Bestattungsfachkraft Ausbildung 2017

Fachhochschulreife 2017

Beerdigungsspezialist - Eine neue Ära bricht an. Die Bestattungsspezialisten organisieren Bestattungen und Beerdigungen. Angestellte (m/w) mit technischer Ausbildung (Bestattungsspezialist). Der aktuelle Zwischenbericht 2017/18 kann später eingereicht werden. In unserem Krefelder Bestattungsunternehmen bilden wir aus und bieten ab dem 01.

August 2017 oder früher einen Ausbildungsplatz für den Bestattungsspezialisten an.

Training Bestattungsfachkraft Jobs - Ende 2018

Berufsausbildung zum Bestattungsspezialisten, Bestattungsunternehmer oder mehrere Jahre Berufserfahrung als Bestattungsunternehmer....... Als Bestattungsspezialist für unseren Regionalpartner sind wir auf der Suche nach Ihnen als Bestattungsspezialist m/w Es gibt eine Übernahmeoption durch den Auftraggeber....... Berufsausbildung zum Bestattungsspezialisten, Bestattungsunternehmer oder mehrere Jahre Berufserfahrung als Bestattungsunternehmer....... Mit der Erstellung einer Job-E-Mail oder der Nutzung der Rubrik "Empfohlene Jobs" erklären Sie sich mit unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden.

Ihre Einwilligungseinstellungen können Sie jedoch durch Abmeldung oder die in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen beschriebenen Arbeitsschritte nach Belieben beibehalten.

Facharztausbildung zur Bestattungsfachkraft

Im Rahmen des Trainings lernst du die verschiedenen Aufgabenstellungen eines Bestattungsspezialisten mit ein. Während der Praxisausbildung findet die Arbeit sowohl bei den Stätischen Friedenshöfen München als auch bei der Stätischen Beerdigung statt, so dass die vielen Aspekte dieses Berufs während der 3-jährigen Ausbildung in der Praktikumspraxis erfahrbar sind. In der Bestattungsbranche kümmern Sie sich um Angehörige im Sterbefall oder um Menschen in der Bestattungsbranche.

Die theoretischen Teile der Ausbildung finden im Rahmen des Blockunterrichts an der Berufsfachschule in Bad Kissingen statt. Der innerbetriebliche Unterricht wird im Schulungszentrum der Bestattungsunternehmen in Münnerstadt durchgeführt. Das Training startet im Jahr 2018 und umfasst 3 Jahre. Voraussetzung ist, dass der Antragsteller zu Ausbildungsbeginn das achtzehnte Jahr vollendet hat und einen Echtheitsabschluss oder ein Abi hat.

Für einen gelungenen Ausbildungsabschluss ist es auch von Bedeutung, dass Sie sich einen sensiblen Umgang mit dem Sterbethema und den betrübten Verwandten vorstelle. Darüber hinaus wollen wir, dass die Antragsteller in der Lage sind, mit körperlicher und geistiger Belastung zurechtzukommen. Sollten Sie Interesse an einer Ausbildung zum Bestattungsfachmann bei uns haben, würden wir uns über Ihre ausführlichen Unterlagen nachfragen.

Anmeldungen sind bis zum 15.12.2017 möglich. Der Geschäftsbericht 2017 ist beizufügen. Schwerbehinderte Antragsteller mit der gleichen Begabung werden unter Beachtung aller Gegebenheiten des Einzelfalles vorziehen.

Bei uns wird eine Ausbildung zur Bestattungsfachkraft angeboten.

Dazu zählen unsere beiden Standort Krefeld, in Düsseldorf sechs Standort, eine Niederlassung in Mettmann und eine eigene Steinmetzwerkstatt. Im Jahr 2017 stellen wir in unserem Bestattungsunternehmen folgende Ausbildungsstellen zur Verfügung: Der Bestattungsspezialist erlernt die verschiedenen wirtschaftlichen und technischen Kenntnisse und Fähigkeiten, die mit einem Bestattungsauftrag verbunden sind. Dies umfasst die professionelle Übertragung und Betreuung von Sterbenden sowie die Organisation und Verwaltung einer Beerdigung.

Der Sterbebegleitbereich beinhaltet die Abholung, Bergung und Verlegung von Sterbenden, die Hygiene- und Kosmetikpflege von Sterbenden, die Zubereitung von Beerdigungen und Beerdigungen, die Abwicklung von Förmlichkeiten und die generelle Betreuung der Kunden. Diese nehmen an der Beerdigung und der Organisation der Beerdigungszeremonien teil. Im kaufmännischen Teil werden die verschiedenen Leistungen im Zusammenhang mit einer Beerdigung zusammengefasst.

Dies umfasst die Sterbebegleitung für Angehörige, die gesamte Organisierung einer Beerdigung einschließlich der Koordinierung von Terminen und Aufträgen, die Abwicklung von Förmlichkeiten und Schriftverkehr sowie die selbständige Erstellung von Beerdigungsdrucksachen. Die Erstellung von Kostenschätzungen und Einzelangeboten sowie die Möglichkeit der Trauervorsorge sind ebenfalls Gegenstand der Geschäftstätigkeit eines Bestattungsspezialisten.

Vor Ausbildungsbeginn sollten die Antragsteller auf ein absolviertes Pflichtpraktikum vorbereitet sein. Als Teil Ihrer Ausbildung zum Bürokaufmann/zur Bürokauffrau werden Sie das Bestattungsteam in unserem Bestattungsunternehmen in allen Organisations- und Verwaltungsbereichen mitwirken. In unserem Bestattungsunternehmen lernen die Auszubildenden, wie man mit den mit einem Todesfall verbundenen wirtschaftlichen Prozessen umgeht, wie z.B. der Konzeption und Herstellung von Bestattungsbedarf.

Im Idealfall haben Sie bereits erste praktische Erfahrung im gewerblichen Umfeld erworben, z.B. im Zuge eines Praxissemesters. Sie sind sich dessen bewußt, daß die Tätigkeit in einem Bestattungsunternehmen viel Empathie und Verantwortung erfordert. Weitere Auskünfte zu den Ausbildungsplätzen in unserem Bestattungsunternehmen erteilt unsere Werksleiterin, Fr. Beate Martin, unter 02151 - 31 27 87.

Mehr zum Thema