Berufsvorbereitendes Bildungsjahr

Vorberufliches Ausbildungsjahr

Guten Tag, meine Tochter beginnt nächsten Monat ein Berufsvorbereitungsjahr (BvB). Vorbereitende Ausbildungsmaßnahmen Die entsprechenden Offerten werden auch als "Berufsvorbereitungsmaßnahmen", "Qualifizierungsmaßnahmen" oder kurz "BvB" bezeichnet. Wer motiviert, zuverlässig und pünktlich ist, ist bereits auf einem guten Weg! Sie können damit auch den allgemeinen Schulabschluss - also den Haupttschulabschluss, den Realschulabschluss oder das Reifezeugnis - nachholen. Mehr Informationen über den Einsatzzweck des BvB finden Sie in den nachfolgenden Abschnitten und in unserer cleveren Box.

Berufsvorbereitungsmaßnahme (BvB) - BA

Anschließend können Sie sich in einem Vorbereitungskurs der Arbeitsagentur auf die Berufsausbildung vorzubereiten. So können Sie unterschiedliche Berufsgruppen kennenlernen und die verschiedenen Berufswelten kennenlernen. Das Praktikumsbüro macht sich mit Ihnen vertraut - vielleicht bringt es mehr. Sie haben während eines BvB auch Anrecht auf ein Berufsbildungsgeld.

Die Berufsberatungsstelle bestimmt, ob ein BvB für Sie Sinn macht - vereinbaren Sie deshalb einen Gesprächstermin unter der kostenlosen Rufnummer 0800 4 555500. Wenn Sie im Arbeitsamt beaufsichtigt werden, kontaktieren Sie zunächst zuerst Ihren pers. Sie produzieren dort Waren oder bieten Leistungen an, die an reale Kunden veräußert werden.

Fragen Sie Ihre Arbeitsagentur, ob dieses Stellenangebot in Ihrer Nähe existiert. Weiterführende Hinweise finden Sie im Flyer Werde fitness for deine education - berufsvorbereitende Bildungsmassnahmen und in der Broschüre zur Berufsbildungshilfe.

Vorberufliche Massnahmen

Lernen Sie neue Ausbildungsberufe kennen, die Sie bisher noch nicht kannten, beurteilen Sie Ihre Vorkenntnisse, suchen Sie sich Ihren Traumjob durch diverse Praktikumsplätze, informieren Sie sich über Ihren Hauptabschluss (Hauptschulabschluss). Zu den drei besten bekannten arbeitsvorbereitenden Massnahmen, die Ihnen den Weg ebnen, gehören auf den nächsten Unterseiten.

Leiter der Berufsvorbereitungsmaßnahme sind Trainer, Lehrer und sozialpädagogische Mitarbeiter, die Ihnen während des BvB fünf Tage in der Wochentrainings sowohl theoretische als auch praktische Kenntnisse vermittelt. Diese kann je nach Massnahme bis zu einem Jahr andauern und bis zu 18 Monaten auslaufen. Selbstverständlich werden auch Ihre Schwachstellen beseitigt, damit Sie nach der Berufsvorbereitung einen idealen Berufseinstieg finden können.

Für die Auswertung Ihres Stärken-Schwächen-Profils ist es von großem Nutzen, dass bestimmte Ausbildungseinheiten wie z. B. Karrierewahl, Bewerbungstraining und Sozialverhalten auf Ihr Anforderungsprofil abgestimmt sind. Dabei erwerben Sie die Basiskenntnisse in den einzelnen Fachbereichen sowie die entsprechenden Teilqualifikationen. Neben der schulischen Ausbildung absolvieren Sie auch Betriebspraktika, um einen Einblick in die vielfältigen Tätigkeitsfelder zu erhalten und erste Praxiserfahrungen zu machen.

Sie ist eine Gemeinschaftsinitiative der Agentur für Wirtschaft, die mit berufsbildenden Schulen und unabhängigen Bildungseinrichtungen zusammenarbeitet. Sie können während des BvB auch Fördermittel in Gestalt eines Berufsbildungsgeldes (BaB) oder eines Ausbildungszuschusses in Anspruch nehmen. Bei Bedarf können Sie diese auch in den Bereichen Berufsbildung und Ausbildung einsetzen. Hier erfahren Sie, ob auch Sie während der Berufsvorbereitung einen finanziellen Zuschuss erhalten.

