Berufsschule Zwickau

Fachschule Zwickau

Von Chemnitz, Zwickau, Central Saxony, Erzgebirgskreis, Vogtlandkreis. Freie Berufsschule der F + U Verantwortliche Berufsschulen "Gerd Conde". Berufsschulzentrum für Ökonomie, Gesundheitswesen und Technologie des Stadtteils Zwickau

Der Schulnetzwerkplan des Kreises Zwickau, Bereich Berufsschulen, ist am 13. Mai 2011 inkrafttreten. Darin ist unter anderem die Umstrukturierung der technischen, kaufmännischen und administrativen Berufe vorgesehen. So wurde auch die Lehre im Berufsschulzentrum Werdau umgestellt. Sowohl der Berufsschulunterricht als auch das Wirtschaftsgymnasium des BSZ für Ökonomie und Gesundheitswesen Zwickau, Niederlassung Neuplanitz, sind in das Haus an der Schlossstraße gezogen.

Das Berufsgymnasium für Technische Fächer bleibt am Ort, so dass nun 2 Bereiche für den Abschluss der allgemeinen Universitätsreife zur Verfügung stehen.

Berufsschulzentrum für Ökonomie, Gesundheitswesen und Technologie des Stadtteils Zwickau

Im Rahmen der doppelten Ausbildung lernen viele junge Menschen einen gewerblichen Ausweis. Dabei arbeiten der Lehrbetrieb und die Berufsschule als gleichwertige Kooperationspartner zusammen. Die Berufsschulbesuch ist an einen Lehrplatz in einem Betrieb der Volkswirtschaft oder einer staatlichen Institution geknüpft. Der Berufsschule obliegt es, theoretisches Wissen zu vermittelten und die Allgemeinbildung zu intensivieren.

Die in der Praxis übliche Ausbildungsdauer von drei Jahren mündet neben der innerbetrieblichen Bildung in einen deutschlandweit anerkannten Berufsabschluss. Damit wird auch die gesetzlich vorgeschriebene Verpflichtung zum Besuch der Berufsschule erlangt. Diese Bildungsqualifikation befähigt sie zur Übernahme einer Tätigkeit im Bereich Betriebswirtschaft und Administration. Die Berufsschule für Wirtschaftswissenschaften kann nach mindestens zwei Jahren beruflicher Tätigkeit im Bereich der Berufsbildung mit dem Schwerpunkt "Staatl. geprüft Betriebswirt" absolviert werden.

Darüber, access to the special secondary school (Fachhochschulreife) and the economicgymnasium (Allgemeine Hochschulreife) is possible.

Berufsbildende Schulen - Landeshauptstadt Zwickau

Berufsschule: Farbtechnik: Oberflächentechnik: Holztechnik: Berufsausbildungsjahr: Darüber hinaus können die hier nicht aufgelisteten Berufsgruppen in der Grundausbildung im Bereich der Konstruktionstechnik unterrichtet werden. BZZ für Technologie Berufsschule August Horch: Berufsschuljahr: Berufsvorbereitungsjahr: Fachschule: Fachoberschule: Berufsschule: Berufsschuljahr: Berufsvorbereitungsjahr: Berufsschule: Für eine optimierte Benutzererfahrung setzen wir auf www.zwickau.de. ein. Mit der weiteren Lektüre erklären Sie sich mit der Nutzung von Plätzchen einverstanden.

Das BSZ Aug. Horch empfiehlt Schulung und Qualifikation.

Interessierte, Alumni, Absolventen, Abiturienten, deren Erziehungsberechtigte und weiterbildungsinteressierte Fachkräfte bekommen in der Institution fachkundige Antwort auf die Aus- und Fortbildung. Über die Fachlehrer des Berufsschulzentrums hinaus informieren Einrichtungen und Kooperationspartner des Schullzentrums auch über das breite Spektrum der Ausbildungschancen nach der Schulzeit oder nach erfolgreichem Abschluss einer Berufsausbildung.

Das Ausbildungsangebot im BSZ erstreckt sich vom (Maschinen- und Anlagenführer) bis zum Zerspanungsmechaniker. Im BSZ gibt es eine Vielzahl von Ausbildungsberufen. Außerhalb der Stadt wird die hervorragende Bildung respektiert und gewürdigt. Im Bereich Automobiltechnik, Metall- und Elektroniktechnik schließen Abiturienten in der Regel nach 3,5 Jahren ihre Berufslehre ab. In ausgewählten Berufen, wie z.B. Mechanikern für Land- und Baumaschinentechnik, werden sie bundesweit erlernt.

Die Technische Hauptschule für Technologie im Ausbildungszentrum hat sich als Ergänzung zum Fachgymnasium als integraler Bestandteil der Lehre durchgesetzt. Einerseits können Absolventen mit Hauptschulabschluss in zwei Jahren hauptberuflicher Tätigkeit die Fachschulreife erwerben. Andererseits sind Antragsteller, die eine technische Fachausbildung und eine einjährige hauptberufliche Tätigkeit absolviert haben, in der Position, die allgemeinbildende Fachschulreife zu erlernen.

"Gut er Abschluss = höher " - diese Feststellung machten frühere Hochschulabsolventen der Fachhochschule für Automobiltechnik des Berufsschulzentrums für Technologie "August Horch". Der Bedarf an einer Berufsausbildung zum staatlich anerkannten Facharbeiter ist sehr hoch. Die Verbindung zwischen Handwerksmeister und Ingeneur schließt eine 2-jährige hauptberufliche Berufsausbildung im BSZ ab und kann neben der Facharbeiterausbildung auch die Matura der Allgemeinen Fachhochschule erlernen.

Neben den allgemeinen Hinweisen gibt es beim Tag der offenen Tür in der Zeit von 9.00 bis 12.00 Uhr kompetent es auf einzelne Frage. Berufsschulzentrum für Technologie "August Horch

Mehr zum Thema