Betriebsfachmann

Operations-Experte

Für den reibungslosen Ablauf der Produktionsprozesse erstellt der Betriebsfachmann Dienstpläne. Operations-Spezialist für Druck- und Verpackungstechnik mit eidgenössischem Fachausweis. Betriebsfachmann für Druck- und Verpackungstechnik - Hochschule für Design Aargau

Die Betriebsfachkraft für Druck- und Verpackungstechnik (EFA) verwaltet die Bereiche, plant und kontrolliert die Produktion und dient gleichzeitig als Interface für die Arbeitsvor- und Nachbereitung. Durch das erworbene Wissen in der Fertigungsplanung und -steuerung ist auch eine Tätigkeit als Angestellter oder Handelsvertreter möglich. Die Fachkraft für Druck- und Verpackungstechnik der EFA hat die Fähigkeit, die in der Druck- und Verpackungsbranche anfallenden Tätigkeiten nach qualitativ-ökonomischen Gesichtspunkten zu unterteilen.

Die Geschäftsgrundlagen werden demonstriert und angewandt. Der Spezialist für Druck- und Verpackungstechnik kennt die Industriestandards und erkennt Unterschiede zwischen Ist- und Soll-Zustand, um die geforderte Produktqualität zu gewährleisten. Die Mitarbeiter implementieren sowohl rechtliche Standards als auch unternehmensinterne Umweltschutzmaßnahmen und schärfen generell das Umweltbewusstsein und das Gesundheitsbewusstsein. Sie werden zur Fachprüfung aufgenommen oder verfügen über eine mehr als achtjährige Berufserfahrung in der Druck- oder Verpackungsbranche.

Das zweijährige Studienjahr bis zur Berufsexamen wird als Praxisjahr gezählt.

Lehre als Druck- und Verpackungstechniker BP (Weiterbildung)

Druckereien und Verpackungshersteller brauchen auch Manager, die sicherstellen, dass die Druckproduktion den rechten Weg geht. Betriebswirte in der Druck- und Verpackungstechnik sind mit den unterschiedlichen Printverfahren, der Verpackungsherstellung und deren Weiterentwicklung vertraut. Aber auch bei Produktionsanlagen und Verpackungslinien, Printmaschinen und Produktionstechniken sind sie immer auf der Suche nach den optimalen Qualitäts- und Wirtschaftlichkeitslösungen.

Ihre Zielsetzung ist ein reibungsloser Produktionsfluss, von der Einplanung und Kontrolle der notwendigen Informationen über die Kostenkalkulation und Terminplanung bis hin zur Teamführung und Lehrlingsausbildung.

Betriebsfachmann für Druck- und Verpackungstechnik EFA

Die Druck- und Verpackungstechnik-Expertin EFA ist in der Lage, Druck- und Verpackungstechnik nach Qualitäts- und Wirtschaftlichkeitskriterien zu gestalten. Es werden die Geschäftsgrundlagen dargestellt und auf die Bedingungen eines Drucksaales angewendet. Mit dem Business-Experten EFA werden die Unternehmensziele und -aufgabe zeitnah und verfahrensorientiert in ein konkretes Produktions- und Planungskonzept umgesetzt.

Die Betriebswirtin EFA für Druck- und Verpackungstechnik unterstüzt die Bereichsleitung, nimmt Führungsaufgaben wahr und bildet die Entscheidungsgrundlage. Das Unternehmen wendet die einschlägigen Rechtsvorschriften für die Fachabteilung an, weiß und agiert im Einklang mit den Umweltschutzmaßnahmen des Unternehmens und schärft generell das Umweltbewusstsein und das Gesundheitsbewusstsein. Die Zulassung zur Eidgenössischen Fachprüfung erfolgt, wenn Sie über die Eidgenössische Fachkunde EFZ für einen Beruf der Bildkommunikation und über eine mind. 3-jährige praktische Erfahrung auf dem Gebiet der Druck- und Verpackungstechnik oder eine Eidgenössische Fachkunde EFZ für einen Beruf ausserhalb der Berufssparten der Bildkommunikation oder einen Matura-Abschluss und eine mind. 4-jährige praktische Erfahrung auf dem Gebiet der Druck- und Verpackungstechnik oder eine mind. 8-jährige Berufserfahrung in der Druck- und Verpackungstechnik verfügen.

Mehr zum Thema