Betriebswirtschaft

Unternehmensführung

Viele übersetzte Beispielsätze mit "Betriebswirtschaft" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für englische Übersetzungen. mw-headline" id="Definition">Definition[Bearbeiten | < Quelltext bearbeiten] Eine betriebswirtschaftliche Gesamtlösung ist eine konkrete Verkaufsform der Unternehmensperformance. Eine Firma, die Lösungsansätze bietet, wird als Solution Provider bezeichnet. Dabei handelt es sich um einen Anbieter von Software. Unter einer Problemlösung wird eine ganzheitliche und individuelle Dienstleistung eines Unternehmers verstanden, die sich an den spezifischen Bedürfnissen eines Auftraggebers im Zusammenhang mit einem vielschichtigen Problem orientiert.

Der Service umfasst eine Zusammenfassung von Diensten und Erzeugnissen oder eine Zusammenfassung von Diensten.

Konstituierende Eigenschaften von Lösungsansätzen werden als solche betrachtet: Zusammenfassung: Eine Customer Solution umfasst mehrere verschiedene und zugehörige Services und Produkte oder Services und Services. Ausgehend von dieser Verbindung hat eine Problemlösung ein großes Lösungspotenzial, d.h. sie kann ein kompliziertes Verbraucherproblem auflösen. Ein einzelnes Erzeugnis oder eine einzelne Leistung ist keine Problemlösung, da diese vereinzelten Leistung ein kompliziertes Phänomen nicht bewältigen kann.

Integrieren: In einer Gesamtlösung werden die Angebote und Services so koordiniert, dass sie sowohl fachlich als auch funktionell zu einem Ganzen zusammengefasst werden. Darüber hinaus wird eine maßgeschneiderte Gesamtlösung auf die Umstände und Bedürfnisse des Kundenunternehmens zugeschnitten. Individuelle Anpassung: Eine Gesamtlösung wird an die Bedürfnisse eines individuellen Auftraggebers angepaßt. Dabei geht es vor allem um die Vorbereitung oder die Selektion und Zusammenstellung der Leistungskomponenten, aber auch z.B. um die Preisgestaltung.

Vor dem Einsatz der Solution kann ein Solution Provider verschiedene Massnahmen ergreifen, um die Grundanforderungen einzelner Zielgruppen an eine Solution zu betrachten und trotzdem eine individuelle Gestaltung für einen einzigen Client zu realisieren. Auf diese Weise können einzelne Produkt- und Dienstleistungsangebote in eine Standardlösung eingebunden und für einen individuellen Auftraggeber angepasst werden. Standardlösungen des Lösungsanbieters für festgelegte Industrien werden als Branchenlösungen oder Industrielösungen oder Industrielösungen verstanden.

Lösungsansätze kommen vor allem in den Industriemärkten, aber auch in den Verbrauchermärkten vor. Lösungsbeispiele in Industriemärkten sind logistische Systemlösungen von Speditionen und verpackungstechnische Systemlösungen von Chemie- und Kunststoffunternehmen. Ein Beispiel für eine solche Regelung im Verbrauchermarkt sind die privaten Finanzierungslösungen der Kreditinstitute (Private Wealth Management). Die betriebswirtschaftlichen Kenntnisse über Lösungsansätze sind viel schmaler als die der IT-Branche.

Damit IT-Services nicht als Hard- oder Softwareservices definiert werden, wird hier oft der Terminus Solution benutzt.

Mehr zum Thema