Berufsbegleitende Pflegeausbildung

Teilzeitpflegeausbildung

Teilzeitausbildung in der Altenpflege. Sind Sie auf der Suche nach einem Teilzeit-(Fern-)Studium in der Krankenpflege (-management / -wissenschaften) oder einer Weiterbildung für Krankenschwestern? Nachfolgend finden Sie alle unsere Ausbildungsangebote im Bereich Pflege. Qualifizierte Pflegefachkräfte HF sind für die eigenständige Durchführung der Pflege verantwortlich.

Uni-Klinik Jena bildet in der Pflege weiter.

Die Jenaer - eine berufsbegleitende Berufsausbildung in einem Betreuungsberuf offeriert die tätig Jena (UKJ) für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die bisher als Betreuungsassistenten, Betreuungshilfen oder im Krankentransport unter tätig arbeitslos waren. Das Training kann innerhalb von vier Jahren abgeschlossen werden, begleitet von der Vergangenheit Tätigkeit Die Universitätsklinikum Jena kann in Ergänzung zu den bisherigen Trainingsmethoden so kommen durch die Kompetenz der Mit-arbeiter zu dem erhabenen Bedarfe an der Seite der Ergänzung entgegen.

So können beide Parteien gewinnen", sagte Arne Veronika Boock, Betreuungsdirektorin des UKJ heute in Jena mit dem amtlichen Startsignal für das Training. Der Pflegedienst des UKJ hatte das Trainingsmodell erarbeitet und mit Unterstützung der Personalverwaltung Geschäftsbereiches umgesetzt. Unter vierjährigen starten nun sechs Männer und elf Damen ihre Berufsausbildung. Die große Wahrscheinlichkeit besteht darin, dass es die Möglichkeit zu einem berufsbegleitenden Neuanfang in einem zukunftsträchtigen Arbeitsbereich ist, so Boock.

Der UKJ erinnert daran, dass die Unterrichtsinhalte mit denen der dreijährigen Schulung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin baugleich sind.

Stellenbeschreibung

Für die eigenständige Durchführung der Krankenpflege sind qualifizierte Pflegefachkräfte HF im Einsatz. Zuerst wird der Pflegebedarf ermittelt und die Versorgung konzipiert. Dementsprechend wird die Betreuung und die Effektivität ständig überwacht. Zusammen mit den Betroffenen und deren Angehörige und in Kooperation mit unterschiedlichen Fachgruppen organisiert und koordiniert das Pflegepersonal das Angebot an Pflegeleistungen.

In der Praxis des Berufs sind der unmittelbare Patientenkontakt und die Zusammenarbeit im Team sehr bedeutsam. Die Krankenschwestern und Krankenpfleger tragen Fach- und Managementverantwortung, das fachliche Leistungsspektrum ist sehr vielfältig. In Akutkrankenhäusern oder Psychiatrien, in Behindertenheimen, in Alten- und Seniorenheimen, auf Demenzenstationen, in der Krankenhausleitung der Universität Berlin, in der Spinex oder in medikamentösen Betreuungseinrichtungen sind sie tätig.

Die Krankenschwestern und Krankenpflegerinnen bringen naturwissenschaftliche Ergebnisse aus dem Bereich der Krankenpflege in ihre tägliche Arbeit ein. Die Vergütung richtet sich nach dem Ausbildungsvertrag mit dem Praxisunternehmen. Der Studienbeitrag beträgt CHF 720 pro Jahr. Bei Lehrmaterialien, Lernwochen, Exkursionen etc. sind rund 1'500 Francs zu erwarten.

Darüber hinaus werden für die Nutzung von Lehrmitteln/Infrastrukturen CHF 300 pro Jahr berechnet. Der Registrierungspreis beläuft sich auf CHF 200.

Mehr zum Thema