Brennerin

Destillateur

Bergwandern: Destillateur von Steinbach - 4km Diejenigen, die nach einem großen Gipferlebnis mit Heißhungerattacken ins Hochtal zurückkehren, sollten im Haus zur Pension in Weißenbach am Ättersee halten. Es liegt in schöner Umgebung unmittelbar am Ufer und bietet eine ausgezeichnete lokale und globale Gastronomie. Schon recht exponiertes Terrain, knifflige Grashügelhalden, zerklüftetes Terrain, schlichte Feuchtfelder und Aperegletscherpassagen. Aus Richtung Norden über Bad Ischl - von Bad Ischl sind es noch 25 Kilometer - nach ca. 4 Kilometern biegen Sie bitte auf der linken Seite ab - über Weißenbachtal nach Weissenbachtal nach Weissenbachtal nach Attersee und in Weißenbach am Weissenbachtal nach Weissenbachtal nach Steinbach am Weissenbachtal nach Weisen.

Slipperstone

Freiliegende Bereiche können mit Kabeln oder Handketten abgesichert werden. Vielleicht brauchst du deine Finger für das Balance. Teilweise sturzgefährdete Bereiche, Geröllbereiche, wegloser Geröll. Anfahrt über Weißenbach am Attersee, hier biegen Sie in die Weißenbachbundesstraße ein, nach ca. 600 Metern gibt es auf der rechten Straßenseite eine Parkplatz.

Es wurden keine Eintragungen mitgenommen.

Der Weg beginnt beim Förstereibetrieb und geht den ersten Teil durch den Forst und dann weiter über eine kleine eiserne Leiter zum "Steinbachblick", von dem aus man eine fantastische Aussicht hat. In die andere Fahrtrichtung geht man bequem auf und ab in Fahrtrichtung des Hochleckenhauses bis zur Bergrettungshütte, von dort nach rechts und nach ca. 15 Min. bis zum Brennergipfel (1.062 m Gipfelkreuz) oder geradewegs bis zur Gotthardstraße.

Ankunft von Osten: Ankunft von Westen: Keine Eintragungen vorzufinden. %count% gefundene Beiträge.

Destillateurin

1602 Meter über dem Meeresspiegel. 1602 Meter über dem Meeresspiegel ist der Brennerin ein Hochgebirge im Hellengebirge. Im Süden des Berges gibt es eine Bergwacht mit einer offenen Notaufnahme. Auf vier markierten Wegen erreicht man vom Ättersee aus den wenig besuchten Gipfel: von Weißenbach über den Aufschoberstein und die folgende lange Gratüberquerung, über den Normalpfad zum Höchstleckenhaus an den Adlergipfeln vorbei, sowie die sehr starken Steigungen über den Ärmelkanal und den Brennergiganten.

Vom Brennerriesen auf dem Höllengebirge - Wizi´s Bergwiese

Ein fantastisches Ausflugsziel am westlichen Rand des Höllengebirges ist die Brennerin, die einmal zu Weidezwecken "abgebrannt" ist. Anreise: Auf der West-Autobahn (A1) bis zur Anschlussstelle Sieewalchen, dann auf der Seelleitenstraße (B152) am östlichen Ufer des Sees Attersee über Weyregg und Steinbach zum Försterei. Zuerst folgen Sie der Nebenstraße, die an der Forstverwaltung auf der rechten Seite vorbei führt und auf einen Forstweg trifft.

Sie fahren weiter nach rechts, bis Sie die Anschlussstelle Brennerriesensteig erreichen. Steigig geht es weiter durch den Brennerriesen zum Hochplateau des Hellengebirges und hinauf zum Dachstein. Auf dem Fernwanderweg 04 biegen Sie nun in eine kleine BRD-Hütte ein, wo Sie wieder auf dem Weg nach oben durch die Lözschengassen zur Brennerin (1602m) gehen.

Sowohl Talfahrt als auch Auffahrt, oder Variantenfahrt über Mahdlgupf und Skoberstein nach Weißenbach. Wanderzeit: 3,5 Stunden aufsteigend, 2,5 Stunden abteigend, Erfrischung: keine Unterbringung. Parken: begrenzte Parkmöglichkeiten beim Förstereibetrieb, sonst auf der Attersee Bundesstraße.

Mehr zum Thema