Berufssuche

Stellensuche

Damit möchte ich den Druck auf Sie verringern, sofort den richtigen Job zu finden! Jobsuche in Wuppertal: Soziale Arbeitsmärkte: DGB verlangt "gute Jobs". Wuppertal. Die Wuppertaler DGB kritisieren, dass immer weniger Langzeiterwerbslose auf dem ersten Arbeitsmarktsegment einen Job haben. "â?

?Die grundsÃ?tzlich stabilen VerhÃ?ltnisse auf dem Wuppertaler Markt dÃ?rfen nicht verbergen, dass sich die Divisionen auf dem Markt noch vertieft haben. Für Langzeiterwerbslose sind die Aussichten auf einen Job noch größer geworden. "Gefragt ist ein mutiges Bundesaktionsprogramm, das auch in Wuppertal Perspektiven für Langzeiterwerbslose aufzeigt.

Es kommt jetzt darauf an, dass die Regierung die zugesagte Hilfe für die Langzeitarbeitslosen schnell und vor allem in guter Verfassung einführt". Die DGB Wuppertal beklagt vor allem, dass Erwerbslose, die Hartz -IV-Leistungen beziehen, bisher nur sehr ungenügend unterstützt wurden. Nur jeder 100. Erwerbslose im Hartz IV-System bekommt eine Fortbildung, die zu einem beruflichen Abschluss führt", sagt er.

Die Bildungsmassnahmen müssen ausgeweitet werden, damit Qualifikationen erworben und neue Sichtweisen erschlossen werden können", sagte Kita. Erfreulich ist, dass die Regierung auf einem so genannte "sozialen Arbeitsmarkt" weitere Stellen für die Langzeitarbeitslosen schafft und dafür vier Mrd. aufbringt. Im Gegensatz zu den "1-Euro-Jobs" sollte es nicht um Arbeitsbedingungen der dritten Klasse gehen, sondern um gute Leistungen.

Karrieresuche - Berufe, Ausbildungen und Studien - Aus-und Weiterbildung

Kannst du mir vielleicht eine Webseite nennen, auf der ich nach Leerzeichen suche? Am besten gleich für den Zimmer ulm. Egal ob Sie auf den Internetseiten finden, in welchen Betrieben Ausbildungsplätze angeboten werden, ich weiß es nicht. Warum suchst du nicht nach Firmen, deren Adressen und schickst deine Bewerbungsunterlagen weg........ Warum rufst du nicht mal die Karriereberatung an?

Sie können Ihnen sicher mitteilen, welche Unternehmen solche Ausbildungsplätze bereitstellen. - In der Berufsausübung der Agentur für Arbeit, dort geben Sie ganz unkompliziert Ihren Berufsstand ein, auf der linken Seite im Menü unter Zusatzinformationen "Job- und Bewerbersuche" steht, was Sie für einen Berufsstand lernen möchten? überall findet man freie Plätze, in jeder Zeitungen. Wenn Sie jedoch auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz sind, sollten Sie in Ihrer Bewerbungsmappe den Terminus "offene Stelle" meiden.

Wer das weiß, kann im Internet/Telefonbuch/ Branchenverzeichnis (vielleicht hat die IHK auch etwas auf der Website) nach lokalen Unternehmen suchen, dann bewirbt sich ganz unkompliziert.

Mehr zum Thema