Bildungsniveau Deutschland

Ausbildungsstand Deutschland

Bildung bedeutet sowohl den Erwerb als auch den Besitz von Wissen. Wie schlecht ist das Bildungsniveau in Deutschland wirklich? Statistik über Ausbildung und Bildungsabschluss Mit der neuen Themaseite und dem Handelskriegsdossier erhalten Sie einen ausführlichen Einblick in die Zeitgeschichte. Im vergangenen Jahr erwirtschafteten die Maschinenwerkzeuge im Maschinenbau rund 22 Mrd. EUR Umsatz.

Die Akte über Maschinen in Deutschland bindet die Branche in den gesamten Sektor ein und enthält auch die aktuellen Kennzahlen zu Fertigung, Außenwirtschaft, Mitarbeitern und Unternehmen.

Weiterführende Untersuchungen zu Wahlentscheidungen und zur Befriedigung der Regierung und einzelner Politiker enthält das Thema zur Landtagswahl in Bayern. Eine Übersicht über die Wertentwicklung der unterschiedlichen Kraftstoffarten in Deutschland und im weltweiten Maßstab bietet das Handbuch über die Kraftstoffpreise. Einzelheiten dazu findest du in der "Hilfe" deines Webbrowsers (erreichbar über die F1-Taste).

Einzelheiten zur Verwendung der Daten entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzrichtlinie.

Zustand & Soziales

Bereits zum sechsten Mal bietet der von der Bundesregierung und den Bundesländern im gemeinsamen Auftragswerk "Bildung in Deutschland 2016" einen umfassenden empirischen Überblick über das deutsche Bildungssystem von der frühen Kindheitserziehung, über die allgemeine und berufliche Ausbildung, die Hochschulausbildung bis zur Erwachsenenfortbildung. Anhand von Kennzahlen gibt der Report Auskunft über die gegenwärtige Lage im Bildungssystem in Deutschland, seine Leistungen und Probleme.

In einer vertieften Auseinandersetzung beschäftigt er sich mit den Themen Ausbildung und Migranten. Vorgestellt wird der Report von einer Gruppe von Autoren, die gemeinsam mit anderen Mitarbeitenden daran gearbeitet haben. In der Verfassergruppe sind neben den Statistikämtern des Staates und der Bundesländer unterschiedliche Wissenschaftseinrichtungen mit dabei. Verantwortlich für den Report ist das Deutsche Hochschulinstitut für Bildungsforschung (DIPF).

Inwiefern ist Deutschland ausgebildet? Gegenwärtiges Bildungsniveau

Das Bildungsniveau eines Staates ist ein bedeutender Gradmesser, der auch seinen Entwicklungsgrad anzeigt. Das Bildungsniveau einer Gesellschaft sagt viel über ihren Entwicklungsgrad aus. Deshalb wird das Bildungsniveau vor allem in den reicheren Ländern regelmässig eruiert. In Deutschland werden auch für Deutschland von den verschiedensten Institutionen und Institutionen in regelmässigen Zeitabständen Reports über den derzeitigen Ausbildungsstand und den Stand des Bildungswesens erstellt und publiziert.

PISA-Studie: Wie hoch ist das Bildungsniveau in Deutschland? Andere Reports bieten aber auch eine Bestandsaufnahme der gegenwärtigen Ausbildungssituation in Deutschland in Form von Kennzahlen, Plänen, Daten aufbereitet. Wichtig sind z.B. der Report des Bundesamts für Statistik, der Report des Bildungsmeldekonsortiums und der Report des BMFS. Der Bund hat im Jahr 2010 rund 102,8 Mrd. EUR in die Ausbildung investiert.

Mit dem nationalen Bildungsreport "Bildung in Deutschland" wird der Tendenz zur verstärkten Inanspruchnahme frühkindlicher Bildungseinrichtungen wie z. B. von Vorschulen und Krippen Rechnung getragen. Die Anzahl der Kinder unter 3 Jahren steigt ebenfalls. Die Anzahl der Akademiker ist in den letzten Jahren ebenfalls leicht gestiegen (2009: 43%), wird aber in absoluten Zahlen immer noch als zu niedrig angesehen.

Problemkreis im Schulbereich ist nach wie vor die vergleichsweise große Quote der Schulabgänger ohne Matura. Darüber hinaus nimmt die Verspätung der Schülerinnen und Schüler in der Sekundarstufe II zu, während die Regelstudienzeit zunehmend anhält. Der durchschnittliche Bundesbürger startet seine Ausbildung in der Regelfall in immer jungen Jahren.

Mit zunehmender Weiterbildungslaufbahn nimmt die Anzahl der Übergangsmöglichkeiten zu höheren Schulformen zu. Dass die Risikosituation von Kleinkindern in Deutschland zunimmt, ist als alarmierend zu bezeichnen. Mehr und mehr Kleinkinder wohnen in einer Familie an der Armutsgrenze, in der mindestens ein Kind arbeitslos ist. In der Regel sind die Bildungsmöglichkeiten dieser beiden Jugendlichen schlechter.

Der Sozialstatus und das Bildungsniveau der Gastfamilie haben einen großen Einfluß auf den Lauf der Bildungslaufbahn eines Babys. Ein migrantischer Hintergrund kann auch dazu führen, dass schulische Nachteile für die Kleinen entstehen. Andererseits kann die Lage von MÃ??dchen und MÃ??dchen im Bildungswesen als vorteilhaft bewertet werden. Die Erfolgsstory der Frau im Bildungswesen beginnt jedoch oft im Arbeitsleben.

Hinsichtlich der Angebotsvielfalt in Deutschland ist ein Anstieg der außerschulischen Bildungsangebote zu verzeichnen, während die außerunschulische Jugendhilfe leicht zurückgegangen ist. Vor allem bei den Ausbildungsstellen steigt die Anzahl der Stellen im Dualsystem.

Mehr zum Thema