Bewerbung Ausbildungsplatz Tierpfleger

Antrag auf Ausbildungsplatz Tierpfleger/in

Ist dir bewusst, dass ein Pfleger zu sein nicht nur bedeutet, Tiere zu streicheln und Babys zu füttern? Tierpflegerausbildung - Tierpfleger, Anwendung Geeignet ist die Schulung zur Tierschützerin bzw. zur Tierschützerin für Jugendliche, die gern mit Haustieren umzugehen. Doch es genügt nicht, dass für eine solche Berufung Beschäftigung ist. â?

?Da die Auftraggeber für Tierpfleger mit PrioritÃ?tszoos, Tierschutzparks und Tierheimen sind, möchte man auÃ?erdem die dafÃ??r vorgesehene freie Mitarbeit bei jedem Zeitfenster.

Der Ausbildungsgang zum Tierpfleger umfasst drei Jahre und findet in den drei nachfolgenden Bereichen statt: Tierpark, Wissenschaft und Praxis sowie Tierheim und Pension. Eine zentrale Aufgabe des Tierhalters ist die ige Säuberung der Gehege oder Käfige und der Terrare. So sollen vor allem Krankheiten der Versuchstiere verhindert und eine artgerechte Einstellung ermöglicht werden.

Neben natürlich achten die Zoobesucher darauf, dass er aufgeräumt und gepflegt ist. Mit der Säuberung bedeutet es aber gelegentlich, dass Tierhalter eine unsensible Schnauze brauchen, um alle entstehenden Ausscheidungen zu eliminieren heiÃt Benötigen die zu liefernden Tierarten nur noch Dürrfutter oder Grünfutter, ist für für die meisten Menschen kein Selbstzweck.

Die Tierhalter von dürfen sollten dann nicht empfindlich sein, und es ist auch manchmal notwendig, die Fresstiere selbst zu töten. Häufig ist auch der Gedankenreichtum der Tierhalter begehrt, wenn es darum geht, das Tierfutter für die antwortenden Tieren zu packen, und ihnen auf diese Art und Weise jeweils ein Beschäftigung anzubieten, das mit der Lebensmitteleinführung verbunden ist; schließlich müssen Freibewohnende Tiere für das auch etwas tun.

Somit kann durch die Beschäftigung mit dem Feed der Langweile des Tiers begegnet werden. Zu den weiteren Anwendungsgebieten gehören auch die Aufbereitung von jungen Tieren sowie die Unterstützung einiger Tiersorten - hier hält sich das Tier übrigens kaum in der Liste und gebären auch schon mal mitternachts.

Selbstverständlich gibt es je nach Zuständigkeitsbereich andere Ansprüche an den Tierpfleger, denn ob man sich nun um wilde Katzen, Kriechtiere, Pinguine oder gar Schädlinge kümmert kümmert - das macht natürlich aus. Bei großen Tierparks ist man oft nach der Schulung auf gewisse Tiersorten und/oder Tierkategorien und für ein abgegrenzter Bezirk zuständig spezialisier.

Mit vielen Tiersorten selbstverständlich gehört die Hautpflege oder selbstverständlich das Ausschneiden der Krallen zur Tätigkeit des tierpflegerischen Tieres aber auch. Auch die kranken Exemplare müssen werden besonders gepflegt, und nicht immer ist hier der Veterinär allein zuständig. Mit weniger schwerwiegenden Krankheiten müssen können die Tierpfleger einige Situationen auch selbstständig kennen und managen.

Die Tierpfleger sind oft der erste Kontakt, wenn Tierbesucher in einem Zoo eine Frage stellen. Auch in vielen Tierparks gibt es von pädagogisch entwickelte Besichtigungsprogramme für für die Kleinen, wodurch hier die Kommunikationsfähigkeiten noch stärker nachgefragt sind. Die Spezialisierung auf einen Pflegebereich ist im dritten Jahr der Ausbildung notwendig, denn Tierpflegerinnen und Tierpfleger sind nicht nur in Tierparks tätig, sondern auch in Forschungseinrichtungen, tierärztlichen Kliniken und Unterständen.

Die Entscheidung für den Umfang der Forschungen und Krankenhäuser, ist für die Aufnahme, Lieferung und Aufbereitung von Haustieren in den zuständigen Labors. Dabei ist es notwendig, die Haltungsvorschriften exakt zu wissen, aber auch die Beteiligung des Personals an Versuchen und Tierexperimenten ist erforderlich, oder das Benehmen der Versuchstiere muss erfasst werden.

â??In Tierenheimen und Tierenpensionen kümmert wird man sich vor allem um Heimtiere kÃ?mmern, die oft ein problematisches VerhÃ?ltnis zu ihren Vorbesitzern hatten, die sich zum Beispiel nicht mehr tierechten um die Persönlichkeiten kümmern oder wollen. Entsprechend sind diese auch häufiger verhaltensauffällig und benötigen ausreichende Aufmerksamkeit, um wieder Selbstbewusstsein zu Menschen und anderen Tierarten entwickeln zu können.

Tierhalter müssen sehr verantwortlich mit ihrem Schützlingen-Geschäft, denn schließlich geht es um Lebewesen, die vom Tierhalter abhängig sind. Aber auch körperlich ist das Tätigkeit des Feuerpflegers sicher anspruchsvoller als irgendein anderer Job, denn vieles wird auf weiten Entfernungen von müssen tagtäglich befördert. Auch kleine Reparaturarbeiten können nicht schaden, denn ein Leck im Anschlag in einem Gehäuse muss teilweise rasch entfernt werden und es ist nicht immer möglich, auf den Kundendienst zu warten.

Tierhalter sollten auch über ein gutes Beobachtungsgeschenk verfügen sein, denn das Benehmen der Pferde lässt oft nahe am allgemeinen Zustand und möglichen Erkrankungen und Unpässlichkeiten sollte vom Wartungspersonal rasch wahrgenommen werden.  Nach einigen Jahren kann nach Tätigkeit als Tierpfleger und/oder Feuerpflegerin eine Fortbildung zum Feuerpflegemeister und/oder zur Feuerpflegemeisterin stattfinden, so dass das Führen und Organisieren von Tätigkeiten in der Feuerpflege werden kann.

Mehr zum Thema