu 3.600 EUR pro Jahr.

¿Wie wird man Bürokaufmann? Die Ausbildung zum Bürokaufmann/zur Bürokauffrau wird mit einem Hauptschulabschluss angestrebt. Das Training selbst umfasst ca. 3 Jahre. Auf diese Weise können Sie auch erfahren, welche Arbeitsfelder Ihnen am besten gefällt und welche Sie als Fokus für Ihre zukünftige Karriere im Auge haben.

Mehr zum Thema