Bewerbung Schreiben Online

Online Bewerbungsunterlagen

Anwendung - Alle Informationen zur Kreation und zum Versenden von Dokumenten Heutzutage wollen Firmen zunehmend eine Online-Bewerbung. Wie bei einer Postbewerbung sind auch bei einer Online-Bewerbung bestimmte Formalitäten zu beachten. Wenn Sie Ihre Online-Bewerbung mit Bedacht einreichen, die folgenden Hinweise beachten und besondere Merkmale des Adressaten beachten, steht sie einer Druckanwendung in nichts nach. Wenn Sie weitere Informationen zum Themenbereich Online-Bewerbung haben oder andere Hilfestellungen bei Ihrer Bewerbung brauchen, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren!

Welche ist eine Online-Bewerbung? Die Online-Bewerbung ist im Grunde genommen eine elektronische Antragsmappe. Die Online-Bewerbung wird im Unterschied zur postalischen Bewerbung entweder als Anlage zu einer E-Mail an das jeweilige Unternehmensunternehmen geschickt oder in ein Bewerberportal auf der Website des Unternehmens geladen. Beim Erstellen Ihrer Online-Bewerbung müssen Sie die folgenden Besonderheiten gegenüber der herkömmlichen Version berücksichtigen:

Für Online-Bewerbungen ist die Signatur nicht zwingend erforderlich, aber wir raten trotzdem dazu. Auch wenn die Signatur nicht einwandfrei aussähe, signalisierst du deinem potentiellen Auftraggeber wenigstens, dass du dir Mühe gegeben hast. Und so können Sie Ihre elektronische Bewerbung unterschreiben: Alle Textverarbeitungs-Programme stellen Ihnen diverse Optionen zur Verfügung, um Ihre Signatur als Grafikdatei in das Text-Dokument zu einfügen.

So können Sie sich z. B. mit dem Acrobat Reader entweder eine Signatur aus einem über die Tastatureingabe erzeugten Schriftzug erstellen oder Ihre Signatur auf einem Berührungsbildschirm oder mit der Mouse ziehen bzw. einfügen. Mit der letzten Möglichkeit kann das System Ihre Signatur auf einem weissen Papierblatt identifizieren und akzeptieren. Unterschreibe auf einem weissen Papierbogen und fotografiere oder scanne deine Signatur.

Durch eine kleine Bildverarbeitung gelingt es Ihnen in der Praxis, die Signatur als ein Motiv ohne auffällige Ränder einfügen. Bei Bedarf können Sie Ihre Dokumente auch drucken, signieren und dann wieder scannen. Diese Vorgehensweise beeinträchtigt jedoch die hohe Qualität des Erscheinungsbildes Ihrer Antragsunterlagen. Im Falle einer Online-Bewerbung werden die tatsächlichen Antragsunterlagen in der Regelfall in einer PDF-Datei im Anschluss versandt.

Dieser sollte alle Antragsunterlagen und Anlagen beinhalten. Durch das Versenden einer einzigen PDF-Datei können Sie den Mitarbeitern dabei behilflich sein, den Überblick über Ihre Anwendung zu bewahren und das Verlustrisiko von versionsspezifischen Kompatibilitätsfehlern in Textverarbeitungsprogrammen zu reduzieren. Häufig werden Sie unter einer Überschrift wie "Informationen für Bewerber" oder "Bewerbungsprozess" über die zulässigen Dateiformate informiert.

Durch den Dateinamen sollten Ihre Dokumente auch ohne E-Mail zuweisbar sein. Besser ist es, Ihrer PDF-Datei einen passenden Dateinamen in Gestalt von "Bewerbungsunterlagen_Max_Mustermann.pdf" zu verleihen. Welches Zertifikat sollte in Ihrer Bewerbung enthalten sein? Aufgrund der Größe der Datei sollten Sie unter anderem sorgfältig prüfen, welche Anhänge Sie Ihrem Anschreiben und Ihrem Curriculum Vitae beilegen sollten. Sie können und sollten in Ihrer E-Mail angeben, dass Sie weitere Bescheinigungen oder Zertifizierungen einreichen oder zum Gespräch mitnehmen können.

Der Ablauf Ihrer Unterlagen weicht nicht von der Abfolge in der elektronischen Antragsmappe für eine Online-Bewerbung ab. Zuerst ist da das Bewerbungsschreiben, dann ggf. ein Bewerbungsbogen, dann Ihr tabellarischer Werdegang, ggf. ein Motivationsbrief und/oder eine Artikelliste, dann Ihre Zeugnisse. Onlinebewerbung per E-Mail - Bitte nehmen Sie dies zur Kenntnis:

Wer die Bewerbung per E-Mail senden will oder muss, sollte bestimmte Punkte berücksichtigen: Verwenden Sie für Ihre Online-Bewerbung eine valide e-Mail-Adresse. "Die Adresse von " Rotieren derPirat12@abc. de " ist nicht für den Versand von Antragsunterlagen geeignet. Darüber hinaus empfehlen wir Ihnen ausdrücklich, keine E-Mails von einer professionellen E-Mail-Adresse zu senden. Ist ein bestimmter Kontakt benannt, müssen Sie Ihr Anschreiben immer an diese Person senden und sie in Ihrer E-Mail unmittelbar an diese Person adressieren.

Achte bei der Angabe der E-Mail-Adressen der Empfänger darauf, dass du keine Missverständnisse hast. Im Falle einer E-Mail dagegen ist bereits ein kleiner Irrtum das Ende Ihrer Bewerbung, da die Dokumente nicht versendet werden können. Eine einfache "Bewerbung als XYZ" in Verbindung mit Ihrem Firmennamen kann von einer Person der Personalabteilung unmittelbar und korrekt vergeben werden.

Der Online-Bewerbung sind die wirklich bedeutsamen Dokumente beigefügt. So müssen Sie kein weiteres Bewerbungsschreiben in die E-Mail schreiben. Zum Beispiel können Sie schreiben: Sehr geehrte Frau/Herr XY, im Anschluss schicke ich Ihnen meine kompletten Antragsunterlagen. Sollten Sie etwa drei Monate nach dem Versenden Ihrer Dokumente keine Rückmeldung oder Eingangsbestätigung von uns bekommen haben, können Sie sich an das jeweilige Unter-nehmen wenden.

Es wird empfohlen, sich zunächst nur nach dem Eingang der Dokumente und ggf. dem Status des Bewerbungsverfahrens zu informieren. Hinweis: Achten Sie während der Kommunikations- und Online-Bewerbungsphase darauf, dass Sie den Spam-Ordner Ihres E-Mail-Eingangs überprüfen! Oftmals kommt dort die Beantwortung eines potentiellen Arbeitsgebers an und die Einladungen zu einem Interview werden ausgelassen.

Es ist nicht allgemein zu beantworten, ob ein Telefonanruf oder eine E-Mail für einen neuen Kontakt besser geeignet ist. Außerdem sollten Sie es meiden, sich über Ihre Bewerbung in der Hauptverwaltung der Gesellschaft informieren zu müssen. In den meisten FÃ?llen können sie Ihnen keine genauen Informationen Ã?ber den Status des Bewerbungsverfahrens erteilen.

Fordern Sie jetzt Ihre kostenlose Online-Bewerbung an!

Mehr zum Thema