Best Verdienter Beruf

Bester verdienter Beruf

Sie als Biologe verdienen weniger als ein Physiker, aber Ihr Gehalt muss sich nicht verstecken. Sie als Biologe verdienen weniger als ein Physiker, aber Ihr Gehalt muss sich nicht verstecken. Noch wichtiger ist, dass "Ingenieur" ein akademischer Titel ist, aber kein Beruf. Der Abschluss ermöglicht nicht nur ein besseres Gehalt, sondern öffnet in bestimmten Fällen auch den Weg in die Berufswelt. Tätigkeit: Sänger und Schauspieler Löhne.

Berufsausrichtung

Was ist die Art und Weise, wie die berufliche Entscheidung getroffen wird? Für die Auswahl des Berufes gibt es mehrere Gründe. Gewisse Tätigkeiten werden häufiger weiblichen und weiblichen, andere männlichen und männlichen Tätigkeiten zugewiesen. Gerade bei Jungen ist der Beruf des Gründers oft entscheidend für die eigene Karrierewahl. Girls dagegen entscheiden sich oft nach dem Kriterien der familiären Freundlichkeit. Frühe Bewegung: Frau oder Junge?

In unserer Gemeinschaft macht es einen großen Sinn, ob wir als Kinder oder als Jungen mitwachsen. Schon jetzt zeigt das Gerät an, dass es später berufliche Rollen übernimmt. Das ist so vollständig, dass uns diese Karrierewahl selbstverständlich erscheint. Noch immer sind die Berufswünsche von Männern und Mädchen stark eingeschränkt. Ungefähr die Hälfe der Schülerinnen wählen aus drei Ausbildungsberufen:

Dies liegt zum einen daran, dass diese Tätigkeiten als besonders "familienfreundlich" angesehen werden, da es sich um frauentypische Tätigkeiten handelt. Allerdings entscheiden sich auch 50% der weiblichen Beschäftigten für andere Berufsfelder. Für Männer ist die Spanne größer, aber es gibt auch hier Favoriten: Auf dieser Seite findest du eine Auflistung der besten Ausbildungsplätze für alle.

Die Jungen sind vor allem in den " typischerweise maskulinen " Berufsfeldern ausgerichtet. Darunter fallen zum Beispiel Monteure, Schreiner und alle anderen technisch orientierten Berufsgruppen. Bei Frauen verbleiben die für sie charakteristischen weiblichen Zweige: Berufliche Orientierung ist (oft unbewusst) mehr entlang der "Gender"-Achse als nach den realen Möglichkeiten. Welche geschlechtsspezifische berufliche Orientierung gibt es? Aber weil Frauen und Jungen frühzeitig in gewisse Funktionen gezwungen werden, benötigen sie Sonderangebote.

Im Rahmen von Werkstätten oder Schnupperpraktika können sich die Schülerinnen in fachspezifischen Bereichen testen. Doch auch Jungen benötigen Hilfe, wenn sie einen unkonventionellen Weg gehen, z.B. als Kindergartenlehrer oder Krankenschwestern. Für Mann und Frau sollte es möglich sein, aus der ganzen Bandbreite der möglichen Berufsgruppen zu wahlen. Dazu ist es notwendig, das bereits bei der Berufsentscheidung vorhandene Angebot zu erweitern: Die Zuordnung bestimmter Tätigkeiten zu Damen und Herren hat zur Folge, dass der Gesamtmarkt gespalten ist.

Dagegen gibt es für Schülerinnen in den Bereichen Kunsthandwerk und Technologie besondere Programme: zum Beispiel Werkstätten oder Schnupperpraktika. Typischerweise sind Männerberufe viel besser. Im Jahr 2010 beispielsweise erwirtschaftete ein Kfz-Mechaniker im zweiten Ausbildungsjahr 641 EUR, während eine Sportartikel-Verkäuferin nur 554 EUR einnahm. Dies entspricht einer Abweichung von 87 EUR pro Kalendermonat und einer Abweichung von ca. 1200 EUR pro Jahr.

Für Frauen gibt es im Rahmen des Sprungbrettes auch ein Informationsportal mit vielen Infos zu Berufen und Ausbildungsberufen.

Mehr zum Thema