Bootsbauerin

Schiffsbauerin

Was ist der Job eines Bootsbauers? Sehen Sie Kristinas Film und erfahren Sie mehr über ihre Ausbildung zur Bootsbauerin. Die Bootsbauer sind Handwerksbetriebe. Film, Bootsbauer und Informationen zur Aus- und Weiterbildung im Bereich Holz und Papier.

Stellenbeschreibung

Die Bootsbauer sind Handwerksbetriebe. Das Ausbildungsreglement von 2000 wurde an die industriespezifischen Anforderungen des Bootsbaus angepaßt. Mit neuen und modifizierten Trainingsinhalten werden zukünftige Gesellen und Frauen die fachlichen und sozialen Kompetenzen vermitteln, die sich an den Qualifikationsanforderungen des Handels orientieren.

Die Berufsausbildung gliedert sich nach 2 Jahren Lehre in die Bereiche Neubau, Aus- und Umrüstung oder Technologie. Bei Auszubildenden, die ihre Berufsausbildung nach der neuen Ausbildungsverordnung - d.h. ab 2011 - aufnehmen, wird es keine Vorprüfung im konventionellen Sinn mehr gibt, sondern eine "Gesellenprüfung Teil 1".

Tätigkeiten in den Sparten Instandsetzung, Neu- und Ausbau, Instandhaltung und Fertigstellung und Durchführung ihrer Tätigkeiten auf der Schiffswerft und in der Marina. Professionelle QualifikationenBootsbauer verrichten ihre Arbeit selbständig auf der Basis von Fachdokumenten und Arbeitsanweisungen, vor allem in Teams und in Zusammenarbeit mit anderen Handwerksbetrieben.

Darüber hinaus nutzen sie moderne Kommunikationswege, um sich zu informieren, ihre Arbeiten zu organisieren und zu organisieren, Arbeitsplätze einzurichten und Massnahmen zum Schutz von Gesundheit und Arbeitssicherheit am Arbeitsplatz und der Umwelt zu ergreift. Er überprüft seine Arbeiten, dokumentiert sie und führt Qualitätssicherungsmaßnahmen durch. Boots- und Schiffbau ist ein vielfältiger Berufe. Die professionelle Handhabung von Materialien wie z. B. Hölzern, Faserverbundwerkstoffen, Harzen, Leicht- die Schwermetalle und Beschichtungen setzt ein Höchstmaß an Wissen und Können der Bootsbauer voraus.

Kreativitätsdenken, Arbeitsdisziplin und Durchhaltevermögen, Beweglichkeit, gutes Raumverständnis und technische Kenntnisse sind einige der wichtigsten Merkmale eines erfolgreichen Boothers. Die Installation von Motoren und Antriebssystemen, die professionelle Konfektionierung von Pipelines, Tanksystemen und elektrischen Kabeln, die Installation von Rigs, die Inbetriebnahme und das Winterliegeplatz von Schiffen ergänzen das Aufgabengebiet des Schiffsbauers.

Wenn Sie nach Ihrer Berufsausbildung für mind. 3 Jahre als Gesellen tätig waren, können Sie sich für die Masterprüfung eintragen.

Portrait eines Bootsbauers

Ihr Grossvater war Schiffer, ihr Familienvater war Marineinfanterist und sie selbst ist Bootsbauer: Silke Hellabach ist in der männlichen Domäne zu Hause. Ihr Grossvater war Schiffer, ihr Familienvater Marinebauingenieur und sie selbst ist Bootsbauer: Silke Hellabach führt die maritimen Traditionen der Lorcher aus. Sie mochte ein Berufspraktikum beim niederrheinischen Schiffbauer Sebastian Funger so sehr, dass sie 2009 eine Lehre auf der Werft Dietrich Bopp am Steinerhuder Meer absolvierte und lernte, Holzboote von der Pike auf zu bauen.

Zufällig ist der Nachwuchsbauer auf eine Offerte der Fa. Europe Marine in Budenheim am Rhein gestoßen - und erhält den Auftrag. Neben den Jachten bekannter Marken vertreibt Europe Marine auch die berühmte Baureihe "Viper Powerboats". Die 28-Jährige kommt in Budenheim auf die neue Aufgabe, die sie gesucht hat.

Hellabach bleibt durch tägliches intensives Kickboxtraining und regelmässiges Jogging fit, lest aber auch gerne ein gutes Stück in aller Stille und vor allem gerne gutes Futter. Gefragt, ob es die passende Karriereentscheidung war, erhält man die Spontanantwort: "Absolut!

Mehr zum Thema