Berufsvormund

professioneller Betreuer

Facts & Informationen über den professionellen Vormund: Aufgaben, Vergütung, Voraussetzungen, Vorbereitung durch Weiterbildung. Die Berufspflegerin ist die gesetzliche Vertreterin einer Station.

Berufspflegerin

Gemäß 3 Abs. 1 S. 2 VBVG hat der Erziehungsberechtigte im Einzelnen Anspruch auf eine höhere Entlohnung für seine Erwerbstätigkeit, wenn er über spezielle Fähigkeiten zur Ausübung seiner Erwerbstätigkeit als Erziehungsberechtigter verfügt, die er sich durch eine absolvierte Hochschulausbildung oder durch eine gleichwertige absolvierte Berufsausbildung erlangt hat. Im Sinne einer vereinfachten Handhabung des Rechnungslegungsverfahrens nach dem VBVG wird seine Qualifizierung auch von der Form seiner Berufsausbildung abhängt.

Die Frage, ob ein Berufsberater diese Anforderungen im Einzelnen erfüllen kann, liegt im Ermessen des Gerichts. Der Berufsberater hatte im konkreten Falle sein Jurastudium ohne abgeschlossenes Hochschulstudium abgeschlossen und hat daher keine absolvierte Berufsausbildung im Sinne des 3 VVVG. Zudem besteht kein Vertrauensbeweis in Bezug auf die von der rechtspflegerischen Gesellschaft im Vorjahr fälschlicherweise gewährte erhöhte Entlohnung, da der Berufsberater erklärt hatte, er sei Rechtsanwalt und habe das Erste Juristische Staatssekrat.

www.support Büro

Die Berufspflegerin ist die rechtliche Vertretung einer Station. Die Berufspflegerin ist in den Bereichen Personal- und Sachpflege mitwirken. Der Patient ist dazu angehalten, sich um die Personen und das Eigentum der Station zu kümmern und sie sowohl vor Gericht als auch ausserhalb zu repräsentieren. Die Vermögenswerte der Station sind vergoldet zu investieren. Die Berufspflegerin wird vom Bundesfamiliengericht ernannt (§ 1789 BGB).

Der Familiengerichtshof hat eine pflegebedürftige Personen nach ihren Lebensumständen und finanziellen Verhältnissen sowie nach den übrigen Lebensumständen auszuwählen ( 1779 Abs. 2 S. 1 BGB). Von dem von ihm im Einzelnen ernannten professionellen Vormund verlangt der Richter ein Minimum an Professionalismus. Praktisch werden oft Bewerbungen aus Sozialberufen - wie z.B. Sozialpädagogen/Sozialarbeiter, Diplompsychologen, Berufsberater, Pädagogen oder andere Berufsgruppen mit Bezug zum Jugendschutzrecht - vorgezogen.

Vor allem in der aktuellen Lage besteht ein dringender Bedarf an professionellen Vormündern für alleinreisende kleine Ausreisende. Ab dem 1.10.2015 bin ich als Berufspflegerin tätig. Ergänzende Vormundschaft ist die richterliche Übergabe eines Teils der Elternbetreuung für einen Kleinen an eine andere Pers. Aufgrund der strengen Anforderungen, die erfüllt sein müssen, wenn die elterliche Verantwortung vollständig entzogen werden soll, findet oft nur ein teilweiser entzogener elterlicher Schutz und die Ernennung einer zusätzlichen Pflegeperson statt.

Mehr zum Thema