Mit dem Vorbereitungsjahr (AVJ) wird eine Berufsvorbereitung für die Jugendlichen durchgeführt. An dieser Aktion können diejenigen Jugendlichen teilhaben, die noch keine geeignete Berufsausbildung vorfinden. Sie besuchen eine Berufsfachschule, an der Sie ein Vorbereitungsjahr für die nachfolgenden Berufsgruppen ablegen können: Wer alle nachfolgenden Fragestellungen mit "ja" beantwortet, kann diese Massnahme nutzen:

Sind Sie noch zum Besuch der Berufsfachschule verpflichtet? Handelt es sich um Ihre erste Berufsvorbereitungsmaßnahme? Sie besuchen eine hauptberufliche Schule und lernen die grundlegenden Qualifikationen eines Berufes mit ein. Das Curriculum der Berufsfachschule ist so konzipiert, dass Ihr Lehrplan sowohl allgemeine Themen wie Germanistik, Mathematik und Sozialwissenschaften als auch berufsbegleitende Themen wie Volkswirtschaftslehre umfasst. Hinweis: Diese Berufsvorbereitungsmaßnahme ist nur in Kiel möglich!

In einer externen Institution (BaE) ist die Berufsvorbereitung vor allem auf lernende und gesellschaftlich benachteiligte junge Menschen ausgerichtet. Zielsetzung der beruflichen Bildung in einer externen Institution (BaE) ist es, dass junge Menschen nach dem ersten Lehrjahr einen betrieblichen Arbeitsplatz in einem Betrieb suchen und dort ihre berufliche Weiterbildung fortsetzen können.

Das Angebot der externen Berufsbildung (BaE) richtet sich an junge Menschen mit Lernbehinderungen und sozialen Benachteiligungen. Wer auch alle nachfolgenden Fragestellungen mit "ja" beantwortet, kann diese Massnahme nutzen: Sind Sie zum ersten Mal Auszubildender? Anders als bei anderen arbeitsvorbereitenden Massnahmen kann die BaE in zwei verschiedenen Modellvarianten abgeschlossen werden:

Sie besuchen eine hauptberufliche Schule und lernen die grundlegenden Qualifikationen eines Berufes mit ein. Das Curriculum der Berufsfachschule ist so konzipiert, dass Ihr Lehrplan sowohl allgemeine Themen wie Germanistik, Mathematik und Sozialwissenschaften als auch berufsbegleitende Themen wie Volkswirtschaftslehre umfasst. Zusätzlich zu den erworbenen Kenntnissen lernen Sie auch die praktischen Grundlagen in der Berufsfachschule.

In der Regel werden Sie von Lehrern und Erziehern in Theorie, Praxis und allgemeinen Fachbereichen wie Germanistik, Mathematik und Sozialwissenschaften unterstützt. Die Berufseinstiegsphase ist eine Berufsvorbereitungsmaßnahme, die sich vor allem an Absolventen mit Realschulabschluss wendet, die noch keinen Lehrplatz haben. Mit dem Jahr des Einstiegs in den Berufsmarkt (BEJ) sollen junge Menschen die Reife für eine Ausbildung erwerben.

Damit wählen sie ein Berufsbild und sind aufgrund ihrer Erfahrung in diesem Jahr zuversichtlicher in ihrer Berufsausbildung. Wenn Sie an dem Jahr teilnehmen wollen, in dem Sie Ihre Karriere beginnen (BEJ), sollten Sie die folgenden Fragestellungen mit "ja" beantwort: "Ja", um von dieser Massnahme zu profitieren: Sie besuchen eine hauptberufliche Schule und lernen die grundlegenden Qualifikationen eines Berufes mit ein.

Das Curriculum der Berufsschule ist so konzipiert, dass Ihr Lehrplan sowohl allgemeine Themen wie Germanistik, Mathematik und Sozialwissenschaften als auch berufsbegleitende Themen wie Volkswirtschaftslehre umfasst. Mit der Berufseangsklasse (BEK) wird eine Berufsvorbereitungsmaßnahme für junge Menschen mit Persönlichkeits-, Familien- und Schulproblemen eingeführt. Wenn Sie keinen Reifezeugnis in der Hosentasche haben, können Sie Ihren Realschulabschluss in der Berufsfachklasse einholen.

Um von dieser Massnahme zu profitieren, sollten Sie die folgenden Fragestellungen mit "ja" für die Aufnahme in die Berufseangsklasse (BEK) antworten können: Sind Sie zum ersten Mal Auszubildender? Handelt es sich um Ihre erste Berufsvorbereitungsmaßnahme? In der Einstiegsklasse werden Sie von Fachberatern betreut, die mit Ihnen eine Potenzialanalyse, einen Berufsfeldversuch und die Qualifizierungsmodule durchlaufen.

