Binnenschiffer Ausbildung

Inland Skipper Training

Die Binnenschiffer führen und steuern Schiffe auf Binnenwasserstraßen. Möglich macht dies die duale Ausbildung zum Binnenschiffer. Training für Binnenschiffer. Staatlich anerkannter Ausbildungsberuf. Der Zugang zum Arbeitsplatz setzt in der Regel eine abgeschlossene, dreijährige Berufsausbildung zum Binnenschiffer voraus.

Vorraussetzungen.

Genau das will Ihr Ausbildungsbetrieb: Sie sind genau dann optimal für den Beruf geeignet, wenn Sie es sind: Waren- und Personenbeförderung - Ihre Aufgabe. Im Rahmen Ihrer Ausbildung zum Binnenschiffer verladen Sie Waren in Häfen oder nehmen mehrere Mitfahrer mit. Sie steuern von der Steuerbühne aus und arbeiten an Land - zum Beispiel beim Anlegen und Aussteigen - oder im Motorraum, wo Sie z.B. die Funktion der Schiffsmaschine überprüfen.

Außerdem kümmern Sie sich während Ihrer Ausbildung zum Binnenschiffer um Ihre Passagiere oder überwachen die von Ihnen beförderte Ware - denn alles sollte sicher im Bestimmungshafen eintreffen! Darüber hinaus führen Sie kleine Reparaturarbeiten durch und sind in der Regel für die Wartung Ihres Fahrzeugs mithilflich. Theory & Practice - die Struktur Ihres Trainings. Ihre Ausbildung zum Binnenschiffer beträgt drei Jahre und ist ein doppelter Ausbilder.

Sie können Ihre Ausbildung unter Umständen auch auf zweieinhalb oder gar zwei Jahre reduzieren. Bereits im ersten Jahr Ihrer Ausbildung zum Binnenschiffer beschäftigen Sie sich mit der Gestaltung und Gestaltung der Kooperation an Bord. Bereits im ersten Jahr Ihrer Ausbildung zum Binnenschiffer werden Sie sich mit der Gestaltung der Kooperation an Bord auseinandersetzen. Außerdem lernen Sie, wie Sie den Betrieb von Flussschiffen optimal vorbereiten können. Im zweiten Lehrjahr bereiten Sie den Güterverkehr aus rechtlicher und wirtschaftlicher Sicht vor.

Außerdem lernen Sie, wie Sie On-Board-Systeme professionell bedienen und warten. In der dritten Ausbildungszeit lernen Sie, wie man auf Binnengewässern navigiert. Außerdem erfahren Sie, wie Sie Flussschiffe be- und entladen und welche Massnahmen bei Betriebsstörungen im regulären Betrieb zu ergreifen sind. Wenn Sie z.B. eine Laufbahn als Steuermann anstreben, benötigen Sie neben Ihrem Ausbildungsnachweis auch das so genannte Binnenschifffahrtspatent.

Die Verbindung zwischen Terrasse und Motorraum - Ihr Arbeitsplatz. Im Rahmen Ihrer Ausbildung zum Binnenschifffahrtsskapitän sind Sie in Güter- und Personenbeförderungsunternehmen der Flussschifffahrt, in (Binnen-)Hafenunternehmen und Behörden sowie in Wasserstraßen- und Schifffahrtsbüros tätig. Sie arbeiten vor allem auf Fähr- und Passagierschiffen, sowohl im Außenbereich an Bord als auch im Motorraum, im Laderaum, im Führerstand und in den Fahrgasträumen.

Weil es bei Arbeiten im Motorraum ein wenig dreckig werden kann, sollten Sie nicht das beste Hemd an Board tragen - Ihre Entscheidung ist fixe Arbeitsbekleidung. Durchschnittliches Gehalt pro Ausbildungsjahr: Binnenschiffer.

Mehr zum Thema