Betriebsökonom

Diplom-Betriebswirtin

Ökonomen sind Generalisten mit Management- und Führungsqualitäten. Der berufsbegleitende Studiengang Bachelor of Business Administration bereitet Sie auf Ihre berufliche Zukunft vor. Aktivitäten Die Betriebswirte der Fachhochschule haben fundierte betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse und gute betriebswirtschaftliche, wirtschaftsrechtliche und wirtschaftsinformatische Grundkenntnisse. Betriebswirte der Fachhochschule sind in den Fachbereichen Konzernentwicklung, Vertrieb, Supply Chain Management, Fertigung und Lagerlogistik, Finanzen, Buchhaltung und -kontrolle sowie Personalwesen tätig. Betriebswirte Fachhochschulen sind z.

B. für Jahresabschlüsse, Bilanzen und Gewinn- und Verlustrechnungen zuständig. Die Betriebswirte der Fachhochschule führen im Bereich des Marketings oder Vertriebs durch.

In der Personalabteilung nehmen sie Aufgaben in der Personalverwaltung, der Personalbeschaffung oder Personalentwicklung sowie im Personalcontrolling wahr. Betriebswirte an Fachhochschulen arbeiten für Kreditinstitute, Versicherungsgesellschaften, Finanzdienstleister, Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, Beratungs- und Treuhandgesellschaften, in den Bereichen Wirtschaft, Handwerk, Industrie sowie in der Öffentlichen Verwaltung, im Gesundheitsbereich und im sozialen und kulturellen Sektor. Für die Zulassung zum Studium ohne Prüfung ist grundsätzlich gilt: Für die Zulassung zum Teilzeitstudium ist in der Regelfall eine Erwerbstätigkeit von 50 vH erforderlich.

Masters of Science (MSc) in Business Administration UZH, Master of Science (MSc) in Business Administration University of Bern etc. Betriebswirte an Fachhochschulen haben eine Vielzahl von offenen Stellen in der Wirtschaft, in der Öffentlichen Verwaltung und im Dienstleistungssektor. Die Mitarbeiter und Führungskräfte von Kreditinstituten, Versicherungsgesellschaften, Finanzdienstleistern, Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, Beratungs- und Treuhandgesellschaften, aus den Bereichen Wirtschaft, Handwerk, Industrie in den Bereichen öffentliche Verwaltungen, Gesundheit sowie im sozialen und kulturellen Bereich.

Berufsausbildung zum Betriebswirt FH (Studium)

Direction, International Direction, Economic Gestion, Comptabilité, Accounting, Banque, Communication Design, Entrepreneur, Führung, Marketing, Gestion, Controlling und Comptability, Finance and Banking, International Gestion, International Gestion, International Management and Economics (English), Communication and Marketinggestion, Gestion and Law, Public Gestion and Economics, Tourism and Mobility, Wirtschafsinformation, Business Administration, Trade Information Technology. Bachelor of Science oder Bachelor of Science FH in Betriebswirtschaft.

Betriebswirt (FH)

Mit dem Hochschulabschluss in Betriebswirtschaftslehre (FH) erhalten Sie in nur 12 Wochen betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse für Ihre tägliche Arbeit. Mit dem Hochschulabschluss in Betriebswirtschaftslehre (FH) erhalten Sie in nur 12 Wochen betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse für Ihre tägliche Arbeit. Der Fortbildungsbetriebswirt (FH) wird von der Staatssekretariat für Wirtschaft (Zulassung Nr. 281615) überprüft und anerkannt. Heute kann kein anderes unentbehrliches Business-Know-how mehr fehlen.

Betriebswirte und noch nicht abgeschlossene Hochschulabsolventen bemerken oft, dass ihnen dieses Wissen nur im Arbeitsalltag fehlt. Egal ob im Bereich des Marketings, der Agentur oder der Personalabteilung - betriebswirtschaftliche Fachkenntnisse sind immer dann erforderlich, wenn es darum geht, Prozesse zu beherrschen, Tarife zu berechnen und in der Kostenkontrolle zu arbeiten. Mit diesem Weiterbildungskurs Betriebswirtschaft (FH) erhalten Sie in nur 12 Wochen einen komprimierten Einblick in die betriebswirtschaftlichen Grundkenntnisse.

