Berufsausbildung Kaufmann

Ausbildung zur Kauffrau/Kaufmann

Trainingsplan für Tourismus- und Freizeitkaufleute. Ausbildung, arbeits- und sozialrechtliche Grundlagen, Personalmanagement. Qualifizierungsrahmenplan für die Berufsausbildung zum Gesundheitssachbearbeiter. Ausbildung zum Kaufmann für Bürokommunikation Zeit- und Sachstruktur der Berufsausbildung.

mw-headline" id="Ausbildung">Ausbildung[Redaktion | < Quellcode bearbeiten]

Der Datenverarbeitungskaufmann ist ein Begriff für einen Lehrberuf nach dem Bundesberufsbildungsgesetz in der edv. Ende der 90er Jahre wurde dieses Tätigkeitsprofil durch andere Lehrberufe abgelöst. Der Inhalt der Ausbildungsverordnung basierte maßgeblich auf dem Lehrberuf des Industriekaufmanns mit der Aufnahme von IT-technischen Ausbildungsinhalten. Die Fächer der Berufsfachschule umfassten Betriebs- und Volkswirtschaft, Buchhaltung, Datenverarbeitungstechnik und -organisation, Programmieren (z.B. mit Monteur, COBOL, SQL), Rechnen und Rechnen, Rechtschreibung und Fremdsprachen, sowie Religionen und Soziales.

Der Beruf des DV-Kaufmanns reicht bis in die 70er Jahre zurück. KOBOL als kommerziell ausgerichtete Programmiersprache war damals sehr weit verbreiteten (sie ist es bis heute) und war eines der wichtigsten Ausbildungsthemen in Sachen Programmierung. Auch hier wird die Verknüpfung zwischen dem Kommerziellen und dem Technischeren ersichtlich. Bereits 1996 umfasste die Schulung des Datenverarbeiters alte Lehrinhalte - zum Teil vor 1985 - wie Stanzkarten und COBOL.

Aus diesem und anderen Gründen wurde dieses Tätigkeitsprofil durch neue Lehrberufe ersetzt. Im Regelfall fand die Berufsausbildung im Dualsystem im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsfachschule statt. Es lag an dem ausbildenden Betrieb zu entscheiden, ob das erste oder letztes Lehrjahr gekürzt wurde. An die Stelle des Berufsbildungsberufs trat am I. Aug. 1997 die Berufsausbildungsverordnung im Geltungsbereich der Informations- und Telekommunikations-Technik, die die Ablösung der Berufe IT-Systemadministrator, IT-Spezialist für Applikationsentwicklung und -Integration, IT-Administrator und IT-System-Elektroniker vorsah, da die alten Ausbildungsordnungen nicht mehr den praxisnahen Erfordernissen entsprachen und die Informations- und Telekommunikations-Technik durch den verfahrenstechnischen Fortgang und die damit verbundenen Innovationen in einem Auszubildenden zu umfassend wurden.

Blättern zur Arbeitskunde, Volume 1, published by the Federalanstalt für Work, Nuremberg, in cooperation with the Deutscher Unionbund, Düsseldorf.

E-Commerce Kaufmann - Handelskammer Hamburg

Arbeitsfeld: Im kontinuierlich expandierenden Online-Geschäft bietet der bereichsübergreifende Lehrberuf die Chance, die Auszubildenden gezielt an neue Bedürfnisse zu gewöhnen, die mit der zunehmenden Automatisierung und dem veränderten Verbraucherverhalten verbunden sind. Weil projektbezogene Arbeit ein wesentlicher Bestandteil des E-Commerce ist, werden die Auszubildenden von Beginn an mit projektbezogenen Arbeitsmethoden vertraut gemacht. In der Regel werden die Auszubildenden von Beginn an mit projektbezogenen Arbeitsmethoden in den Bereichen der Arbeitstechnik sowie mit dem Projektmanagement in den Bereichen der Wirtschaft und der Wirtschaft konfrontiert. Darüber hinaus erlernen sie den ständigen Umgang mit den Veränderungen in den Vertriebswegen und Vertriebsstrukturen des E-Commerce.

Neben der Wahl und Nutzung von Online-Vertriebskanälen und der Mitwirkung bei der Konzeption und dem Management des Leistungsangebots gehören zu ihren Tätigkeiten die Anbahnung und Abwicklung von Verträgen im Online-Vertrieb sowie die Betreuung im Einkauf. Zu den weiteren wichtigen Aufgabenstellungen gehören die Kommunikation mit dem Kunden, die Konzeption und Durchführung von Online-Marketing sowie die betriebswirtschaftliche Führung und Überwachung.

Branchen/Unternehmen: Professionelle Fähigkeiten: Nachfolgend ist die Berufsausbildung zum Kaufmann im E-Commerce dargestellt: Teil A: Teil B: Ausbildungsvergütung: Die Höhe der Ausbildungsbeihilfe ist abhängig vom Wirtschaftssektor des Ausbildungsbetriebs. Informationen zu den Ausbildungsbeihilfen erhalten Sie hier. Trainingsform:Ausbildungsbeginn: 1. 8. 2018, fachliche Zeitstruktur:Mitglieder können die seit dem 12. 12. 2017 gültige Ausbildungsordnung und die fachliche Zeitstruktur hier kostenfrei nachladen.

Mehr zum Thema