Beste Ausbildung für Ausländer

Optimale Ausbildung für Ausländer

Im Moment befinde ich mich in meinem zweiten Ausbildungsjahr. Auslandausbildung? Ausländische Arbeitskraft (Arbeit, Ausländer) Denn eine Fremdsprache kann man nur perfektionieren, wenn man sie auch wirklich benutzt. Anders als z.B.

im angelsächsischen Raum verwirren die Deutschen Sprachkenntnisse und das Bildungsniveau sehr schnell;) Was sind 100% Sprachkenntnisse? Werben Sie ganz unkompliziert dort, wo Sie wirklich hinwollen und drücken Sie Ihre Leistungsbereitschaft in Ihrem Bewerbungs- und Interviewschreiben aus, das Sie wirklich wollen.

Sorry, aber ich habe das Gefuehl, dass die deutschen Sprachkenntnisse nicht nur für "Ausländer" mangelt. Auch viele deutschsprachige Jugendlichen können ihre eigene Muttersprache nicht sprechen oder schreiben.

B 1 Ausbildungsberufe - August 2018

WWD Service bietet als langjähriges und leistungsfähiges Sicherheits- und Dienstleistungsunternehmen Dienstleistungen an. Mit der Erstellung einer Job-E-Mail oder der Nutzung der Rubrik "Empfohlene Jobs" erklären Sie sich mit unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden. Ihre Einwilligungseinstellungen können Sie jedoch durch Abmeldung oder die in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen beschriebenen Arbeitsschritte nach Belieben beibehalten. Wir sind ein moderner mittelständischer Sicherheitsdienstleister mit Sitz in Deutschland.

Studium: Schüler ausländischer Sekundarschulen haben wenig Chancen, einen Lehrplatz zu finden.

Die gegensätzliche Ausbildungslage in Deutschland wird in einer neuen Untersuchung aufgezeigt: Während sich die Unternehmen über Nachwuchsmangel beklagen, haben viele junge Menschen keinen Lehrstellen. Besonders betroffen sind junge Menschen mit Hauptschulabschluss und Ausländerpass. In der dualen Ausbildung steigt der Druck: Seit 2007 ist die Anzahl der Ausbildungsplatzbewerber deutschlandweit von 756.000 auf 613.000 zurückgegangen.

Dies bedeutet einen Minus von 19 Prozentpunkten. Auch die Anzahl der Ausbildungsplatzangebote sank von 644.000 auf 563.000 (13 Prozent). Damit haben sich die mathematischen Ausbildungschancen für den individuellen Antragsteller verbessert. Allerdings kommen Hauptschulstudenten und Ausländer kaum in den Genuss davon. Demnach hat die doppelte Ausbildung in Ostdeutschland in den vergangenen Jahren besonders an Gewicht nachgelassen.

Die Anzahl der an einer Ausbildung interessierten Personen hat sich seit 2007 fast verdoppelt (minus 47 Prozent). Ebenfalls um 40 Prozentpunkte gesunken ist die Anzahl der angebotenen Ausbildungsplätze. Mit weniger als 50 Mitarbeitern, die 98% der Unternehmen in den ostdeutschen Bundesländern repräsentieren, verringern die Klein- und Kleinstunternehmen ihr Bekenntnis zur doppelten Ausbildung.

Aber auch in den alten Ländern ist die Bewerberzahl seit 2007 um 13 Prozentpunkte und die Ausbildungsplatzanzahl um 7 Prozentpunkte zurückgegangen. Zur Kompensation des Rückgangs der Antragszahlen muss sich unser Bildungssystem zunehmend für Jugendliche mit geringerem Schulabschluss und migrationsbedingten Hintergrund sowie für Flüchtlinge öffnen", sagte Jörg Dräger, Vorstandsvorsitzender der Nordrhein-Westfalen-Bühne. Diese Bereiche haben die höchste Quote an freien Ausbildungsplätzen.

Dennoch ist es für Ausländer und junge Menschen, die höchstens die Hauptschule abgeschlossen haben, kaum einfacher, einen Lehrplatz zu errichten. Im Jahr 2005 haben nur 48 Prozentpunkte der Antragsteller mit Realschulabschluss eine innerbetriebliche Ausbildung oder eine vollschulische Ausbildung begonnen. Im Jahr 2013 lag sie mit 51 Prozentpunkten nur leicht höher. Waehrend in Bayern 71% der Hauptschueler eine direkte Ausbildung aufnehmen, sind es in Schleswig-Holstein nur 37%.

Wer es nicht schafft, die Ausbildung unmittelbar zu beginnen, endet zunächst in Massnahmen des Sockelbereichs. Am wenigsten erfolgreich bei der Suche nach einem Lehrplatz sind Gymnasiasten ohne Deutschlandreisepass. Lediglich 37% von ihnen suchen sich einen direkten Lehrberuf, wesentlich weniger als die Schüler der Hauptschule (54%). Mit 94 Prozentpunkten ist die Erfolgsrate ausländischer Schulabgänger mit Hochschulabschluss oder Fachhochschule, die in die Ausbildung eintreten, nur leicht unter der ihrer Kollegen in Deutschland (97 Prozentpunkte).

Ausländer haben die besten Voraussetzungen, in Mecklenburg-Vorpommern einen Lehrplatz zu finden, und zwar ungeachtet ihres Schulabschlusses. Dort starten 89 Prozentpunkte der Auslandsbewerber eine voll qualifizierte Ausbildung - nur 84 Prozentpunkte ihrer Kollegen in Deutschland gelingen dies. In Bremen haben junge Menschen ohne deutschem Reisepass deutlich bessere Chancen: Lediglich 41% von ihnen können eine Ausbildung unmittelbar in der Hansestadt aufnehmen (Deutsche: 74%).

Es wird immer schwerer, das richtige Unternehmen als Auszubildender und den richtigen Auszubildenden als Unternehmen zu haben. Das beweist nicht nur die Tatsache, dass 2013 mehr als 30000 Ausbildungsplätze frei geblieben sind, obwohl es mehr Bewerbungen als offene Positionen gab. Die Quote der gekündigten Ausbildungsverträge weist auch auf zunehmende Anpassungsprobleme hin. Im Jahr 2013 wurden 25 Prozentpunkte der bundesweiten Vertragsverhältnisse durch vorzeitige Kündigung beendet.

Im Jahr 2007 waren es noch 21 und mehr. Meistens trennt sich der Auszubildende und der Unternehmensbereich in Berlin. Dort beenden 35 Prozentpunkte der Ausbildungsverträge frühzeitig. Vertragskündigungen sind nicht dasselbe wie Abbrüche, da die Ausbildung oft in einem anderen Unternehmen weitergeführt wird.

Mehr zum Thema