Berufsarten

Professionen

Endgültige Aufstellung der berichtspflichtigen Berufe Die endgültige Aufstellung der registrierungspflichtigen Berufe ab dem Stichtag 31. Dezember 2018 hat der Schweizerische Nationalrat am 24. Juni 2018 veröffentlicht. Das SECO hatte es bereits Ende März aktiviert, vorbehaltlich der Genehmigung durch den Bundsrat. Einen wichtigen Unterscheid für die MEM-Industrie gegenüber der vom SECO erstellten Auflistung stellt die Löschung der Berufbezeichnung "Intern" dar.

Wenn eine Position aufgrund ihrer Stellenbezeichnung anmeldepflichtig ist und von einem Praktikant ausgefüllt wird, trennt die SECO-Richtlinie zwischen echter und gefälschter Praktikantin. Im Falle von echter Auszubildender ( "Pflichtausbildung") ist die Planstelle von der Anmeldepflicht befreit. Im Falle von falschen Auszubildenden (nach Abschluss der Ausbildung) wird die Position in der Berichtspflicht zurückgelassen. Das SECO hat auch bekräftigt, dass einzelne für die Reintegration von bestimmten Sozialhilfe- und/oder IV-Empfängern eingerichtete Arbeitsplätze von der Mitteilungspflicht befreit sind.

Wie wird die Auswahlliste in Zukunft aussehen? In Zukunft wird die Aufstellung in einer vom Bundesamt für Volkswirtschaftslehre, Volkswirtschaft und Volkswirtschaftlichen Betriebslehre (WBF) erlassenen Anordnung veröffentlicht.

Der Kanton Baselland und die Gemeinde Basel - Pflicht zur Stellenanmeldung

Heute, am kommenden Tag, hat das Staatssekretariat für Wirtschaft SECO die Berufsliste der Berufe publiziert, die ab dem Stichtag des RAV ab dem Stichtag 31. Dezember 2018 mit einem Grenzwert von 8% Arbeitslosenquote meldepflichtig sein werden. Die Registrierungspflicht für Stellen wird ab dem Jahr 2018 für Berufsgruppen mit einer Arbeitslosenquote von durchschnittlich 8% in der ganzen Schweiz gelten.

Stellenangebote in diesen Berufsgruppen müssen vor der Bewerbung an das zuständige regionale Arbeitsamt (RAV) übermittelt werden. Der Arbeitgeber darf die zu besetzende Position erst nach Verstreichen dieser Zeit veröffentlichen. Das SECO hat heute auf "arbeit.swiss" die Berufsgruppen veröffentlicht, die ab dem Stichtag 31. Dezember 2018 meldepflichtig sein werden. Das Büro für Volkswirtschaftslehre (AWA) hat sich auf diese neue Aufgabenstellung eingestellt und steht im intensiven Dialog mit der Industrie.

Die AWA macht die aktuellsten Informatio-nen des SECO auf ihrer Website (oder über den direkten Zugang unter www.arbeit.swiss) zugänglich.

Mehr zum Thema