Brötchen Backen wie vom Bäcker

Semmelbacken wie vom Bäcker

Backen von Brötchen wie vom Bäcker Rezepten Wie vom Bäcker! Schmeckt wie vom Bäcker. Das Ergebnis sind ca. 6 Stücke. Wie beim Bäcker, aber auch sehr schmackhaft und zeitnah!

Mischen Sie den Kaffee mit dem Salzwasser, zerbröckeln Sie die Germ in ihn. Der heiße Herbst geht wie ein warmes Brötchen verloren, sie schmecken einfach viel besser. Die 200 Gramm Roggensamen am Abend zuvor mit 200 ml heißem Leitungswasser blanchieren und über Nacht im Küchenbereich einweichen.

Backrollen - Kochrezept für Brötchen

Sie wollen selbst flauschige Brötchen mit künstlicher Rinde backen? Echte Gebäckrollen, die man nur von einer gut funktionierenden Bäckerei bekommen kann? Und dann werden Sie dieses Kochrezept mögen, denn jetzt können Sie den Weg zum Bäcker ebnen und Ihre Sonntagsrollen selbst backen! Die Rollen sind wirklich ideal! Goldene gelbe Färbung, knusprige Rinde, flauschige Krümel, ziemlich flott und so köstlich wie vom Bäcker gemacht!

Doch viele wagen es nicht, ihre eigenen Brötchen zu backen. Mit dieser schrittweisen Anleitungen ist es kein Thema mehr, Ihre eigenen köstlichen Sonntagsrollen zu backen. Die folgenden Inhaltsstoffe werden für 8 Rollen benötigt: Gießen Sie das Teigmehl und das dazugehörige Teigwasser in eine Wanne, zerbröckeln Sie die Backhefe und mischen Sie die Mischung mit einem Löffelgriff oder einer Gabels.

Vor dem Abdecken der Schale sollte der Tee ca. 5 Min. von der Hand durchgeknetet werden und 1,5 Std. einwirken. Lösen Sie die Germ in lauwarmem Wässer auf (einfach in das Wässer zerbröckeln und mit einem Esslöffel ca. eine Min. rühren) und gießen Sie das Wässerchen in die Mischschüssel.

Nun alle Zutaten ca. 7 Min. zu einem glatten Teige verkneten. Nach dem Knetvorgang sollte am Rand der Schale fast kein teigartiger Teil mehr übrig sein. Nun eine Schale leicht einölen, mit etwas Haushaltspapier abwischen und den Teppich 30 Min. bei Raumtemperatur bedecken lassen.

Anschließend den Tee in 8 Stück zu je 75-80 g portionieren. Wiederholen Sie dies mit den übrigen Teigstücken und lassen Sie sie 45 min auf unter einem Lappen bedecktem Ofenpapier liegen. Nach 45 minütiger Vorwärmung des Steins und dem Wegfall des Teigs schneiden Sie die oval geformten Teigstücke mit einem sehr spitzen Klinge (oder Rasierklinge) ganz nach unten und befeuchten sie sehr gut.

Ziehen Sie nun das Teigpapier mit den Teigstücken auf den Hot Stone (oder Backblech) auf der Mittelschiene und geben Sie etwas mehr Zeit (!) für den Backofen (ca. 2 cl / eine Schnappspinne), so dass Wasserdampf (Dampf) erzeugt wird. Nun werden die Teiglinien für 5 min bei 250 C ausgebacken, die Teigtemperatur wird auf 220 C reduziert und dann für weitere 15 min ausgebacken.

Achtung: Sobald die Brötchen bräunen, muss die Backofentür kurz aufgeklappt werden, um den Wasserdampf abfließen zu lassen, damit die Fläche danach kroch. Nach Feierabend gibt es herrlich knackige Brötchen, die zumindest so gut sind wie die vom Bäcker um die Ecke. Zum Beispiel. Sobald Sie dieses Kochrezept probiert haben, riskieren Sie, dass Ihr Bäcker Sie nicht so oft besucht, da diese Brötchen so gut sind wie gebackene Brötchen.

Die Rollen sind wirklich ideal! Goldene gelbe Färbung, knusprige Rinde, flauschige Krümel, ziemlich flott und so köstlich wie vom Bäcker gemacht! Doch viele wagen es nicht, ihre eigenen Brötchen zu backen. Mit dieser schrittweisen Anleitungen ist es kein Thema mehr, Ihre eigenen köstlichen Sonntagsrollen zu backen. Die Rollen sind wirklich ideal!

Goldene gelbe Färbung, knusprige Rinde, flauschige Krümel, ziemlich flott und so köstlich wie vom Bäcker gemacht! Doch viele wagen es nicht, ihre eigenen Brötchen zu backen. Mit dieser schrittweisen Anleitungen ist es kein Thema mehr, Ihre eigenen köstlichen Sonntagsrollen zu backen. Gießen Sie das Teigmehl und das dazugehörige Teigwasser in eine Wanne, zerbröckeln Sie die Backhefe und mischen Sie die Mischung mit einem Löffelgriff oder einer Gabels.

Vor dem Abdecken der Schale sollte der Tee ca. 5 Min. von Hand durchgeknetet werden und 1,5 Std. einwirken. Lösen Sie die Germ in lauwarmem Wässer auf (einfach in das Wässer zerbröckeln und mit einem Esslöffel ca. eine Min. rühren) und gießen Sie das Wässerchen in die Mischschüssel.

Nun alle Zutaten ca. 7 Min. zu einem glatten Teige verkneten. Nach dem Knetvorgang sollte am Rand der Schale fast kein teigartiger Teil mehr übrig sein. Nun eine Schale leicht einölen, mit etwas Haushaltspapier abwischen und den Teppich 30 Min. bei Raumtemperatur einweichen.

Anschließend den Tee in 8 Stück zu je 75-80 g portionieren. Wiederholen Sie dies mit den übrigen Teigstücken und lassen Sie sie 45 min auf unter einem Lappen bedecktem Ofenpapier liegen. Nach 45 minütiger Vorwärmung des Steins und dem Wegfall des Teigs schneiden Sie die oval geformten Teigstücke mit einem sehr spitzen Klinge (oder Rasierklinge) ganz nach unten und befeuchten sie sehr gut.

Ziehen Sie nun das Teigpapier mit den Teigstücken auf den Hot Stone (oder Backblech) auf der Mittelschiene und geben Sie etwas mehr Zeit (!) für den Backofen (ca. 2 cl / eine Schnappspinne), so dass Wasserdampf (Dampf) erzeugt wird. Nun werden die Teiglinien für 5 min bei 250 C ausgebacken, die Teigtemperatur wird auf 220 C reduziert und dann für weitere 15 min ausgebacken.

Achtung: Sobald die Brötchen bräunen, muss die Backofentür kurz aufgeklappt werden, um den Wasserdampf abfließen zu lassen, damit die Fläche danach kroch.

Mehr zum Thema