Berufssuche Hilfe

Hilfe zur Stellensuche

Karrierewahltest und Karrieretest für Schüler und Erwachsene. Unterstützung bei der Studien- und Berufswahl. Sie finden es fast unmöglich, aus zahlreichen Angeboten die richtige Berufswahl zu treffen? Das war nicht einfach und ohne Ihre Hilfe wäre ich nicht weiter gekommen! Sehen Sie die Eltern als die wichtigsten Berater bei der Berufswahl.

Karrierewahl: So können die Mütter ihre Kleinen fördern - Karrieren

Das betrifft nicht nur junge Menschen kurz vor dem Abitur, sondern auch ihre Vorfahren. Sie ist für junge Menschen der erste Einstieg ins Berufsleben, für ihre Familien die allerletzte große Herausforderung vor dem Aufwachsen des Kindes: die Wahl des Berufs. Natürlich ist diese große Problematik für die jungen Menschen, deren Schicksal auf dem Spiel steht, von besonderer Bedeutung.

Aber auch viele Familien sind sich nicht sicher, wie sie ihre Kleinen ernähren können. Besonders bedeutsam ist es, das Themenfeld der Karrierewahl aktiver und positiver zu prägen. Untersuchungen belegen immer wieder, wie bedeutsam die Beratung der Erziehungsberechtigten für junge Menschen bei der Berufsorientierung ist - auch wenn sie in anderen Bereichen des Lebens schon lange nichts mehr zu sagen haben.

Dabei haben wir die typischen Fragen und Meinungen der Erziehungsberechtigten zusammengetragen und die Karriereberater zu ihrer Beurteilung befragt. "Mein Sohn erhält in der Schulzeit bereits alle Arten von Angeboten. "Ob es ihnen gefällt oder nicht, sie haben immer Einfluss auf die Karriereentscheidung ihrer Paten. "Es sind die ersten, durch die sie mit dem Themenbereich Beruf in Berührung kommen", sagt Sabine Gärtner, Betreuerin zu Beginn des Studien- und Berufsberatungsprogramms.

"Sprich mit deinen Schülern darüber, was du den ganzen Tag machst, was du an deinem Job magst, was dich heute wütend macht. "Auch die Jugendberaterin der Agentur für Arbeit Hamm, Sibylle Rheine, unterstreicht, wie bedeutsam es ist, das Themenfeld der beruflichen Wahl offen aufzugreifen. "Sie können Ratschläge erteilen, Empfehlungen machen, Antworten liefern - aber am Ende können sie sich nicht selbst heraushalten", sagt Kiwivel.

"Ab wann müssen wir uns in der Gastfamilie mit dem Themenbereich Karrierewahl befassen? "Letztendlich beginnt die berufliche Wahl in Kindergärten und Grundschulen, wo Talente entwickelt werden und immer ein Hinweis auf die Arbeitswelt gegeben wird", sagt Sibylle Riese. "â??Im idealen Fall ist die Wahl des Berufes immer ein Diskussionsthema â?" dann können Sie am FrÃ?hstÃ?ckstisch leicht darÃ?ber sprechen, was Ihr Kind sein möchte.

"Es wird noch anstrengender, wenn das Ende der Schule naht und das Baby noch keinen eigenen Weg hat. Die Berufsberaterinnen und -berater schlagen vor, das Problem etwa zwei bis drei Jahre vor dem Abitur anzugehen. "Spaetestens ein Jahr vor dem Abschluss sollte man einen Tarif A und wenn moeglich auch einen Tarif B haben", soiese.

Mehr zum Thema