Bestandskontrolle Ziele

Ziele der Bestandskontrolle Ziele

Die durchschnittliche jährliche Inventur wird wie folgt ermittelt: Grundlegende Prinzipien der Bestandsführung Damit dies alles richtig geregelt werden kann, gibt es die Bestandskontrolle. Im Folgenden erfahren Sie, wie das konkret abläuft und wie die Lagerverwaltung Ihnen auch im Tagesgeschäft weiterhelfen kann. Die vorliegende Unterrichtsstunde wird dir zeigen, was das ausmacht. Außerdem gibt es einige Punkte, die Sie bei der Bestellung berücksichtigen müssen, die wir Ihnen in dieser Unterrichtsstunde erläutern werden.

Damit sind Sie gut gerüstet für alle Prüfaufgaben rund um das Themengebiet "Bestellung" in der IHK - Abschlussfähigkeit. Darin sind wesentliche Informationen enthalten, die z.B. die Finanzbuchhaltung benötigt. Sie erfahren in dieser Übung, welche Angaben Sie auf dem Lieferzettel finden und warum sie für Ihr Unternehmen so bedeutsam sind.

Wahrscheinlich hast du während deiner Ausbildungszeit schon einmal eine Banknote in der Tasche gehabt. Hier erfahren Sie, was Sie bei der Überprüfung von Rechnungen, insbesondere im Rahmen des Umsatzsteuergesetzes, zu berücksichtigen haben, um sich optimal auf Ihre Betriebsprüfung vorbereiten zu können. Dabei werden die Bezeichnungen Mindestbestand, Eisenbestand, Wertpapierbestand und Reservelager verwendet.

Sie lernen auch, wie Sie den minimalen Lagerbestand abschätzen und errechnen. Sie werden auch erfahren, was die Bedingungen für den täglichen Verkauf und die tägliche Lieferung sind. Auf diese Weise sind Sie in Ihrem IHK-Verbindungstest auf das Stichwort "Meldebestand" vorbereitet. Zunächst lernen Sie, wie Sie den maximalen Lagerbestand definieren. Danach erfahren Sie, welche Einflussfaktoren den maximalen Lagerbestand bestimmen, und dann lernen Sie, wie Sie den maximalen Lagerbestand errechnen.

Damit sind Sie bestens auf das Stichwort Maximalbestand eingestellt und auf Ihre IHK-Abschlussprüfung bestens vorzubereiten. Sie werden lernen, wie man dies für das Jahr und das Quartal sowie pro angefangenem Kalendermonat oder pro angefangener Kalenderwoche berechnet. Sie werden auch herausfinden, was die Vorteile solcher Bestandszahlen sind. Ein wichtiger Punkt für Ihre Schulung und die Vorbereitungen auf die IHK-Abschlussprüfung.

Wie hoch eine höhere Fluktuationsrate ist und wie Sie sie kalkulieren können, wird in dieser Übung erläutert. Im Rahmen dieser Übung lernen Sie den Durchschnittsbestand der Warenbestände. Sie werden erfahren, warum und wie Sie diese Lagercodenummer errechnen und was darin steht. Wir erläutern auch, welche Einflussfaktoren einen positiven oder negativen Einfluss auf den mittleren Warenbestand haben.

Ein wichtiger Punkt für Ihre Schulung und die Vorbereitungen auf die IHK-Abschlussprüfung. Wir werden uns in dieser Unterrichtsstunde ansehen, wie es abläuft. In diesem Bereich erfahren Sie alles, was Sie über das Haltbarkeitsdatum wissen müssen. Sie werden von uns darüber informiert, worum es bei diesem Termin geht und was Sie über Waren mit Verfallsdatum wissen müssen.

Ein wichtiger Punkt für Ihre Schulung und die Vorbereitungen auf die Abschlussexamen der IHK. In der Bestandsführung sollten Sie die Differenz zwischen Soll- und Istbestand feststellen. Im Folgenden lernen Sie, wie Sie eine korrekte Anpassung im Warenwirtschaftssystem vornehmen können. Hier finden Sie die Antworten, die Sie auch für Ihre Abschlussarbeit wissen müssen.

Daher wird in dieser Lektion eine exemplarische Berechnung für die Bereiche Minimum, Reporting und Maximalbestand vorgenommen. Unter anderem lernen Sie, wie Sie den Umsatz pro Tag oder den Eisenbestand berechnen. Im Rahmen dieser Schulung erhalten Sie die notwendigen Grundkenntnisse über die Lagerhaltung. Sie erfahren, welche rechtlichen Voraussetzungen dafür bestehen und warum Inventare erstellt werden.

Darüber hinaus erläutern wir Ihnen, wann eine Bestandsaufnahme durchzuführen ist und was dabei zu überprüfen ist. Im Rahmen dieser Übung lernen Sie den Prozess einer Inventuren. Es wird der Unterscheid zwischen Soll- und Ist-Beständen und den verschiedenen Stufen einer Bestandsaufnahme erläutert. Die Erfassung und Auswertung der Beiträge ist jedoch sehr zeitaufwendig, weshalb eine Bestandsaufnahme mit Bedacht erstellt werden sollte.

In dieser Unterrichtsstunde bist du bestens gerüstet. Umlagerung, Permanentinventur, Probeninventur, hier lernen Sie alle Arten von Beständen miterleben. Sie erfahren auch, was das HGB über Bestandsvereinfachungsverfahren sagt. Damit sind Sie bestens auf das Stichwortthema Inventararten in Ihrer Endprüfung vorzubereiten. Bei der Durchführung einer Bestandsaufnahme können sich Unterschiede ergeben.

Anhand dieser Übung werden Sie wissen, wie Bestandsdifferenzen entstehen und wie Sie sie umgangen werden. Damit bei Ihrem IHK-Audit bei Bestandsdifferenzen nichts passieren kann!

Mehr zum Thema