Berufsbeschreibung Bankkaufmann

Stellenbeschreibung Bankkaufmann

Die Ausbildung zum Bankkaufmann hat viele Vorteile. Ausbildung zum Bankkaufmann - Unser S-Blog Dies ist nicht nur eine Berufsbeschreibung der Lehre zum Bankkaufmann, die Sie auf jeder Website zur Karriereberatung vorfinden. Weil in Sätzen wie "Ein Bankier handhabt Geld und betreut seine Kundschaft in den verschiedensten Themen. Ein Bankkaufmann im Kundenauftrag kontiert, gibt Auskunft über diverse Leistungen, entgegennimmt und ausführt Ein- und Auszahlungsaufträge..

.." gibt Ihnen einen ungefähren Einblick in die Aufgaben eines Bankkaufmanns, aber nicht das Empfinden, ob dieser Berufsstand auch etwas für Sie sein könnte.

Die Schulung möchte ich Ihnen so darstellen, dass Sie eine Idee davon bekommen, ob Sie sich in diesem Beruf befinden könnten. Die Einweisung in die Aufgabenstellung am Kundencounter erfolgt durch den Trainee des zweiten Jahres - hier haben Sie bereits den ersten Kontakt zum Abnehmer. Während des ersten Ausbildungsjahres arbeitest du selbstständig mit unseren Kundinnen und -kundinnen an der Theke und hörst dir deren Erstgespräche an.

Selbstverständlich bleibt man mit den Gästen nicht allein. Am Anfang hat man ein ungutes Gewissen, wenn man als Jungpraktikant gegenüber einem fremden Auftraggeber sitzt. Zusätzlich zur täglichen Arbeit in der Krankenkasse wird drei Mal im Jahr auch die Schultheke wieder belastet - die Kinder besuchen den Ganztagsunterricht in der Berufsfachschule.

Dabei wird die notwendige theoretische Grundlage für die Tätigkeit in der Krankenkasse erlernt. Sie verbringen einen Grossteil Ihres zweiten Jahres im Immobilien- und Firmenkundencenter und in den diversen hauseigenen Bereichen wie z. B. Vertrieb, Unternehmen, Kredit, uvm. Hier erfahren Sie, was hinter den Kulissen geschieht und wie die Entwicklung eines Kreditvertrags abläuft.

Mit diesen konzerninternen Einsätzen wird ein gutes Gesamtüberblick über die Funktionsweise der Sparkassenprozesse gewonnen. Unsere Kolleginnen und Kollegen aus unterschiedlichen Fachbereichen oder externen Betreuern, z.B. von der VGH-Versicherung, steht dafür als Dozent zur Verfuegung. Höhepunkt des zweiten Ausbildungsjahres ist immer der Klassenausflug mit der berufsbildenden Schulklasse. Weil die Kernaufgabe dann unabhängige Beratungssitzungen sind, die Sie auf Ihre Abschlußprüfung und Ihr späteriges berufliches Leben als Beraterin bzw. Beraterin vorzubereiten.

Was für Qualifikationen sollten Sie haben? Die Menschen sind anders und entweder passen Sie in einen gewissen Berufsstand - oder nicht. Deshalb sollten Sie für unseren Berufsstand gewisse Charakterzüge einbringen. Bei der Kundenansprache - auch zu Beginn des Trainings - sollten Sie selbstsicher sein, denn ein selbstbewusster Auftritt ist das A und O.

Weil Sie mit verschiedenen Käufern in Kontakt kommen, sollte die Bereitschaft zu neuen oder anderen Dingen kein Hindernis für Sie sein. Die Zusammenarbeit mit verschiedenen Kolleginnen und Kollegen ist aufregend und die Fähigkeit zur Teamarbeit und die eigene Initiative hilft Ihnen, sich in neuen Arbeitsgruppen zurechtzukommen. Für einen gelungenen Start bei der Bank ist neben den Charakteranforderungen auch der Reifezeugnis von Bedeutung.

Zu unseren Studiengängen gehören neben dem Schulabschluss auch die Fächer Fächerabitur, Fächerhochschulreife oder Realschulabschluss. Doch nicht nur die Note ist entscheidend - das Wichtigste ist, dass Sie sich für unseren Berufsstand begeistert haben. Sie können sich also denken, dass der Werktag eines Bankkaufmanns im Sekretariat stattfindet. Sie sollten also beweglich sein, um möglichst schnell und unkompliziert an Ihren Arbeitplatz zu kommen.

Die Kleiderordnung in der Krankenkasse ist " Business " - daher ist chicke Bekleidung an der Tagesordnung. Gerade der Wechsel zwischen Schul- und Bildungsweg kann zu Beginn ungewöhnlich sein, so dass es ermutigend ist zu wissen, dass man immer mit seinen Kommilitonen sprechen und sich Tipps geben kann. Sie bauen aber auch eine spezielle Verbindung zu Ihrem eigenen Heimbüro auf, da Sie dort den größten Teil Ihrer Zeit verbringen.

Indem Sie regelmäßig die Abteilung wechseln, lernen Sie verschiedene Kolleginnen und Kollegen besser kennen. Außerdem lernen Sie die verschiedenen Bereiche ab. Sie werden sich während Ihrer Berufsausbildung nicht nur fachlich, sondern auch menschlich weiterentwickeln. Bei uns wachsen Sie mit Ihren Aufgabenstellungen und lernen, selbstständig zu sein. Denn die Mitarbeiterentwicklung ist für jeden einzelnen Mitarbeitenden und auch für die Krankenkasse selbst von Bedeutung.

Im Anschluss an das Training öffnen sich Ihnen die Tore zu verschiedenen Themen. Gerade durch die vielen Mitarbeiter und vor allem unsere Kundinnen und Servicepartner gibt es immer wieder neue Aufgabenstellungen und Anforderungen zu managen. Sie können sich bei Bedarf als Bankkaufmann präsentieren, Ihre Chancen nutzen, sich bei uns bewerben und Teil unseres Unternehmens werden!

Mehr zum Thema