Berufsschule Tierpfleger

Tierpflegerin in der Berufsschule

Tierhalter füttern und pflegen die Tiere nach artgerechten Bedürfnissen. Ausbildungsgang, Berufsschule im Rahmen der dualen Ausbildung. Die aktuelle Seite: Startseite - Berufe & Berufsschule; Tierpfleger.

Ausbildung zum staatlich anerkannten Tierpfleger oder zum staatlich anerkannten Tierpfleger an einer Berufsschule für Tierpfleger. Forschung und Klinik Haustier und Pension Tierpflege Zoo Tierpflege.

Tierpflegeausbildungen

Tierhalter füttern und betreuen das Tier nach artgerechten Anforderungen. Er überprüft den gesundheitlichen Zustand und unterstützt bei Notfällen Veterinäre bei der Betreuung von kranken Tieren und kümmert sich um sie. Er bereitet den Tiertransport vor und begleitet große Tierarten auf ihrem Weg. Abhängig von ihrer Spezialisierung sind sie in Tiergärten, Tierheime oder Kliniken tätig. Ein bis zwei Unterrichtstage pro Wochentermin (Schwerpunkt Tierheime und Tierpensionen) oder im Gruppenunterricht (Schwerpunkt Zoos sowie Forschungen und Kliniken) erfolgt der Schulteil der Ausbildung zum Tierpfleger an der Peter Lenné Schule.

Die praxisnahe Ausbildung dient in Zusammenarbeit mit den Übungsfirmen der Vorbereitung auf die Abschlußprüfung und der Vermittlung von Grundlagenwissen für die anschließende Berufspraxis. Jobsverband der Zoofachleute e. V. AblaufDer Lehrbetrieb befreit die Lehrlinge vom Berufskollabor. Abhängig von der Spezialisierung erfolgt der Kurs einmal pro Woche an einem oder zwei Tagen (Tierheim/Pension) oder als Blockkurs (Zoo/Forschung und Klinik).

Haupttschulabschluss nach Kl. 9/10 - in Einzelfällen können auch Schüler ohne HS-Abschluss gegen Vorliegen eines Lehrvertrags zugelassen werden.

Haupttschulabschluss nach Kl. 9/10 - in Einzelfällen können auch Schüler ohne HS-Abschluss gegen Vorweisen eines Lehrvertrags zugelassen werden. Mit Zustimmung des Trainers ist eine Reduzierung auf 2 Jahre möglich, wenn der Schüler eine Hochschulzugangsberechtigung oder eine bereits abgeschlossene Ausbildung hat. Die Berufsschule ist bestrebt, im Zuge des Unterrichtes Tagesausflüge zu verschiedenen Übungsfirmen anbieten zu können, um den praktischen Bezug herzustellen.

Darüber hinaus sorgt der direkte Draht zu den Lehrbetrieben dafür, dass der Unterricht in der Berufsschule immer auf dem aktuellsten Wissensstand ist und damit der unternehmenseigenen Qualitätskontrolle diente.

Startseite der Gebirgsschule Ettlingen - Tierpflegerin (TP)

Ausgenommen sind die allgemeine Schulreife, die fachgebundene Schulreife oder die bereits absolvierte berufliche Qualifikation in einem anderen Beruf: Hier haben Sie die Option, die Ausbildungszeit auf zwei Jahre zu verkürzen. Tierpfleger, die sich auf Tierheime und Pensionen spezialisiert haben, kümmern sich vor allem um verlassene, verlassene oder hilflose oder verletzte Menschen.

Im Tierheim kümmern sie sich um die Tiere, wenn die Haustierhalter aufgrund von Urlaub oder Krankheit nicht da sind. Tierpfleger im Bereich der Kliniken und Forschungsarbeiten an Hochschulen, in pharmazeutischen Unternehmen, in tierärztlichen Kliniken und Tierpraxen. Grundvoraussetzung für die Zulassung zur Berufsschule ist ein Lehrvertrag mit einem zugelassenen Lehrbetrieb, z.B. Tiergarten, Wildpark, Tierheim, Tierschutzhütte oder einem Versuchstierhalter (z.B. Uni, Universitätsklinikum oder Pharmaunternehmen), je nach Studienfach.

Informationen über passende Lehrbetriebe sind bei den Industrie- und Handwerkskammern und den Arbeitsämtern erhältlich. Der Berufschulunterricht erfolgt vom ersten bis zum dritten Lehrjahr in Form eines Blockunterrichts an der Berufsschule. In dieser Zeit finden täglich Kurse in der Berufsschule statt. Den gültigen Plan können Sie auf der Internetseite der Hochschule im Abschnitt "Service" herunterladen und auf Anfrage zusenden.

Praktikanten mit sehr langen Wegen können während des Berufsschulunterrichts in Karlsruher Schlafsälen unterkommen. Darüber hinaus kann es möglich sein, bei der Agentur für Arbeit ein Berufsbildungsgeld zu beantragen. Weitere Auskünfte erteilt das Schulsekretariat. Die Vermittlung des Faches "Berufliche Kompetenz" findet nach dem Lernfeldkonzept statt. Struktur und Ziele der Lernbereiche richten sich nach den üblichen Berufssituationen.

Es werden unter anderem Fachkompetenz, Projektionskompetenz, Methoden- und Handlungsfähigkeit verliehen. Die Trainees arbeiten im Sinne der Prozesskompetenz selbstständig an einem konkreten Themenbereich und stellen die Resultate vor. Berufskompetenz, Ergänzungsfächer z.B. Unter gewissen Bedingungen (abgeschlossene Berufsausbildung, Reife oder Fachhochschulreife) können Praktikanten in den Fachbereichen Germanistik und Sozialwissenschaften vom Lehrbetrieb und von der Prüfungspflicht ausgenommen werden.

Der Abschluss findet in den Fachbereichen Deutschland, Sozialwissenschaften, Betriebswirtschaftliche Kompetenzen und Fachkompetenz statt. Dies ist eine Gemeinschaftsprüfung der Hochschule und der Industrie- und Handelskammer. Das ist eine Gemeinschaftsprüfung. Das praxisnahe Abschlussexamen wird von den Prüfungskommissionen der Industrie- und Handelskammern veranstaltet. Die folgenden Dokumente sind für die Einschreibung in der Berufsschule erforderlich:

Für die Zulassung im darauffolgenden Jahr sind die Antragsunterlagen bis zum 31. Dezember eines jeden Jahrgangs bei der Hochschule einzureichen.

Mehr zum Thema