Berufsinteressen

Geschäftsinteressen

Die geva-test® Perspective & Job - Vorzüge Du weißt noch nicht, welcher Berufs- oder Studienweg am besten zu dir paßt? Es handelt sich bei dem geographischen Lagetest der Firma geographica que la que una compacte, der Ihre personellen, fachlichen und gesellschaftlichen Kompetenzen (Schlüsselqualifikationen) sowie Ihre fachlichen Kompetenzen auswertet. Sie erhalten aussagekräftige Testergebnisse und vergleichen diese mit einer für Sie passenden Gegenüberstellung. In unserer umfassenden Berufsdatenbank erhalten Sie dann Anregungen, die Ihren fachlichen Vorstellungen, Ihren Qualifikationen und Ihrem Maturaabschluss entsprechen.

Außerdem erhältst du Hinweise, wie du deine Karriere planst. Umfangreich: Die Prüfung ist für alle schulischen Abschlüsse gleichwertig - vom Hauptschulabschluss über den Mittelabschluss bis zur Universitätsreife. Flexibilität: Sie können wählen, ob nur Lernprogramme, nur Lehrberufe oder beides angebote.

Die beruflichen Interessen der Kinder verändern sich.

Auf der Suche nach einem geeigneten Arbeitsplatz spielt das Talent und das Interessensgebiet eines Kleinkindes eine wichtige Funktion. Aber nicht immer erkennt das Kind seine eigenen Kräfte, und nicht jede Berufsfreude ist da. Hamburg/Hamburg (dpa/tmn) - Baggerführer oder Astronaut: Teilweise wissen die Kleinen schon frühzeitig, was sie später werden wollen.

Aber oft haben die Interessierten in jungen Jahren wenig mit denen im Erwachsensein zu tun, sagt Aljoscha Neubauer, Professorin für Personalpsychologie an der Grazer Uni. Daher sollten die Erziehungsberechtigten bei der Wahl einer Karriere für ihre Nachkommen gelassen sein. Dies betrifft vor allem die Kleinkinder. Vor allem, da sich Talente in der Regel erst in der Geschlechtsreife entwickeln, sagt Neubauer.

Bei einer bestimmten Eignung müssen sie oft weniger Zeit in das Erlernen, Praktizieren und Ausbilden in diesem Gebiet stecken - ein Pluspunkt bei der Berufswahl. Dann ist es wichtig, sich für eine Karriere zu entscheiden. Neubauer rät daher, eine Karriere mehr nach Talent als nach Zinsen zu wählen. Wenn es jedoch ein vergleichbares Talent in zwei Bereichen gibt, sollte das Interesseninteresse entscheidend sein.

Deshalb empfiehlt Neubauer den Erziehungsberechtigten im Alter von 13 oder 14 Jahren, mehr auf ihre Talente als auf ihre Belange zu achten - und sie zielgerichtet zu erziehen. Im Prinzip haben messbaren Talente oft eine signifikante genetische Komponente. Talente werden jedoch nur dann gefördert, wenn positive Umgebungseinflüsse vorliegen. Sie können den Kleinen zwar ein Angebot machen, aber sie sollten nicht übertrieben vorgehen.

Wichtig dabei ist, dass Menschen oft eine gewisse Blindheit mit ihren eigenen Talenten haben. "Freundinnen und Bekannte - auch Unbekannte - können uns oft besser als wir selbst erkennen", erörtert er. Fremdbeurteilungen über die Stärke des Babys sind sinnvoll.

Mehr zum Thema