Berufswahl mit Hauptschulabschluss

Karrierewahl mit Hauptschulabschluss

warum versuchst du nicht unseren Karrierescheck? Vielleicht haben Sie Lust auf den Einstieg in die Arbeitswelt. In jedem Fall spielt der Elternteil eine wichtige Rolle bei der Berufswahl. Dies bietet eine bessere Grundlage für die Berufswahl. Absolvierung von berufsvorbereitenden Kursen (BzB) und;

Hauptschulabschluss oder; qualifizierender Hauptschulabschluss.

Abitur: Eduard-Spranger-Berufskolleg

In der Berufsschule 1, die ein Jahr dauert, werden Fachkenntnisse, Kompetenzen und Kompetenzen im Fachbereich Farbtechnologie und Innenarchitektur erworben. Für den Start in der Berufsschule 1 ist der Hauptschulabschluss nach der 9. Stufe erforderlich. In der Berufsschule wird ein Studienabschluss erworben, der mit dem Hauptschulabschluss nach 10 A vergleichbar ist. Mit der Berufsvorbereitung (AV) und der Schülerklasse für Jugendliche ohne Berufsbildungsverhältnis (AVSO) wird eine Einstiegsphase gebildet, die den Einstieg in ein innerbetriebliches Berufsbildungsverhältnis erleichtert.

Im Mittelpunkt der Berufsvorbereitung steht der nachträgliche Abschluss eines Realschulabschlusses, während die Klassen für Jugendliche ohne Berufsbildungsverhältnis stärker auf die doppelte Berufsvorbereitung orientiert sind. Ziel der Trainingsvorbereitung ist der Erlangung des Haupttschulabschlusses nach der 9. Stufe, wobei zugleich Wissen und Fähigkeiten aus mehreren Berufsgruppen erworben werden, so dass eine verbesserte Basis für die Berufswahl entwickelt wird.

Für Kinder ohne Ausbildungsverhältnis, die noch keine Pflichtschule der Oberstufe (Berufsschule) abgeschlossen haben und sich nicht für einen anderen Bildungsweg entschieden haben, werden Kurse angeboten. In diesem Jahrgang erhalten die jungen Menschen berufsbezogene Fähigkeiten und Fähigkeiten, die sie auf die innerbetriebliche Berufsausbildung vorzubereiten und ihre Aussichten auf dem Ausbildungs- oder Arbeitsmarktsektor zu erhöhen.

Berufsvorbereitungskurse (BzB) - Theodor-Heuss-Schule Wetzlar

In den berufsvorbereitenden Kursen (BzB) wird die allgemeine Bildung mit der betriebswirtschaftlichen Grundausbildung kombiniert und zu IHK-zertifizierten Qualifizierungsmodulen geführt. Möglich sind folgende Abschlüsse: Durch den Aufenthalt im BzB werden Sie auf die Berufswelt, vor allem im gewerblichen Sektor, vorzubereiten. Mit der umfassenden Berufsorientierung und dem jährlichen Praktikum lernst du die Unternehmenspraxis und kannst die Lehrinhalte in deiner täglichen Routine umsetzten.

Nach Angaben des BzB können Sie auch eine schulische Vollausbildung an der Berufsschule für den Wechsel in eine Berufsausbildung (BÜA) oder an der Berufsschule (BF) absolvieren, die Sie in zwei Jahren zum Zwischenabschluss anleitet. Die Lehre am BzB umfasst einen allgemeinen und einen beruflichen Lernraum. Folgende Themen werden im Bereich der Allgemeinbildung unterrichtet:

Hinzu kommen Englischtrainings und Deutschkurse zur Vertiefung der deutschen Sprachkenntnisse, zur Steigerung der Schlüsselqualifikation und zur umfassenden beruflichen Einarbeitung. In der Berufsausbildung werden theoretische und praktische Lerninhalte wie z. B. Einzelhandelskommunikation, Verkaufsgespräche, Wortverarbeitung am Computer vermittelt. Auf diese Weise können Sie die im Kurs erlernten Kompetenzen und Fertigkeiten einsetzen, die Unternehmenspraxis kennenlernen und später die passende Berufswahl einleiten.

Die Lehre im BzB orientiert sich am didaktischen Leitbild der Hochschule. Diese Qualifikation bereitet Sie bestmöglich auf die Erfordernisse des heutigen Berufs- und Gesellschaftslebens vor, in dem es besonders darauf ankommt, lebensfähig und lernfähig zu sein. Es findet hauptberuflich statt, d.h. durch den Schulbesuch an vier Tagen in der Woche und das Praktikum in einem Unternehmen an einem Tag in der Woche. Eine Projektarbeit mit einer Aufgabe aus dem Bereich des beruflichen Lernens.

Mathematische Kenntnisse zum Erlangen des Hauptschulabschlusses oder englische Kenntnisse zum Erlangen des qualifizierten Hauptschulabschlusses. Basis für die Registrierung beim BzB ist der letzte Semesterbericht, den Sie uns als amtlich beglaubigte Abschrift zukommen lassen müssen. Darüber hinaus sind folgende Dokumente einzureichen: ausgefüllter Bewerbungsbogen (erhältlich bei der bisher besuchenden Schule) mit Eignungsnachweis der Kurskonferenz, gültiges Passbild, Curriculum Vitae, für ausländische Bewerber: Ausweiskopie und/oder Pass.

Der Zulassungsbeschluss steht zunächst unter dem Vorbehalt. Erst wenn Sie Ihren letzen Schulabschluss und einen zum Zeitpunkt der Einschreibung geltenden Praktikumsvertrag vorlegen, wird die endg. Zulassungsentscheidung gefällt. Profitieren Sie von den Beratungsangeboten Ihrer aktuellen Berufsschule und den Infoveranstaltungen der FH Schleswig-Holstein und nehmen Sie im Zuge der Berufsschulausbildung berufsbegleitend Unterricht.

Mehr zum Thema