Bewerbung um einen Studienplatz

Antrag auf einen Studienplatz

Wen muss man sich überhaupt bewerben und wer kann sich frei an der Universität anmelden? Für die Bewerbung um einen Studienplatz an einer deutschen Hochschule gibt es verschiedene Möglichkeiten. Antrag auf einen Studienplatz - Arbeitsagentur Rund die Haelfte aller Studiengaenge in Deutschland unterliegen Zulassungsbeschraenkungen. Dies ist immer dann der Fall, wenn es mehr Studieninteressierte als einen Studienplatz gibt. Dabei werden die Antragsverfahren ausgeführt.

Eine Bewerbung um einen zulassungsfreien Studienplatz ist nicht erforderlich. Sie können sich ganz normal im College eintragen. Was Sie an den Terminen tun müssen, erfahren Sie von der entsprechenden Universität.

FÃ?r die FÃ?cher à rzte, VeterinÃ?rmedizin, Zahnheilkunde und Apotheke mÃ?ssen Sie sich deutschlandweit Ã?ber hochschulstart.de. anmelden. Bei lokal begrenzten Studiengängen wenden Sie sich bitte an die Universität. FÃ?r einige lokal begrenzte Untersuchungsangebote erfolgt die Bewerbung mittlerweile ebenso Ã?ber hochschulstart.de. Achtung: Wenden Sie sich am besten an Ihre Universität, um Informationen über Bewerbungsunterlagen, Dokumente, Termine und Termine zu erhalten!

Detaillierte Erläuterungen zu den einzelnen Vorgehensweisen und Hinweise zur Bewerbung um ein Studium finden Sie unter studienwahl.de. Weitere Infos zur Anwendung finden Sie in der abi>>Antragsbox. Wenn es mehr Studienbewerber als einen Studienplatz gibt, dann wird in der Regelfall (auch) die Reifeprüfung bei der Zulassung von Bewerbern berücksichtigt. Eine detaillierte Erklärung des N.C. finden Sie unter studienwahl.de.

Hinweise zur Bewerbung um einen Studienplatz im WS

Der Bewerbungsprozess für das nächste WS ist in vollem Gang. In vielen Fachhochschulen und UniversitÃ?ten hat dies am 01.06. begonnen und dauert oft bis zum 15.07. In dieser Zeit können Sie sich fÃ?r Ihren gewÃ?nschten Ausbildungsgang anmelden. Die Zulassungsvoraussetzungen und die erforderlichen Antragsunterlagen können von Programm zu Programm unterschiedlich sein. Wir wollen Ihnen heute einen ungefähren Einblick in die verschiedenen Bewerbungsabläufe, erforderlichen Dokumente und Anforderungen verschaffen - damit bei Ihrer Bewerbung nichts schief geht!

Im Falle von zugangsfreien Bildungsgängen reichen oft die Allgemeinen Universitätsreife, die Technische Fachhochschule oder ein beruflicher Abschluss aus, um sich anzumelden. Wenn Sie ein Kunstfach belegen wollen, sollten Sie sich auf eine Aufnahmeverfahren einrichten, die Ihre Kurstauglichkeit nachweist. In der darstellende Kunst umfasst diese Aufnahmeverfahren z.B. das Probespielen, das Probespielen oder das Spielen auf einem speziellen Geigen.

Vorstudienpraktika Insbesondere im Sozial- und Wirtschaftsstudium ist es Voraussetzung, dass Sie vor Studienbeginn ein Pflichtpraktikum absolviert haben. Dies hat für die Universitäten den Vorzug, dass Sie bereits Grundkenntnisse erworben haben und prüfen können, ob der gewählte Lehrgang wirklich zu Ihnen passt. Je nach Universität kann die Praktikumsdauer variieren.

MotivationsschreibenManch eine Universität verlangt von ihren Bewerben ein Motivations-Schreiben. Sie können darin Ihre Fähigkeiten und Gründe herausstellen, warum Sie für die Durchführung des ausgewählten Studiengangs besonders gut und engagiert sind. Sie erklären, warum Sie studieren wollen und inwieweit die betreffende Universität oder Einrichtung von Ihnen und Ihrer Leistungsfähigkeit profitiert.

Überzeugen Sie sich selbst mit anschaulichen Praxisbeispielen. Nach Erhalt Ihrer Aufnahme ist es an der Zeit, sich anzumelden und den gebotenen Platz zu akzeptieren. Der Immatrikulationsprozess findet in der Regelfall im Studentensekretariat statt. Die folgenden Dokumente sollten Sie zur Anmeldung mitbringen: Wir wünschen Ihnen viel Glück bei Ihrer Bewerbung! Nähere Angaben zum Antragsverfahren an den Hochschulen in Deutschland finden Sie hier.

Mehr zum Thema