Binnenschiffer Voraussetzungen

Bedingungen für die Binnenschifffahrt Bedingungen

Jeder kann den Beruf des Binnenschiffers erlernen, der die folgenden Bedingungen erfüllt: Schiffer sind auf Gewässern wie Flüssen und Kanälen zu Hause. Es dauert drei Jahre und enthält keine formalen Anforderungen. Schifferausbildung: Stellenbeschreibung & Stellenangebote Das ist als Binnenschiffer exakt Ihr Job. Wofür ist ein Binnenschiffer zuständig? Sie finden als Binnenschifffahrtsunternehmen z.

B. in Güter- und Personenbeförderungsunternehmen, in Hafenbetrieben und Behörden, in Wasser- und Schifffahrtsbüros oder in der Frachtabfertigung Beschäftigung. Auf diese Weise können Sie z.B. den Wasserspiegel und das Klima im Auge behalten. Zahlreiche Binnenschiffer arbeiten im Frachtverkehr.

Sie müssen den Umschlag effektiv gestalten, die Ladungsgewichte exakt kalkulieren und die Transportdokumente überprüfen. Auch auf Ausflugs- und Kreuzfahrtschiffen sowie auf Fährschiffen zählt die Pflege der Passagiere zu Ihren Pflichten als Binnenschiffer. Eine weitere Anwendung für den Binnenschifffahrtsbetreiber sind Schwimmanlagen und -ausrüstungen wie z. B. Exkavatoren oder Krane. Setzen Sie dann die Segel für das Training, in dem Ihnen theoretisches und praktisches Wissen beigebracht wird.

Das Abschlussexamen, das aus einem Praxisteil und einem Schriftteil zusammengesetzt ist, findet am Ende Ihrer Ausbildungszeit statt. Nachdem Sie vorbeigegangen sind, können Sie sich als staatlich geprüfter Binnenschiffer bezeichnen. Detaillierte Angaben zu Inhalt und Verlauf der Schulung finden Sie in der Ausbildungs- und Prüfungsordnung für Binnenschiffe. Dies lernen Sie in Ihrer Berufsausbildung zum Binnenschifffahrtsführer: Geographie: Als Binnenschifffahrtsführer benötigen Sie umfangreiche Kenntnisse der Geographie, insbesondere über das gesamteuropäische Gewässernetz und dessen Einsatzmöglichkeiten.

Drei wichtige Stärken: Diese Rahmenbedingungen können sich für Sie ergeben: Nach Angaben des Bundesinstituts für Berufsbildung BIBB beginnt rund die HÃ?lfte aller Auszubildenden ihre AusbildungsstÃ?tte zur Binnenschifffahrtsfachkraft mit einem mittlerem Reifeabschlussgrad. Als Binnenschiffer sollten Sie über fundierte Mathematikkenntnisse in der Lage sein, z.B. zur Ermittlung des Kraftstoffverbrauchs. Sie als Binnenschiffer sollten ein starkes Verantwortungs- und Gefährdungsbewusstsein haben.

Ihre Arbeitsumgebung als Binnenschiffer verändert sich mit Ihren vielseitigen Aufträgen. Manche Binnenschiffer leben gar dauerhaft auf ihrem Boot. Die speziellen Einsatzbedingungen umfassen je nach Aktivität das Mitführen von Schutzbekleidung, da es passieren kann, dass Sie mit Schmierstoffen und Waschmitteln sowie mit Öl oder Lacken in Berührung kommen.

Willkommen auf der Binnenschifffahrtswelt~~~Binnenschiffe, Informationen, Fotos, Schiffsbilder, Umgebung

Wie kann man Binnenschiffer werden? Grundsätzlich Jeder kann den Berufsstand des Binnenschiffsführers lernen, der die folgenden Anforderungen erfüllt erfüllt: Inwiefern wird der interessante Schüler Binnenschiffer? Im Anschluss an eine erfolgreiche Anmeldung (mit Anschreiben, tabellarischem Curriculum Vitae, Kopien des Abschlusszeugnisses und Foto) bei einem Übungsbetrieb beträgt die Ausbildungsdauer 3 Jahre und findet in der Regel unter üblich im Zweiergespann statt, d.h. die praxisbezogene Auszubildende finden an Board eines Ausbildungsschiffes des Übungsbetriebes statt und der Lehrbetrieb findet in der Schiffsberufsschule statt, in der der Bub in jedem Ausbildungs-jahr eine 12 - 14-wöchige praktische Schulung durchlaufen muss.

Das Training wird nach dem dritten oder oberen Kurs mit dem erfolgreichen Abschluss Matrosenprüfung beendet. Größte und zugleich aktuellste Ausbildungsstätte ist das Schiffe-Berufskolleg RHEIN in Duisburg-Homberg. Was bringt dem Schiffsjungen während in seiner Unterweisung? Dieses Vergütung ist ein Grundvergütung und wird auch an während des Besuchs der Berufsschule des Bootes bezahlt. Für hat einen Berufsstand, der viele Arbeitsfelder hat:

Das Training erstreckt sich über drei Jahre. Dabei ist die Praktik an Board, die Lehre an einer Berufsschule. Reparaturarbeiten am Seeschiff und seinen Anlagen, Wartung und Reparatur von Antriebsmaschinen und Zusatzmaschinen, D w o r d i c t: Einfaches Basisarbeit aus den Bereichen Vermessen, Ritzen, Abheften, Meißeln, Vereinfachtes Basisarbeit aus den Bereichen Vermessen, Ritzen, Hauen, Sägen, Planen, Meißeln, Raspeln, Abheften, Bohren, Nageln, Schrauben, Verschrauben, Kleben, Sägen zu den Unterlektionen Fächern

Zusätzlich zur vertieften Kenntnisnahme von früheren: Abschlussprüfung: Die Chancen auf Aufstieg in der Schifffahrt sind aufgrund der vorhandenen Alterstruktur des Personalbestandes gut. Das Training lässt gibt dem jungen Menschen von Anfang an Raum für eine kostenlose Entwicklung. Bereits während seiner drei Lehrjahre erhält Der Nachwuchsschiffer ein Grundvergütung, wie man es nur in wenigen anderen Berufsgruppen vorfindet.

Daher ist das Erlangen von Track-Erfahrung nach dem Training das Allerwichtigste. Eine vierjährige Berufserfahrung, ein Alter von 21 Jahren und Weiterbildung sind die Voraussetzungen für die Patenterteilung von Schiffsführer Doch auch die Trainerausbildung hat einen hohen Stellenwert. Die Lehre in der Fortbildungslehrgängen erweitert auf die auf die für verantwortlichen Führung eines Binnenschiffs wichtige Themenbereiche:

Für weitere Infos finden Sie unter Verfügung Berufsverband der Deutsche Binnenschifffahrt e.V. An dieser Hochschule wird einzügig, d.h. eine Unterrichtsstunde pro Lehrjahr, in einer Seitenabteilung der Hochschule die Berufsausbildung zum Binnenschiffer zur Innenschifferin durchgeführt. Vielen Dank an für die Erlaubnis der oben genannten Reproduktion der Texten!

Mehr zum Thema