Betonprüfer Lehrgang

Kurs Betonprüfgerät

Der Kurs ist die praktische Einführung für zukünftige Betonprüfer. Schulung für Betoninspektoren. Registrierung und weitere Informationen unter http://www.betonservice.de/veranstaltungen.

html.

Betonprüfgerät

Das Datum im Monatsnovember 2018 ist bereits voll ausverkauft! Zusätzlich zu den grundlegenden Kenntnissen der Betontechnik werden den Teilnehmerinnen und Teilnehmer die grundlegenden Erkenntnisse über die erforderlichen Tests zum Nachweis der Qualität von Beton und seinen Rohstoffen vermittelt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen die Grundlagen der Betontechnik. Du erhältst ein umfassendes Wissen über Beton, insbesondere in den Bereichen Produktion, Verarbeitung und Prüfung. Als Betonprüferinnen und Betonprüfer fördern die Beteiligten ihre berufliche Stellung im Betrieb und können dies mit einem Zeugnis nachweisen.

Den Abschluss des Kurses bildet eine Klausur vor dem Prüfungskommission der Bayrischen Bausparkasse. Tipp: Dieser Kurs ist der perfekte Start in die Betontechnik.

Schulungskurs - Schulung von Betonprüfgeräten

Im Laborpraktikum haben die Kursteilnehmer die Gelegenheit, alle notwendigen Frisch- und Festbetonversuche, die für den konkreten Bau notwendigen Zement- und Gesteinskornversuche anhand von praktischen Arbeitsmustern zu erproben. Es wird den Teilnehmern ermöglicht, alle Frisch- und Festbetonversuche sowie ausgesuchte Zement- und Gesteinskornversuche unter der Leitung des Leiters des Prüflabors selbstständig durchzufÃ??hren, die Testergebnisse ausfÃ??hrlich zu protokollieren, Bewertungen durchzufÃ?

Das Studium schließt mit einer praxisnahen und einer Klausur und - falls diese noch keine Abschlussprüfung zulassen - mit einer mÃ??ndlichen PrÃ? Jede Veranstaltung dauert 82 Std. (2 Wochen): Eine Bescheinigung des Ausbildungszentrums für Betonsanierung der Firma Betondruck AG, einem anerkannten Schulungszentrum des Beton-Ausbildungsbeirats des Dt. Beton- und Bautechnik-Vereins E.V., bescheinigt den absolvierten Lehrgang.

Darüber hinaus eignet sich dieser Kurs besonders für Betriebsleiter, Meistermischer und Verkäufer in Betonwerken, um sich grundlegende Kenntnisse der Betontechnologie anzueignen. Der Kurs "E-Schein" und der Kurs "Betonprüfer" werden auf der Grundlage der neuesten Generation von Normen im Betonsteinbau abgehalten.

Die geforderten Frisch- und Festbetonversuche, die für den konkreten Bau notwendigen Gesteinskorn- und Zementversuche werden nicht nur vorgeführt, sondern jeder Kursteilnehmer in Gruppen durchgeführt.

Jahrestag: Zum fünfzigsten Mal findet in Rheda-Wiedenbrück die Schulung für Betonprüfer statt.

Die Firma vergo, der Fachverband der Bau- und Grundstoffindustrie, führte vom 11. bis 22. Februar 2018 die fünfzigste Schulung zum Betonprüfer durch. Die 14-tägige Schulung erfolgte im Trainingszentrum der Firma Bautofftechnologie EMS mit Sitz in Rheda-Wiedenbrück. Seit 1971 wird die Schulung für Betonprüfer durchgeführt. Ab 1993 unter der Regie von Franz Schulte, der zusammen mit seinem Mitarbeiter Michael Spenrath die Beteiligten in Wissenschaft und Technik ausbildet.

Ihre Vorträge und Übungen im Labor spiegeln die langjährigen Erfahrungen aus der Industrie- und Verbandsarbeit im Baustoffüberwachungs- und Zertifizierungsverband Nordrhein-Westfalen e.V. wider und leisten mit ihren Beiträgen einen Beitrag dazu, dass alle Wechselwirkungen der Betontechnik in Wissenschaft und Technik in Wissenschaft und Technik aufbereitet werden. "In diesem Jahr veranstalten wir das fünfzigste Seminar", sagt Franz Schulte.

Daraus ergibt sich, dass unser Kurs einen großen Vorteil für die Berufspraxis hat." Neben den Grundzügen der Betontechnik gehören auch die Materialraumberechnung, die Konformitätsprüfung, Standards und Leitlinien sowie praxisnahe Übungen im Labor, in denen die Absolventen das Testen von Zuschlagstoffen, Frisch- und Hartbeton erlernen. "Es ist uns ein Anliegen, dass die Kursteilnehmer in einer freundlichen und ungezwungenen Lernatmosphäre unterrichten.

Im Laufe des Kurses wird das Wissen der Teilnehmenden anhand von drei geschriebenen Prüfungen erprobt. Das Abschlussexamen wird sowohl in mündlicher als auch in schriftlicher Form abgelegt und steht einem unabhängigen Prüfungsausschuss zur Verfügung. Die Tester werden nach bestandener Prüfungsdurchführung mit dem konkreten Testerzertifikat ausgezeichnet. Der Kurs wurde von Stephan Grebe als Kursteilnehmer abgeschlossen. Seine Schlussfolgerung: "In einer angenehmen, entspannten Umgebung konnten die Kursteilnehmer den spannenden und aufschlussreichen Beschreibungen sehr gut nachgehen.

Auf diese Weise wurden auch komplizierte Sachverhalte in der Betontechnik plastisch präsentiert und verständlich gemacht. Höhepunkt des Kurses war sicher der Besuch im Zementwerk der Heidelberg Cement AG in Ennigerloh. Die Teilnehmer erhielten theoretische und praktische Erläuterungen zur Zementproduktion und den damit verbundenen Prüfmethoden."

Mehr zum Thema