Das gibt Ihnen mehr Zeit für Ihren Arbeitsalltag. Der Fernstudiengang Betriebswirt (FH) schult Sie in betriebswirtschaftlichen Grundkenntnissen. Sie werden nach dem erfolgreichen Absolvieren dieses Fernlernkurses in der Regel in der Lage sein, die Fachbegriffe und Kontexte des Geschäftsalltags und seiner Umgebung zu erfassen und in Ihre berufliche Praxis zu überführen. Außerdem erhalten Sie 39 Leistungspunkte, die Sie auf ein Bachelorstudium angerechnet haben können.

Die FH wendet sich an alle, die in nur 2 Halbjahren betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse für ihre tägliche Arbeit erlangen wollen. Für die Zulassung zum Universitätsabschluss in Betriebswirtschaftslehre (FH) sind folgende Voraussetzungen erforderlich: Die mit der Kreditpunktevergabe erzielten Leistungen sind weltweit vergleichsweise und anerkennenswert. Die Kreditpunkte werden für jedes erfolgreiche Studienmodul gutgeschrieben und spiegeln die durchschnittliche Lernleistung wider.

Im Anschluss an das Studium der Betriebswirtschaft erhalten Sie 39 Kreditpunkte. Der Fernstudiengang Betriebswirtschaft (FH) beginnt am I. Apr. und I. Okt. eines jeden Jahrgangs und umfasst 12 Monaten. von 2 weiteren Fachsemestern möglich! Prof. Dr. Bogdahn ist seit 2008 als selbständiger Consultant und Coach tätig.

Prof. Dr. Answin Vilmar hat mehr als 20 Jahre Berufserfahrung in den Bereichen Ideensteuerung, Kommunikations-Planung und Unternehmensberatung, davon 15 Jahre in leitender Position als Head of Research & Planning, Managing Director und Managing Partner in der Kommunikation. Im Anschluss an das Betriebswirtschaftsstudium in Berlin, Wien und Dublin, das er mit einem B.A. in Internationalem Vertrieb und einem Diplom-Kaufmann abschloss, arbeitete er zunächst als Forschungsassistent in der Abteilung "Innovations- und Kommunikationsmanagement" am IMT Berlin und später als Handelsdirektor.

Weitere Arbeitgeber von Answin Vilmar waren LINTAS Hamburg, DDB Worldwide und Dentsu S+P. Antwin Vilmar ist Verfasser mehrerer Fachzeitschriften und seit über 10 Jahren Lehrbeauftragter an Fachhochschulen, Colleges, Universitäten und vielen Firmen. Darüber hinaus ist er Leiter der von ihm gegründeten VILMAR Markensteuerung, einer auf kooperatives Marketing spezialisierten Organisation.

Prof. Dr. Lindfeld ist Rechtsanwalt in Düsseldorf bei der Anwaltskanzlei Kapellmann und LLP Legal. Die zivil- und wirtschaftsrechtliche Beratung rundet das Anforderungsprofil von Prof. Dr. Lindfeld ab. Prof. Dr. Lindfeld war und ist neben ihrem Beruf als Juristin auch Dozentin für Recht, darunter Prof. Dr. Lindfeld, der an der Uni Bielefeld studierte und anschliessend ihr Rechtsreferendariat am OLG Hamburg absolvierte.

Prof. Dr. Lindfeld hat dann an der Bonner Rheingauischen Friedr uf-Wilhelms-Universität promoviert, wo sie als Forschungsassistentin für ihre Lehrtätigkeit wichtige Erkenntnisse gewann. Prof. Dr. Haselhorst hat an den Universitäten Hildesheim, Wolfsburg/Wolfenbüttel und der TU Kaiserslautern Verwaltungs-, Betriebswirtschafts-, Betriebswirtschafts- und Bildungswissenschaften studiert. Prof. Dr. Haselhorst ist seit 2009 als Dozent und Prüfer an mehreren Universitäten und Berufsakademien in Deutschland mitwirken.

Mehr zum Thema