Berufsbegleitende Fortbildung

Teilzeit-Weiterbildung

Überblick über die Weiterbildungs-, Weiterbildungs- und Fernstudienangebote im Bereich der regenerativen Energieträger In unserer heutigen Zeit wird die berufliche Fortbildung durch naturwissenschaftliche Fortbildung und Fernunterricht immer wichtiger. haben auf diese Gegebenheiten mit dem Angebot von Masterstudiengängen mit dem Ziel des berufsbegleitenden Fernstudiums teilweise (auf Anfrage auch ganztägig) umgestellt. Zusätzlich zu den mehrsemestrigen Lehrveranstaltungen gibt es auch Blockveranstaltungen, die innerhalb weniger Tage bis einschließlich mehrerer Kalenderwochen auf anspruchsvolle Art und Weise Wissen über regenerative Energieträger vermittelt.

Nebenberufliche Masterstudiengänge mit Schwerpunkt erneuerbare Energien: Teilzeitliche Weiterbildung mit Schwerpunkt erneuerbare Energien:

Weiterbildung (IHK) - Medienfachkraft, Teilzeit (24 Monate): bm

In Ihrer beruflichen Praxis wurden Ihre beruflichen Fähigkeiten, z.B. als Mediendesigner, als Medienkaufmann oder als Unternehmensgründer mit einer eigenen Online-Agentur, erworben. Sie erfahren in diesem Kurs, wie Sie die Erstellung der von Ihnen bisher eingesetzten Materialien von Anfang an gestalten, wie Sie Workflows lenken und alle wesentlichen Abläufe steuerun.

Du erlebst deinen Berufsstand aus einer anderen Perspektive: als Marketingspezialist, Personalverantwortlicher, Kundenberater, Projektmanager oder Budgetverantwortlicher. Damit wir den verschiedenen Zweigen der Medienbranche Rechnung tragen können, wird diese Förderqualifikation in zwei Fachbereichen angeboten: Digitale und gedruckte Medien. Deshalb werden von uns gewisse Lerninhalte in Berufsgruppen nach den Prüfungsordnungen in den Bereichen Druck und Digital vermittelt.

Industrial Master Druckerei oder Medienspezialist? Für Master-Printmedienprofis liegen die Schwerpunkte klar auf Drucken und Weiterverarbeitung, für Medienspezialisten auf Prepress. Spezialisten für digitale Materialien sind in den Prozessabläufen von Online- und Offline-Medien zuhause. Allerdings genügen bereits eine absolvierte Berufsausbildung in einem medienberuflichen Bereich und die während des Studiums gesammelte Berufserfahrung.

Eine nichtmediale Grundausbildung oder der völlige Mangel an beruflicher Bildung kann durch unterschiedliche Praxiserfahrungen in einem Medienberuf kompensiert werden.

Nebenberufliches Lernen oder berufsbegleitende Weiterbildung?

Werktätige haben neben der Auswahl eines außerberuflichen Studiengangs auch die Chance, sich in ihrem Berufsumfeld weiterzuentwickeln, wodurch eine Vielzahl von Fort- und Weiterbildungskursen auch außerberuflich abgeschlossen werden kann, was sie nicht nur für Arbeitnehmer, sondern auch für Arbeitgeber lohnend macht, da jedes Untenehmen von hochqualifizierten Mitarbeitern mitwirkt.

Somit kann man sich zum Beispiel zum Kaufmann im Einzelhandel oder zum Kaufmann im Einzelhandel weiterbilden, wie z. B. zum spezialisierten Vermieter für den Verkauf mit Abschlussprüfung, wodurch eine solche berufsbegleitende Fortbildung zwar kürzere oder aber auch längere Zeit als ein berufsbegleitendes Studienaufenthalt sein kann, aber diese Fortbildung hat in der Praxis meist den Vorzug, dass sie den Umfang für den Erwerbstätigen nicht so sehr belastet.

Für die Diskussion sollte man das Gesprächsthema mit seinem Auftraggeber mit entsprechendem Anspruch verfolgen, denn in der Praxis wird dieses Wissen in der Praxis eine solche Weiterqualifikation nach sich ziehen, da dies auch dem Unternehmen zugute kommt.

Mehr zum Thema