Berufsimker

professioneller Imker

GERMANY & ACQUISITION IMKER BUND E.V. DBIB. Gemeinsam mit einem guten Freund von mir wollen wir nun ein professionelles Imkereiunternehmen gründen.

DEUTSCHE BERGBERUFS UND deutsche bergberufs und ERWERBS BUND E. V. DBIB - Wir sind die Interessenvertretung der ertragsorientierten Bienenzüchter gegenüber der politischen und wirtschaftlichen Ebene.

Egal ob es sich um das Aussterben von Arten, die schmutzige Stadt oder das verschlingende Gelände auf dem Lande handelt, Umweltfragen haben im bayrischen Bundestagswahlkampf bisher nur eine geringe Rolle gespielt. Deshalb werden wir am Mittwoch, den 7. Mai - eine Handelswoche vor der Bundestagswahl - zusammen mit vielen tausend Menschen für eine andere bayrische Agrar- und Transportpolitik aufzeigen.

Ob groß oder klein, ob groß oder klein, ob Stadt oder Dorf, ob Imker im Anzug oder Bauer auf dem Traktor. Die Menschen in farbenfrohen Tierdressuren und einem riesigen Radfahrerzug machen der Landesregierung deutlich, dass wir nicht mehr akzeptieren werden, dass unsere wunderschöne Natur betoniert, unsere Bauernhoftiere gefoltert und unsere Großstädte mit Autos gestopft werden!

Sei dabei: Geh mit uns am Mittwoch, den 16. September in München auf die Straßen! Unsere wunderschöne Natur verschwand und damit die Biodiversität unter Beton. Ungebremst nivelliert und geteert wird überall - ob für neue Logistikzentren, Highways oder die dritte Start- und Landebahn am MÃ??nchner Standort. Die Landwirte gehen ihren Lebensunterhalt verloren.

Durch den Import von Futtermitteln und die Ausrichtung auf den Export gefährden sie die Lebensgrundlagen der Landwirte im weltweiten Süd. Das Aussterben von Arten und die Verschmutzung von Nahrung, Gewässern, Boden und Lüfte mit immer mehr Pflanzenschutzmittelrückständen wird durch die Intensivlandwirtschaft gefördert. Wir werden eine Woch vor der Abstimmung, am Rande des Wahlkampfes, am Rande des Wahlkampfes, dafür Sorge tragen, dass diese Problematik endlich im Laufe des Wahlkampfes diskutiert wird.

Auch Sie können am Mittwoch, den 16. September in München mit uns auf die Straßen gehen! Landwirte, Verbraucher, Umwelt- und Tierschützer, Gärtner, Imker, Ärzte, Künstler und Entwicklungs-organisationen. In sauberer Atmosphäre, lebenswerten Städten und der Erhaltung unserer schönen, abwechslungsreichen Kultur- und Landschaftsbild. Auf Wiedersehen am Sechsten und Sieger!

Berufsausbildung zum Imker - DEUTSCHER BERUFS UND ERWERBS IMKER BUND E.V. DBIB

Auch wenn die meisten Betreuer ihre Bienenzucht als Freizeitaktivität und Freizeithobby sehen, gibt es auch Bienenzüchter, die ihre Bienenzucht professionell führen. In der heutigen Bienenzucht hat die Ausbildung einen langjährigen historischen Background bis ins Hochmittelalter - auch die Seidler des Hochmittelalters gaben ihr Wissen an die folgenden Generation weiter. Bienenzucht ist ein sehr vielseitiger Berufsstand, der ein hohes Maß an Engagement und selbständiger Arbeit erfordert.

Es ist eine interessante Aktivität und man beschäftigt sich in und mit der Umwelt sowie mit Menschen. Zu den Tätigkeiten des Bienenhalters zählen unter anderem Regelmäßige Imkerschulungen ("Tierhalter, Spezialisierung Imkerei") finden in einer renommierten Ausbildungseinrichtung statt und dauern drei Jahre. Von diesen wird das erste Jahr als Berufsgrundstufe in der Landwirtschaft abgeschlossen.

Im Anschluss an das erste praktische Jahr gibt es eine Vorprüfung, am Ende der Ausbildungszeit gibt es die Abschlußprüfung zum Tierhalter mit Schwerpunkt Bienenzucht. Nach § 45/2 des BIBG kann sich auch jeder, der seit mehr als dem Anderthalbfachen der ordentlichen Ausbildungszeit in der Bienenzucht gearbeitet hat, für diese Prüfung anmelden. Der Großteil der Auszubildenden baut ein eigenes Imkereiunternehmen auf.

Die während des Praktikums erworbenen Erkenntnisse und Erfahrungswerte kommen hier zum Tragen. Gelegentlich gibt es auch Jobs als Angestellte für einen gelernten Bienenzüchter, einen gelernten Bienenzüchter, z.B. an Imkerinstituten oder Hochschulen. Interessant ist die Aktivität als Bienenzüchter innerhalb des Entwicklungsservice im In- und Ausland. Für den Einsatz im In- und Ausland. Bei der Entwicklung von Imkerinnen und Imkern. Wenn Ihnen die Assistentenprüfung immer noch nicht ausreicht, können Sie sich nach drei Jahren Berufstätigkeit in der Bienenzucht für die Meisterschülerprüfung eintragen.

Aber auch diejenigen, die eine Abschlußprüfung im Agrarbereich abgelegt haben und anschließend drei Jahre lang beruflich tätig waren, können an der Meisterschülerprüfung teilnehmen. Somit beteiligen sich Bauern, Bäuerinnen, Gärtnerinnen usw. immer wieder an der Mastersprüfung. Darunter fallen z.B. ein zweiwöchiges Training zur Berufsbildung und Personalführung und ein dreiwöchiges Fachvorbereitungskurs.

Der Eintritt findet in dem Land statt, in dem der Antragsteller sich aufhält.

Mehr zum Thema