Berufliche Umschulung

Umschulungen in der Berufsausbildung

Umschulungen sind ein guter Weg für alle, die nach neuen beruflichen Perspektiven suchen. Zahlreiche übersetzte Beispielsätze mit "Umschulung" - Italienisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für Millionen von italienischen Übersetzungen. Fachübersetzung für die Berufsausbildung im kostenlosen Deutsch-Englischen Wörterbuch und vielen anderen englischen Übersetzungen. Grundvoraussetzung für die Umschulung ist ein für die jeweilige Ausbildung geeignetes Ausbildungszentrum.

Berufsumschulung

Es gibt jedem das Recht, sein Wissen und seine Fähigkeiten ein Leben lang zu erweitern, seine berufliche Qualifikation zu steigern und neue Möglichkeiten zu erschließen, um auf seine individuellen Anforderungen oder auf Veränderungen in seinem ökonomischen, technischen und gesellschaftlichen Umfeld zu reagieren. Sie riskieren, ihren Arbeitsplatz zu verlassen, erwerbslos zu sein oder ihren Berufsstand nicht mehr auszuüben.

3 BBiG Berufliche Umschulung Berufsausbildungsgesetz (BBiG)

Das BMBF kann als Basis für eine ordnungsgemäße und gleichmäßige Umschulung im Benehmen mit dem BMWi oder dem sonst zuständiges Ministerium und nach Anhörung des Vorstandsausschusses des BAföG eine gesetzliche Verordnung erlassen, die nicht der Genehmigung des Bundesrats als Basis für eine ordnungsgemäße und gleichmäßige Berufsausbildung bedürfte I. Zielsetzung, Umfang, Art der Umschulung und Zeitdauer der Umschulung, die Voraussetzungen für die Umschulung und die Zulassungsbedingungen sowie das Prüfverfahren für die Umschulung unter Beachtung der Besonderheiten der Erwachsenenbildung ein.

Die kompetente Instanz kann Vorschriften für die Umschulungsprüfung verabschieden. Bei der Festlegung der Benennung der Umschulungsqualifikation, des Ziels, des Inhalts und der Bedingungen der Prüfungen, der Zulassungsbedingungen und des Prüfungsverfahrens trägt die verantwortliche Instanz den Besonderheiten der Berufsausbildung in der Adultanausbildung Rechnung. Die ausländischen Ausbildungsabschlüsse und die Zeiträume der Berufsausübung im In- und Ausland nachweisen. Die Umschulungsmaßnahmen müssen den spezifischen Bedürfnissen der Erwachsenenberufsbildung in Bezug auf Inhalte, Natur, Ziel bei gleichzeitiger Zielerreichung und Laufzeit gerecht werden.

1 Der Auszubildende hat die verantwortliche Instanz über den Abschluß der Umschulung vor Maßnahmenbeginn in schriftlicher Form zu informieren. 2 Die Meldepflicht bezieht sich auf den inhaltlichen Schwerpunkt des Umschulungsangebots. 3 Bei Abschluß eines Umschulungsvertrags ist eine Kopie des Vertragsprotokolls beizulegen. Die für die Organisation von Umschulungsprüfungen verantwortliche Einrichtung setzt Auswahlausschüsse ein.

Der Kandidat wird von der zuständigen Behörde auf Gesuch hin von der Abnahme der einzelnen Prüfungsteile befreit, wenn er vor einer öffentlich-rechtlichen oder staatsanerkannten Bildungsinstitution oder vor einem Landesprüfungsausschuss eine weitere gleichwertige Prüfungsteilnahme bestanden hat und die Gesuchstellung für die Umschulungsprüfung innerhalb von fünf Jahren nach Ankündigung der anderen Prüfungsteilnahme gestellt wird. wenn die bei der Prüfungsteilnahme nachweisbar sind.

Mehr zum Thema