Bewerbung Studium

Anwendungsstudie

Sich für einen Studiengang bewerben: Wenn Sie einen Studienplatz an einer Universität sichern wollen, sollten Sie sich gezielt bewerben. Anmeldung - Studium in Deutschland Für die Bewerbung um einen Platz an einer dt. Universität gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Welches ist das Richtige für dich, es hat mit dem Thema und deinem Hintergrund zu tun. Die Voraussetzungen und Termine variieren von Universität zu Universität und manchmal auch von Thema zu Thema.

Wo muss ich mich anmelden?

Welche Lehrveranstaltungen sind örtlich, welche landesweit? Welche Dokumente benötige ich? Sieben. Was kosten die Anträge? Acht. Wann muss ich die Anträge stellen? Wohin haben Sie Ihren Abschluss gemacht und welches Studienfach möchten Sie anstreben? Für die Antragstellung sind drei Institutionen zuständig: die Fachhochschulstiftung, das Büro für Auslandsanmeldungen (uni-assist) und die Universität selbst.

Wann Sie sich anmelden müssen, ist abhängig von den Zulassungsbeschränkungen Ihres Studienfachs. Also ist das erste, was du tun musst, herauszufinden, ob dein Thema eingeschränkt ist. Das Büro für ausländische Studentenanmeldungen ist ein Prüfzentrum für die Überprüfung internationaler Zeugnisse. Sie bestimmt für die Universitäten, ob Ihr Zertifikat für ein Studium in Deutschland ausreichend ist. uni-assist ist ein Verband, der keine ökonomischen Zwecke verfolgte und keine staatlichen Mittel erhielt.

Daher ist die Überprüfung Ihrer Unterlagen kostenintensiv. Sie können sich an mehreren Universitäten zur gleichen Zeit dafür mitmachen. Über die Aufnahme entscheidet immer die Universität. Von der Foundation for Higher Education Admission werden Plätze vergeben, die eine lokale oder überregionale Zugangsbeschränkung (NC) haben. Bei der Zuweisung von Studienplätzen für das erste Semester an öffentlichen Universitäten werden besondere Selektionsverfahren durchlaufen.

Wer sich bei der Foundation for Admission to Universities beworben hat, registriert sich auf dem Bewerbungsportal und kann sich dort registrieren, den Status seiner Bewerbung nachverfolgen oder die Schwerpunkte seiner Lernwünsche ändern. Selbst wenn Sie die allgemeinen Anforderungen für ein Studium in Deutschland erfüllen, können Sie sich oft nicht ohne weiteres für Ihr gewünschtes Fach eintragen.

Denn in vielen Studiengängen in Deutschland gibt es mehr Studieninteressierte als Studienplätze. Der Grund dafür ist, dass es in Deutschland mehr Studieninteressierte gibt. Der Zulassungsbeschluss bestimmt, wer das Studienfach durchführt. Es kann dezentral reguliert werden, was bedeutet, dass es nur für einzelne Universitäten gültig ist. Die Fächer Humanmedizin, Apotheke, Veterinärmedizin, Zahnheilkunde und Geodatenmanagement sind so beliebt, dass sie an allen Universitäten in Deutschland zugangsbeschränkt sind.

Die Studienplatzvergabe wird von der Studienstiftung beschlossen. Um zu diesen Kursen zugelassen zu werden, müssen Sie sich dort eintragen. Bestimmte Masterstudiengänge sind nur bei der Aufnahme an einigen Universitäten eingeschränkt. Sie haben auch eine NC, aber diese wird von der Universität festgelegt. In manchen Fällen müssen die Antragsteller dort auch Prüfungen oder Interviews durchlaufen. Je nach Universität und Studium variieren die Auswahlkriterien.

Wenn ein Studienfach einen numerus clausus (NC) hat, bedeutet dies, dass es nur eine beschränkte Zahl von Ausbildungsplätzen gibt. Für die Zulassung zum Studienfach muss der Antragsteller eine gewisse durchschnittliche Note haben. Wie hoch die NC in einem Studiensemester sein wird, lässt sich nicht abschätzen, da sie sich jedes Jahr aufs Neue aus Studium anbietet und fordert.

Verfügt Ihr Studienfach über eine zentrale NC, müssen Sie sich bei der Foundation for Admission to Universities nachfragen. Andernfalls können Sie sich entweder bei uni-assist oder unmittelbar an der Universität anmelden - je nachdem, ob die von Ihnen gewählte Universität bei uni-assist dabei ist. Sie finden eine Übersicht auf der Webseite von uni-assist. Haben Sie einen Hochschulabschluss einer deutschsprachigen Fachhochschule, dann gelten für Sie die gleichen Voraussetzungen wie für Fragen 4. Wenn nicht, wenden Sie sich immer an uni-assist oder, wenn die Universität kein ordentliches Hochschulstudium absolviert hat, an die Universität - auch wenn Ihr Studienfach eine NC hat.

Das Akademische Auslandsamt Ihrer Universität informiert Sie darüber, wie das Bewerbungsverfahren funktioniert und welche Bewerbungsunterlagen Sie beizufügen haben. Je nach Bewerbungsverfahren sind an der Universität, im uni-assist Bewerbungsportal oder bei der Foundation for Admission to Universities entsprechende Formblätter und Informationsmaterialien erhältlich. Es werden nur offiziell bestätigte Exemplare und übersetzte Texte als Nachweis anerkannt. Einige Universitäten akzeptieren auch englischsprachige und französischsprachige Studien.

Zahlreiche Anwendungen schreiben: Wer mehr Anträge stellt, hat bessere Erfolgsaussichten. Die meisten Studenten wollen in die klassische Universitätsstadt gehen. Es ist nicht immer der Abiturteil, der bei der Platzvergabe berücksichtigt wird. Die Verlosung der Ausbildungsplätze erfolgt kurz vor Studienbeginn, da einige Studienbewerber erneut stornieren. Während dieser Zeit gibt es weniger Anträge als im VS.

Aber auch für die Anwendung selbst entstehen oft Honorare. Bei einer Bewerbung über uni-assist betragen die Bewertung Ihres Zertifikats und die erste Voruntersuchung Ihrer Dokumente 75 E. S. Jeder weitere Antrag in einem Studiensemester kostete 15 EUR pro Universität. Für die Überprüfung der Antragsunterlagen ist an den Universitäten eine Bearbeitungspauschale zu entrichten. Der Antrag wird nur verarbeitet, wenn Sie ihn bezahlt haben.

Die Bewerbung bei der Studienstiftung ist kostenfrei. Der Bewerbungsschluss läuft in der Regel mehrere Kalendermonate vor Vorlesungsbeginn. Ihre Bewerbung wird von der Universität nur angenommen, wenn sie komplett und pünktlich, d.h. vor Ablauf der Bewerbungstermin. Zu Beginn des Studiums im WS (in der Regel Oktober): Der Aufnahmebescheid wird im August/September versandt.

Wenn Sie Ihr Studium im Sommerhalbjahr (März/April) beginnen: Die Zulassung wird im Februar/März versandt. Es gibt an einigen Universitäten andere Daten! Informieren Sie sich rechtzeitig über die exakten Bewerbungstermine und den Beginn des Studiums an der Hochschule Ihrer Wahl!

Mehr zum Thema