Auf der Grundlage der Resultate haben Sie eine verbesserte Orientierungshilfe, welcher Berufsstand am besten zu Ihnen passt. Anhand von Praxisbeispielen erhalten Sie einen Einblick in den Berufsstand und können selbst entscheiden, ob der Lehrberuf der für Sie geeignete ist. Abhängig von der Bildungseinrichtung können Sie zwischen den nachfolgenden Qualifizierungsmodulen wählen: Hinweis: Diese berufsvorbereitende Maßnahmen sind nur in Kiel möglich!

Die Berufsgrundschule (BGJ) ist eine Berufsvorbereitung für die Jugend. An dieser Aktion können diejenigen Jugendlichen teilhaben, die noch keine geeignete Berufsausbildung vorfinden. Sie besuchen eine Berufsfachschule, in der Sie ein vom Staat genehmigtes Jahr der Berufsausbildung oder Berufsvorbereitung absolvieren können. Für die Teilnahme an einem Berufsschuljahr (BGJ) müssen Sie gewisse Anforderungen einhalten.

Wer alle nachfolgenden Fragestellungen mit "ja" beantwortet, kann diese Massnahme nutzen: Haben Sie bereits ein Vorberufsjahr durchlaufen? Sind Sie bereits in einer Berufsschule eingeschrieben oder wurde Ihre Einschreibung fristgerecht übermittelt? Das Berufsschuljahr (BGJ) hat den Vorzug, dass es mit dem ersten Jahr der Ausbildung identisch ist.

Sie besuchen eine hauptberufliche Schule und lernen die grundlegenden Qualifikationen eines Berufes mit ein. Das Curriculum der Berufsfachschule ist so konzipiert, dass Ihr Lehrplan sowohl allgemeine Themen wie Germanistik, Mathematik und Sozialwissenschaften als auch berufsbegleitende Themen wie Volkswirtschaftslehre umfasst. Selbstverständlich erhalten Sie auch ein Zertifikat für das berufliche Grundschuljahr. Haben Sie in allen Fachbereichen eine Mindestnote von 4 und haben die Berufsfachschule regelmässig besucht, erhalten Sie ein Abiturzeugnis.

Wenn dies nicht der Fall ist und Sie die Klasse 5 oder 6 in einem Studienfach haben und irregulär in der Berufsfachschule waren, wird Ihnen nur das Abitur ausgestellt. Der Berufsorientierungsjahrgang (BOJ) ist eine Berufsvorbereitungsmaßnahme für junge Menschen ohne Matura. Im Rahmen der Massnahme werden Ihnen Fachkenntnisse aus unterschiedlichen Berufsgruppen und Fachgebieten beigebracht.

Damit Sie an einer BOJ teilnehmen können, müssen Sie gewisse Anforderungen erfüllen. In diesem Fall müssen Sie die entsprechenden Anforderungen einhalten. Wer alle nachfolgenden Fragestellungen mit "ja" beantwortet, kann diese Massnahme nutzen: Im Rahmen des Berufsorientierungsjahrs (BOJ) lernen Sie die Kompetenzen, Begabungen und das Wissen aus den verschiedenen Berufsgruppen mit ein. Im Anschluss an die Wahl eines bestimmten Berufsfeldes wird die Ausbildung darauf abgestimmt.

Sie haben nach dem Berufsorientierungsjahr (BOJ) Ihre Pflichtschule abgeschlossen und gleichzeitig einen Hauptabschluss erworben. Sie haben damit das Recht, ein berufsbegleitendes Schuljahr zu absolvieren oder eine Lehre zu starten. Der BVJ (Berufsvorbereitungsjahr) ist eine Berufsvorbereitungsmaßnahme für die Jugend. An dieser Aktion können diejenigen Jugendlichen teilhaben, die noch keine geeignete Berufsausbildung vorfinden.

Sie besuchen eine Berufsfachschule, in der Sie ein vom Staat genehmigtes Jahr der Berufsausbildung oder Berufsvorbereitung absolvieren können. Zielsetzung des Bundesverbandes ist es, Sie bestmöglich auf die Erfordernisse der Berufsausbildung einzustellen. Für die Teilnahme an einem berufsvorbereitenden Jahr ( "BVJ") müssen Sie gewisse Bedingungen einhalten. Wer alle nachfolgenden Fragestellungen mit "ja" beantwortet, kann diese Massnahme nutzen:

Sie besuchen eine hauptberufliche Schule und lernen die grundlegenden Qualifikationen eines Berufes mit ein. Das Curriculum der Berufsfachschule ist so konzipiert, dass Ihr Lehrplan sowohl allgemeine Themen wie Germanistik, Mathematik und Sozialwissenschaften als auch berufsbegleitende Themen wie Volkswirtschaftslehre umfasst.

Mehr zum Thema