Bibliotheksreferendariat

Literaturpraktikum

Praktikum in der Bibliothek mit theoretischer Ausbildung an der Bayerischen Bibliotheksakademie in München. Die Bibliotheksausbildung in Deutschland ist der zweijährige Vorbereitungsdienst des öffentlichen Dienstes für den Höheren Bibliotheksdienst. Berufsausbildung für den höheren Dienst in wissenschaftlichen Bibliotheken (Bibliothekspraktikum). Viele übersetzte Beispielsätze mit "Bibliotheksreferendariat" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für englische Übersetzungen.

Verband der Deutschen Bibliotheken (VDB): Information zur Berufsausbildung und zum Einstieg als wissenschaftlicher Bibliothekar

Jährlich sind unter Universitätsbibliotheken des Bundeslandes Baden-Württemberg in Freiburg, Heidelberg, Karlsruhe, Konstanz, Mannheim, Stuttgart, Tübingen und Ulm sowie in den Staatsbibliotheken in Karlsruhe und Stuttgart fünf Auszubildende der Bibliothek beschäftigt. Im Freistaat Bayern veröffentlicht die Bayrische Landesbibliothek jedes Jahr bedarfsgerecht Stellenangebote für Praktika. Das Praktikum erfolgt in einer der möglichen Lehrbibliotheken (UB Augsburg, VB Bamberg, SSB Bamberg, UB Bayreuth, VB Erlangen-Nürnberg, VB-Bayern München, DB der LMU München, BBS der TU Nürnberg, UB der TU München, BV Passau, UB Regensburg, ULB Würzburg).

Für die Selektion der angehenden Rechtsanwälte durch ein Assessment Center ist die Berufsbildungsstelle, die Bayrische Landesbibliothek, zuständig. Dabei sind die Refendarinnen und Referdare Amtsträger der GWLB und werden von der Ausbildungseinrichtung für mit der praktischen Berufsausbildung einer der niedersächsischen Berufsbibliotheken (UB Braunschweig, SUB Göttingen, TIB/UB Hannover, GWLB Hannover, LB Oldenburg, UB Oldenburg, UB Osnabrück, Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel), für die Theorieausbildung in jedem Fall an Hälfte die Ausbildungsstätten. in Berlin und München beauftragt.

Im Regelfall sind jedes Jahr zwei Bibliotheksassistenten an der Stb. zu Berlin beschäftigt. In der Berliner Stadtbibliothek des Iberoamerikanischen Institutes ist in der Regelfall ein Bibliothekspraktikant beschäftigt. Im Regelfall vergibt die Universität der Universität Berlin alle zwei Jahre zwei Praktika. Unter Abständen Abständen Abständen wirbt die FU Berlin mit ein oder zwei Praktika.

Im Regelfall bewirbt die Universität Berlin jedes Jahr ein Praktikum. Im Regelfall vergibt die ZLB Berlin ein bis drei Praktika pro Jahr. Jährlich werden drei bis sechs Bibliotheksassistenten bei der Universitätsbibliotheken des Bundeslandes Hessen in Kassel, Marburg, Gieen, Frankfurt und Darmstadt sowie bei der Universitäts- und Regionalbibliothek RheinMain, Wiesbaden, angepasst.

Das Praktikum erfolgt in den Schulungsbibliotheken und wird von der Firma hebis-Geschäftsstelle für Aus- und Weiterbildung. Refendarinnen und Referenden sind Amtsträger der GWLB und werden von der Ausbildungseinrichtung für mit der praktischen Berufsausbildung einer der neun möglichen Berufsbibliotheken in Niedersachsen und Bremen (UB Braunschweig, SUB Bremen, SUB Göttingen, TIB/UB Hannover, GWLB Hannover, LB Oldenburg, UB Oldenburg, UB Oldenburg, UB Osnabrück, Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel), für der theoretischen Berufsausbildung in der jeweiligen Fachrichtung an die Hälfte die Ausbildungsstätten. in Berlin und an die München übertragen.

Mehr zum Thema