Bibliothekar Ausbildung Schweiz

Librarian Education Schweiz

der Deutschschweiz durch verschiedene Trainingsanbieter. Fachkraft für Information und Dokumentation. ¿Wie wird man Bibliothekar?

Bibliothekarin

Die SAB ist für die Einrichtung und den Betreib von Stadt- und Hochschulbibliotheken verantwortlich. Diese bieten Orientierung in der medialen Vielfalt, erleichtern den Zugriff auf neue Informations- und Komunikationstechnologien und geben allen Bevölkerungsgruppen, vor allem Kinder und Jugendliche, die Chance, ihre Lesefähigkeiten zu erweitern. Bei der Zusammenstellung des Medienbestands orientieren sich die Mitarbeiter der SAB an den Bedürfnissen ihrer Kunden und nutzen entsprechende Informationstools.

In ihnen werden Fachbücher, Fiktion, Kinder- und Jugendliteratur, Zeitschriften, Tageszeitungen, Filme zu Sachbüchern und Tonträgern bibliothekarisch und kundenfreundlich nachgewiesen. Die Bibliotheksmitarbeiter der SAB sorgen für eine klare und ansprechende Präsentation der Bestände. Durch eine angemessene Pressearbeit leisten die Mitarbeiter der SAB einen Beitrag zur Erhaltung der Bücherei als Begegnungs- und Austauschort über sprachliche, kulturelle und generationsübergreifende Grenzen hinaus. Regelmäßig realisieren sie gemeinsam mit Schülern, Kleinkindern, Jugendlichen um die Lese- und Mediakompetenz zu fördern.

Die Verwaltungsaufgaben der SAB-Bibliothekarinnen und -Bibliothekar umfassen den Kauf, die Bestellung, den Schriftverkehr, die Buchführung und den Zahlungsvorgang sowie die Führung der Kunden- und Kreditstatistik. Die Bibliotheksmitarbeiter SAB informieren sich in ihrer Tätigkeit über die neuesten Erkenntnisse und Tendenzen in der Industrie. Die Mitarbeiter der SAB sind in Gemeinde- und Hochschulbibliotheken tätig. In der Regel hängen die Arbeitszeiten von den Betriebszeiten der Bücherei ab.

Die Bibliothekare der SAB können nach dem Leadership-Kurs und der damit verbundenen Berufserfahrung die Führung von kleinen und mittelgroßen Stadt- und Schulbüchereien nachholen.

Schulungen SAB/CLP

Die Grundausbildung der BAV ist eine Zusatzqualifikation für Menschen mit einer absolvierten Berufsausbildung oder Matura. Es besteht aus mind. 124 Unterrichtsstunden und ermöglicht es den Schülern, in Stadt-, Gemeinde- und Schulbibliotheken zu arbeiten. In den Ausbildungsrichtlinien sind die Angaben und Vorschriften zur SAB-Ausbildung zusammengefaßt. In der Deutschschweiz werden diese Schulungen von diversen Trainingsanbietern durchgeführt.

Das SAB reguliert die Inhalte des Unterrichts durch Leitlinien und stellt deren Beachtung und die Ausbildungsqualität sicher. Je nach Wohnsitz und Leistungserbringer liegen die Kurskosten zwischen CHF 500 und CHF 3250.

Basiskurs für Bibliothekare SAB - Kanton Aargau

Die Grundausbildung SAB ist eine Fortbildung für Mitarbeiter der allgemeinen Öffentlichen Gemeindebibliotheken und der Kombischulen, um grundlegende Bibliothekskenntnisse zu erwerben. Die Grundausbildung basiert auf den Ausbildungsrichtlinien des Verbandes der Öffentlichen Büchereien (SAB) und wendet sich an Mitarbeiter ohne Bibliotheksausbildung, die in der Schweiz in der Schweiz in der Regel teilzeitlich tätig sind. Sie sind als Mitarbeiter der allgemeinen Öffentlichkeit und der gemeinsamen Schulbüchereien für den Betriebsablauf zuständig.

Vermitteln von Bibliotheksgrundwissen, um sich für die folgenden Aufgabenstellungen zu qualifizieren: Die Grundausbildung 2017 ist abgeschlossen. Die nächsten Grundkurse finden 2019 statt.

Mehr zum Thema