Berufsvorschläge für Realschüler

Karrierevorschläge für Gymnasiasten

the type of school (Hauptschule, Gesamtschule, Realschule, or Gymnasium). Ausbildung: Besondere Eignung für technische Berufe. BRN: Wahlpflichtfächer Wie gehe ich nach der sechsten Stufe vor? Semester der sechsten Unterrichtsstunde wird sich diese Fragestellung ergeben und man muss sich zwischen den einzelnen Wahlfächern einteilen. Dies muss sorgfältig abgewogen werden, da diese Auswahl die folgenden vier Jahre deiner Ausbildung beeinflussen wird.

Auf jedendfall ist es sehr unerlässlich, Ihre Entscheidung nicht von Ihren Klassenkameraden abhängen zu lassen, sondern nur dem zuzuhören, was Sie sich für sich selbst am besten vorstellen kann.

Außerdem berichteten einige gegenwärtige und frühere Kinder der SR I in Kronach. Michail und Muhammed, zwei Studenten aus dem mathematisch-wissenschaftlichen Bereich, über ihre Gründe: "Zunächst ist es natürlich notwendig, sich die eigenen Zensuren anzusehen. Beispielsweise wäre der mathematisch-naturwissenschaftliche Bereich eine gute Option für Studierende, die in ihrem Gutachten eine gute Mathematiknote haben.

Darüber hinaus sollten Sie darauf achten, dass die von Ihnen ausgewählte Branche zu Ihrem gewünschten Beruf paßt. Das ist natürlich nur möglich, wenn Sie bereits wissen, welchen Beruf Sie ausüben wollen. Auch dies war ein guter Anlass, sich für den Bereich Mathematik zu entschließen. "Linda, eine frühere Studentin aus dem SWR-Bereich, sagt: "Eigentlich war die Wahl also für mich ganz simpel.

Einige derjenigen, die in der Sekundarschule über mathematische Kenntnisse verfügten, sind noch weiter fortgeschritten, als es erforderlich ist. "Lena war in der französischen Niederlassung und hat folgende Ansichten: "Ich habe mich für die französische Sprache in der achten Klassenstufe entschieden, weil ich immer gewusst habe, dass ich in meinem späten Beruf etwas mit Fremdsprachen anfangen wollte.

Nebenbei, Mathe war nicht wirklich eine meiner größten Vorzüge in der sechsten Klasse. In der sechsten war es nicht meine Stärke. Obwohl gesagt wird, dass es nicht zwingend erforderlich ist, gut in der englischen Sprache zu sein, war meine Leistung in der fremden Sprache ein Argument, warum ich mich für das Französische entschied. Dazu kommt natürlich der Schülerbörse in der neunten Jahrgangsstufe, die durch diese Entscheidung möglich wird.

Darüber hinaus sollte man auch im Auge behalten, was man nach dem Abschluss der Sekundarschule tun will. Die Tatsache, dass ein Oberstufenschüler sich dessen nicht unbedingt bewußt ist, ist sicherlich folgerichtig, aber gerade heute, wo z.B. der "Einführungsunterricht" am Oberschule eine gute Wahl ist, sollte man sich Gedanken darüber machen, ob dies für einen in Betracht kommen würde.

Dabei ist die zweite Unterrichtssprache sehr nützlich, da dies eine wichtige Bedingung für das Abi ist. Es freut mich sehr, dass ich mich damals für die französische Niederlassung entscheiden konnte, denn ich beabsichtige, in die Tourismusindustrie einzusteigen, in der die französische Sprache natürlich eine große Bedeutung haben wird" Sicherlich haben SIE bei Ihrer Wahl in der sechsten Kategorie gewisse Aspekte mitberücksichtigt!

Nennen Sie uns Ihre Beweggründe für die Auswahl Ihres Wahlfachs!

Mehr zum Thema