Berufsbild Gesundheits und Krankenpfleger

Stellenbeschreibung Gesundheit und Krankenschwester

Stellenbeschreibung Gesundheit und Krankenschwester - Profession Gesundheit und Krankenschwester - Berufsenzyklopädie Sie sind für viele Menschen ein Hoffnungsschimmer im Krankenhausalltag: Das Gesundheits- und Pflegepersonal ist für die Betroffenen da und hilft auch, Krankheiten zu verhindern. Eine Menge zu tun, weshalb Wochenend-, Ferien- und Nachtschichten in diesem Bereich ganz selbstverständlich sind. Gesundheitsversorgung und Krankenschwestern versorgen die Patientinnen und Patientinnen in allen Fachbereichen, aber auch auf ambulanter Basis.

Darüber hinaus bereitet sie die Patientinnen und Patientinnen auf die Behandlung vor und kümmert sich während der Behandlung um sie. Sie müssen genauer hinsehen: Sie achten auf das Erscheinungsbild, den Ruhezustand und den Hunger der Patientinnen, erfassen regelmässig die Temperaturen, den Druck und den Durchfluss. Außerdem wäscht, badet und ernährt sie ihre Patientinnen und Kunden. Zur Vermeidung weiterer Krankheiten schlafen sie regelmässig und verlegen bettlägerige Patientinnen und Patientinnen.

Dazu gehören auch die Information der Patientinnen und Patientinnen und ihrer Angehörigen über bevorstehende Pflege- und Gesundheitsförderungsmaßnahmen sowie die Führung zur Selbsterhaltung. Auch das Gesundheits- und Pflegepersonal übernimmt Verwaltungsaufgaben. Das Gesundheits- und Pflegepersonal arbeitet in Spitälern, Fachpraxen, Gesundheitsstationen sowie Wohn- und Pflegeeinrichtungen. Wo kann ich diesen Berufsstand lernen?

Berufsbild: Gesundheit und Pflege | Heart (Herz)

Aufgaben gebiet: Gesundheit und Krankenschwestern pflegen und pflegen Patientinnen und Patientinnen, die krank oder pflegebedürftig sind. Das Herz- und Diabeteszentrum NRW bildet in Zusammenarbeit mit dem Lukas-Hospital in Bundesland aus. Ausbildungsanbieter im Sinne dieser Zusammenarbeit sind das Herz- und Diabeteszentrum NRW in Bad Oeynhausen für 10 Personen pro Lehrgang und das Krankenhaus Lukas in Bünde für 15 Personen pro Lehrgang.

Das Ausbildungszentrum für Gesundheit und Pflege am Lukas-Krankenhaus in Bünde hat damit 75 Ausbildungsstellen in drei Jahren. Personenbezogene Voraussetzung für diese Berufsausbildung ist ein guter Hauptschulabschluss mit technischem Realschulabschluss, eine gesunde Berufseignung und ein Alter von mindestens 18 Jahren zu Trainingsbeginn (in Einzelfällen 17 Jahre). Wichtig: Wir raten Ihnen, vor der Berufsausbildung ein Krankenhauspraktikum zu machen, um Ihr zukünftiges Berufsbild kennenzulernen.

In der Gesundheits- und Pflegeausbildung müssen mind. 2.100 Unterrichtsstunden theoretischer und 2.500 Unterrichtsstunden praktischer Natur sein. Die theoretischen Teile der Schulung finden im Bausteinsystem im Ausbildungszentrum für Gesundheit und Pflege in Bundesländern statt. Im Praxisteil des Trainings wird ein breites Anwendungsspektrum abgedeckt. Dazu gehören neben dem Herz- und Diabeteszentrum das Bünder Lukas-Krankenhaus, die Stationen des Diakons im Herforder Kirchenraum und die Rehakliniken in Bad Oeynhausen.

Im Herz- und Diabeteszentrum steht ein praktischer Instruktor und Mentor für die Praxis zur Seite. Nähere Angaben zu Inhalt und Ablauf finden Sie in der Broschüre Training in Health Care and Nursing. In der Gesundheitswirtschaft ändern sich die Ansprüche an die Beschäftigten. Das Herz- und Diabeteszentrum NRW organisiert zahlreiche Aktionen zur Qualifizierung und Fortentwicklung seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, darunter auch Schulungen für Pflegepersonal.

Mehr zum Thema