Beton machen

einbetonieren

Das Betonieren und Mischen von Beton, kompakt erklärt in einer Schritt-für-Schritt-Anleitung. Die richtige Mischungsverhältnis für Beton, um Beton richtig für ein Fundament zu mischen. Holen Sie sich jetzt die Anleitung zum Selbermischen von Beton und sparen Sie Kosten! Den Beton selbst mischen - das richtige Mischungsverhältnis zu kennen, ist entscheidend. Ein schrittweiser Leitfaden zum Mischen von Beton.

In 4 Stufen selbst Beton anmischen

Aushärtung zu Beton, indem sie in den entsprechenden Mengenanteilen vermischt werden. Beton ist auch für Baumeister in vielen Belangen der richtige Baumaterial, z.B. für das Fundament von Gartenhäuschen, Wegen und Wänden oder für Befestigungspfosten und Wäscheschleusen. Normaler Beton hat ein Mischungsverhältnis von 4:1 - 4 Teilen Schotter (Korngröße bis 32 mm) und 1 Teil Kleber als Binder in der Mittelkraftmischung C20 (früher B25).

Wer 12,5 kg Kleber (Halbbeutel) einsetzen will, benötigt 50 kg Schotter und ca. 6 Liter Saft. Der Betonbedarf richtet sich vor allem nach der Größe des Projekts. Für große Projekte kann es nützlich sein, einen Bauingenieur zu konsultieren, der die für Sie geeignete Quantität und Qualität des Betons ermittelt.

Bei der Arbeit mit Beton sind Sie mit Schutzhandschuhen und Langhüllen gut aufgehoben, da Beton die Hautstelle irritieren kann. Falls Sie einen Mischpult verwenden, treffen Sie weitere Maßnahmen: Behandeln Sie das Messgerät immer sorgfältig, fassen Sie es nicht an und achten Sie auf Stabilität. 4 Stück Schotter und einen Teil Beton mit einer Spatenschaufel in den Schaufelkorb oder die Schiebtruhe gießen.

Letzteres ermöglicht den anschließenden Weitertransport des Beton. Füge das Löschwasser sorgfältig hinzu - der Beton sollte nicht zu dünn werden. Das bedeutet bei einem Halbes ack Beton (12,5 kg) fast 6 Liter umgerechnet. Schotter, Kondenswasser und Kleber mit einer Kelle mischen. Der Beton ist nach ca. 4 min. bereit. Bei vielen kleineren Aufträgen, wie z.B. dem Absetzen eines Pfahls, werden oft nur kleine Betonmengen erforderlich.

Das Mischpult sollte so aufgestellt werden, dass alle notwendigen Materialien und das notwendige Trinkwasser immer gut erreichbar sind. Zuerst werden zwei Dritteln des Abwassers in den angeschlossenen Betonsammler gegossen. Schütten Sie den ganzen Schotter in den Betonsteinmischer. Füge Kleber hinzu. Das verbleibende Restwasser allmählich in den Betonsteinmischer einfüllen. Anschließend die Anlage einige Augenblicke ruhen laßen, bis sich die Bauteile genügend gemischt haben.

Die Betonoberfläche sollte gut gemischt und leicht glänzend sein. Fügen Sie sorgfältig etwas Feuchtigkeit hinzu, wenn der flüssige Beton noch nicht die erforderliche Festigkeit aufweist. Arbeiten Sie den Beton nach dem Gießen unverzüglich, da die Härtung unmittelbar eintritt. Spülen Sie alle Arbeitsgeräte und andere Stellen, die mit Beton in Kontakt kamen, unverzüglich mit viel Feuchtigkeit ab.

Rührkübel oder Mischbatterien sowie Löffel und Spachtel besonders sorgfältig säubern. Background: Es ist fast nicht möglich, trockene Betonreste von Fußboden und Werkzeug zu bannen. Geringe Betonmengen, die in die Abwasserkanalisation eingeleitet werden, sollten mit genügend Frischwasser aufgelöst werden, um ein Verstopfen der Rohrleitungen zu vermeiden. Wie andere Bauschuttarten sollten auch grössere Betonreste fachgerecht entsorgt werden.

Elektrische Eingriffe dürfen nur von einer Elektrofachkraft (DIN VDE 1000-10) mitgenommen werden. Beim Zusammenbau der Gegenstände sind die Tätigkeiten nach BGV A3 durchzuführen. Diese Arbeit sollte nicht verrichtet werden, wenn Sie mit den jeweiligen Vorschriften nicht auskennen.

Mehr zum Thema