Berufsausbildung Tierpfleger

Ausbildung zum Tierpfleger/in

Hier kommen die Tierpfleger ins Spiel. Bundesinstitut für Berufsbildung (Hrsg.): Tierpflegerin. Viehpflegerin, spezialisiert auf Forschung und Klinik. Bundeswirtschaftsministerin für Wirtschaft über die Berufsausbildung in der Tierpflegerausbildung (Tierpflegerausbildungsverordnung) Zeitpunkt und materielle Struktur der Berufsausbildung.

Der Tierpfleger kümmert sich um Haustiere, Zootiere und Versuchstiere.

Tierpflegerin

Berufsbild: Pflege, Betreuung und Versorgung von Wild- und Tierzootieren, Versuchstieren und Nutztierrassen, Umsetzung von Massnahmen zur Aufrechterhaltung der Gesundheit der Bevölkerung, Wahrnehmung, Messung und Bewertung von Erkrankungen und Verhaltensstörungen bei der Tierhaltung, Zucht- und Aufzuchttieren, Beschaffung, Lagerung, Vorbereitung und Anwendung von Futter, Fütterung und Bewässerung, Vorbereitung und Instandhaltung von Tierheimen, Wartung, Reparatur und Handhabung von Technik, etc,

Ausrüstung und Werkzeuge, rationale Nutzung von Energie aus operativen Energieträgern zum Schutz der Umwelt, Tiertransporte, Anwendung der Tierschutzvorschriften, Unterstützung bei Veterinärtätigkeiten und der Betreuung kranker Tiere, Unterstützung bei Forschungsprojekten, Transfer von Tierwissen, Anerkennung, Bewertung und Bewältigung operativer Notsituationen.

Tierhalter - Implementierungshilfen und praktische Tipps

Die Tierpfleger sind in tiermedizinischen Kliniken und Unterständen, veterinärmedizinischen Bildungs- und Forschungseinrichtungen oder in der Zootierhaltung ( "Zoologischer Garten, Wild- und Tierpark" sowie Aquarium und Terrarium) tätig. Er kümmert sich um die Haustiere, baut ihre Hütten, füttert sie, züchtet und erzieht sie, organisiert ihren Verkehr und hilft bei veterinärmedizinischen Kontrollen.

Die Tierhalter halten sich bei ihrer Arbeit an die rechtlichen Vorschriften zum Tierschutz.

Tierpfleger in, Abteilung für Medizin & Forschung: Charité - Universitätsmedizin Berlin

Der Ausbildungsabschnitt wird in den verschiedensten Fachbereichen der Berliner Universitätsmedizin sowie in Drittinstituten (z.B. der Freien Universtität Berlin, dem BfR) durchgeführt, führt Tierakten und informiert die verantwortliche Behörde, wenn nach Experimenten oder Eingriffen eine Verhaltensänderung eintritt oder wenn etwaige Krankheiten die Experimente beeinträchtigen können. Absolventen mit einem ausgeprägten Berufsinteresse sollten über einen Realschulabschluss (MSA) oder einen gleichwertigen Abschluss verfügen. Sie sollten sorgfältig, sauber und verantwortungsbewusst nach den hohen Hygieneanforderungen für die Gesundheit der Versuchstiere vorgehen.

Tierpflegerin

Hauptaufgabe des Tierhalters ist die Zucht und Haltung der betreuten Versuchstiere sowie die Fütterung, Säuberung und Pflege der Körbe, die unter Beachtung der vorgegebenen Hygienebestimmungen durchgeführt werden. Weitere Aufgabenstellungen sind die computergestützte Erfassung von Zucht- und Versuchsverfahren, die strenge Tierbeobachtung, die Identifizierung von Individuen und die Teilnahme an Therapien und Interventionen.

In Ihrer 3-jährigen Berufsausbildung erfahren Sie alles, was für die Pflege von Versuchstieren von Bedeutung ist. Im Rahmen der Tierpflegerausbildung mit der Spezialisierung Wissenschaft und Praxis werden folgende Akzente gesetzt: Du hast zumindest einen Hauptschulabschluss, Spaß im Kontakt mit Menschen und Tieren, bist Teamplayer, hast viel Mut und arbeitest mit großer Umsicht.

Hast du auch ein Verantwortungsgefühl, ein ausgewogenes Naturell, eine entspannte Art zu arbeiten und bist du gewillt, schwere physische Arbeiten zu leisten? Außerdem solltest du über grundlegende Computer- und Englischkenntnisse verfügen.

Mehr zum Thema